Michael J. Sandel: Gerechtigkeit. Wie wir das Richtige tun

Michael J. Sandel: Gerechtigkeit. Wie wir das Richtige tun

Michael J. Sandel: Gerechtigkeit. Wie wir das Richtige tun
Michael J. Sandel: Gerechtigkeit. Wie wir das Richtige tun

In dem Sachbuch „Gerechtigkeit. Wie wir das Richtige tun“ behandelt der amerikanische Philosophieprofessor Michael J. Sander Fragen aus vielen Bereichen des Lebens.

Was bedeutet Gerechtigkeit? Wie handelt man gerecht und moralisch korrekt? Ist gerecht für die Anderen, was gerecht für einen selbst ist? Sandel erläutert anhand zahlreicher Beispiele aus dem Alltag, wie unterschiedlich Gerechtigkeit ausgelegt werden kann, wie sich Wertvorstellungen voneinander unterscheiden und wie sie sich im Laufe der Zeit verändert haben. Wie passen Gerechtigkeit und individuelle Freiheit zusammen? Ist Gerechtigkeit etwas, was für den Moment gilt? Wird sie in einem bestimmten Moment anders wahrgenommen als zu einem anderen Zeitpunkt? Mit viel Enthusiasmus hinterfragt Sandel das Handeln des Einzelnen und der Gesellschaft. Seine spannenden philosophischen Fragestellungen haben ihn weit über die Universität hinaus zu einer bekannten Persönlichkeit gemacht. In seinem Sachbuch „Gerechtigkeit. Wie war das Richtige tun“ versteht es Sandel auf unterhaltsame und spannende Weise das Phänomen Gerechtigkeit von unterschiedlichen Seiten zu beleuchten. 400 Seiten, die zum Nachdenken anregen!

Der Philosoph und Philosophieprofessor Michael J. Sandel (Jahrgang 1953) gilt als Mitbegründer des Kommunitarismus. Nach seinem Studium in Oxford nahm Sandel 1980 seine Lehrtätigkeit in Harvard auf. Das 2012 erschienene Sachbuch „Was man für Geld nicht kaufen kann“ ist ein Bestseller.

Das Sachbuch „Gerechtigkeit. Wie wir das Richtige tun“ ist bei Ullstein erschienen und kostet 21,99 Euro als gebundenes Buch und 18,99 Euro als eBook.

„Gerechtigkeit. Wie wir das Richtige tun“ von Michael J. Sandel bei Weltbild.de bestellen