Pete Dexter: Deadwood

Es ist eine Gnade, nicht zu wissen, was die Zukunft bringt. Als in der Goldgräberstadt Deadwood 1876 drei Männer aufeinander treffen, werden sie bis zum Äußersten gefordert. Einer von ihnen ist der alternde Revolverheld Wild Bill. Der kommt mit seinem Freund Charlie Utter mit einem Treck in das gesetzlose Kaff und muss sich dort mit schießwütigen Kriminellen auseinandersetzen. Dabei wollte Wild Bill doch nur in Ruhe seine Tage verbringen…

Pete Dexter schrieb diesen Roman auf der Grundlage historischer Dokumente.Pete Dexter wurde 1943 in Pontiac, Michigan, geboren. 1947 zog er mit seiner Mutter nach Milledgeville, Georgia. Er arbeitete jahrelang als Journalist für diverse Zeitungen u.a. Palm Beach Post bis 1981, als er wegen eines kontroversen Zeitungsartikels verprügelt wurde und den Job deswegen an den Nagel hängte. Danach widmete er sich ganz der Schriftstellerei. 1988 bekam er für seinen Roman „Paris Trout“ den National Book Award und wurde so international bekannt. Weitere Auszeichnungen erhielt er 1996 mit dem Literary Award und 2007 den Deutschen Krimi Preis für „Train“. Insgesamt verfasste er sieben Romane, fünf Drehbücher und ein Sachbuch. Heute lebt er auf Whidbey Island, USA.

Der Roman erscheint im Liebeskind Verlag und kostet 22 €.

„Deadwood“ bei Weltbild.de bestellen