Philip Roth: „Nemesis“

Beim neuen Roman von Philip Roth ist der Titel Programm. „Nemesis“, nach der Rachegöttin in der griechischen Mythologie, handelt von dem jungen, verantwortungsbewussten Sportlehrer Bucky Cantor. 1944 hat er den Sommer lang die Aufsicht über das kommunale Sportgelände seiner jüdisch-geprägten Heimatstadt Newark, als plötzlich unter seinen Schützlingen eine Polio-Epidemie ausbricht. Tiefgründig und fesselnd schildert Roth das Schicksal des jungen Mannes, der sich mit einer übermenschlichen Herausforderung konfrontiert sieht, der er nicht entkommen kann. Der rettende Impfstoff ist noch nicht erfunden und die Menschen stehen „der göttlichen Strafe“ machtlos gegenüber. Unter den vielfältigen Auswirkungen, die diese Ohnmacht auf die Betroffenen haben, manifestiert sich auch immer mehr der Verdacht, die Epidemie könne mit dem jungen Mann selbst zusammenhängen. Denn wohin er auch flieht um der Epidemie zu entkommen, ihm folgt der Virus auf Schritt und Tritt.

Das Buch ist im Hanser Verlag erschienen und kostet 18,90 Euro.

„Nemesis“ bei Weltbild.de bestellen

GD Star Rating
loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.