Siri Hustvedt: Der Sommer ohne Männer.

Der leichte, heitere Roman „Der Sommer ohne Männer“ der amerikanischen Schriftstellerin Siri Hustvedt ist kürzlich auch als Taschenbuch erschienen.

Die New Yorker Lyrikerin Mia ist seit dreißig Jahren glücklich mit dem berühmten Neurowissenschaftler Boris verheiratet. Bis Boris sie unvermittelt um eine „Pause“ bittet. Mia ist am Boden zerstört. Als die verlassene Ehefrau überdies herausfindet, dass die „Pause“ eine dunkelhaarige Französin mit signifikanten „Argumenten“ und zugleich Boris Laborassistentin ist, erleidet sie einen Nervenzusammenbruch. Nach einem kurzzeitigen Aufenthalt in der Psychiatrie, flüchtet sich Mia zu ihrer noch rüstigen, fast 90-jährigen Mutter, die in einem Altenheim in Minnesota lebt. „Der Sommer ohne Männer“ beginnt! Zwischen den greisen Freundinnen ihrer Mutter, den pubertierenden Mädchen in Mias Lyrik-Workshop und der von ihrem jähzornigen Mann eingeschüchterten Nachbarin, reflektiert die Dichterin ihr Leben. Sie gelangt zu neuer Lebensfreude. Kurz vor Ende des Sommers steht sogar der reumütige Boris plötzlich wieder vor ihrer Tür … ein Beziehungs-Happy-End?

„Der amerikanischen Autorin gelingt ein federleichtes, dabei äußerst intelligentes Buch über das Verlassenwerden und den Weg zurück ins Leben.“ (Vogue.de)

Siri Hustvedt wurde 1955 in Minnesota geboren. Heute lebt sie mit ihrem Mann, dem berühmten Schriftsteller Paul Auster, und zwei Kindern in Brooklyn.

Der Roman „Der Sommer ohne Männer“ von Siri Hustvedt ist bei Rowohlt erschienen. Gebunden kostet die Ausgabe 19,95 €, das e-book 8,99 €. Das Taschenbuch ist zu 8,99 € erhältlich.

Den Roman „Der Sommer ohne Männer“ von Siri Hustvedt bei Weltbild.de bestellen

GD Star Rating
loading...
Siri Hustvedt: Der Sommer ohne Männer., 4.0 out of 5 based on 1 rating

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.