Stewart O’Nan: Emily, allein. Ein beeindruckendes Porträt

Mit „Emily, allein“ hat der amerikanische Bestseller-Autor Stewart O’Nan ein außergewöhnliches Bild einer Frau geschaffen, die in einem Alter, in denen andere mit Plänen aufhören, noch einmal ganz von vorne beginnt.

Im Leben der Witwe Emily Maxwell ist eigentlich ziemlich wenig los. Sie lebt allein mit ihrem Hund, seitdem die Kinder ausgezogen sind. Die Treffen mit ihrer Schwägerin sind die einzigen Abwechslungen. Als diese am Tisch einen Zusammenbruch hat, ändert sich Emilys Leben schlagartig. Am meisten aber bringt die Anschaffung eines Autos mehr Wirbel in ihr Leben … Stewart O’Nan ist mit seinem Roman das liebevolle Porträt einer Frau gelungen, das sich zwischen Trauer, Freude, Angst und Lebenslust bewegt.

Stewart O’Nan wurde wurde 1961 in Pittsburgh/USA geboren. 1993 wurde er für seinen Debütroman „Engel im Schnee“ mit dem renommierten William-Faulkner-Preis ausgezeichnet.

Der Roman „Emily, allein“ ist beim Rowohlt Verlag erschienen und kostet 19,95 Euro.

„Emily, allein“ bei Weltbild.de bestellen

 

GD Star Rating
loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.