Volker Klüpfel/ Michael Kobr: Schutzpatron

Ein wertvoller Schatz kehrt zurück nach Altusried und macht sogleich Herrn Kommissar Kluftinger das Leben schwer. Neben den Schutzmaßnahmen für die Preziosen gilt es auch noch, gleichzeitig den Mord an einer alten Dame aufzuklären. Der Kommissar, ein gemütliches Allgäuer Urgestein, übernimmt den mysteriösen Fall notgedrungen. Da hilft es ihm wenig, dass ihm zudem noch sein Auto geklaut wird. Der Kommissar bleibt hartnäckig und bringt so manche Überraschung ans Licht. Kluftinger, eine Mischung aus Columbo und der Bulle aus Tölz, löst diesen Fall auf seine gewohnt eigentümliche Weise und verspricht dem Leser ein humorvolles und atmosphärisch dicht gepacktes Krimivergnügen.

Klüpfel wurde 1971 in Kempten, sein Kollege Kobr 1973 in derselben Stadt geboren. Zusammen schrieben sie den ersten Kluftinger-Kriminalroman „Milchgeld“ und produzierten damit 2003 gleich einen Bestseller. Seitdem haben sie sechs Kluftinger Romane geschrieben, plus einem Kochbuch. Sie heimsten sechs Preise für ihre Werke ein, und Klüpfel spielte in der Verfilmung von „Erntedank“ sogar selbst mit.

Das Buch erscheint im Piper Verlag und kostet 19,95 Euro.

„Schutzpatron“ bei Weltbild.de bestellen

GD Star Rating
loading...

Ein Gedanke zu „Volker Klüpfel/ Michael Kobr: Schutzpatron“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.