Eckart von Hirschhausen - Wunder wirken Wunder

Wunder wirken Wunder von Eckart von Hirschhausen

Das neue Buch des vielleicht bekanntesten, sicher aber witzigsten Arztes Deutschlands erscheint voraussichtlich am 4. Oktober 2016! In Wunder wirken Wunder zeigt sich Eckart von Hirschhausen von einer ungewohnten Seite: Denn lange, bevor er Medizin studierte, beschäftigte er sich eingehend mit der Zauberei und der Kunst der Täuschung, von der Jugendgruppe des Magischen Zirkels bis zur Deutschen Meisterschaft.

Wunder wirken Wunder – Inhalt

Eckart von Hirschhausen hat sich schon öfter gern über pseudomedizinische „Erkenntnisse“ und Irrtümer lustig gemacht. In seinem neuen Buch versucht er nun, den alten Streit zwischen der so genannten Alternativmedizin und der so genannten Schulmedizin zu entkrampfen. Schließlich gibt es auf beiden Seiten schwarze Schafe und Hirschhausen nennt Ross und Reiter. Stets auf der Seite der Patienten stehend beschreibt er nicht nur, wie leicht wir auf Unsinn hereinfallen und wie viel „magisches“ Denken bis heute in uns steckt – sondern auch, warum uns ein bisschen Voodoo mal ganz gut tut.

Eckart von Hirschhausen - Wunder wirken Wunder
Eckart von Hirschhausen – Wunder wirken Wunder

Was ist wirklich fauler Zauber und wo beginnt die heilsame Selbsttäuschung? Warum wirken Placebos, auch wenn man nicht an sie glaubt? Was ist notwendige Behandlung und wo beginnt der Unsinn der seelenlosen Überversorgung? Warum wird so viel operiert und wie kann man sich mit fünf Fragen vor unnötigen Eingriffen schützen?

Ob Hirschhausen zwei derart zerstrittene Weltanschauungen miteinander versöhnen kann? Auf jeden Fall ist Wunder wirken Wunder wieder wunderbar komisch – und gibt zugleich ganz praktische Orientierung durch spielerisch vermitteltes Hintergrundwissen.

Eckart von Hirschhausen – der Autor

Seit mehr als eineinhalb Jahrzehnten ist Dr. med. Eckart von Hirschhausen (geb. 1967) nun schon als Komiker und Moderator im Fernsehen und auf den Bühnen unterwegs. Auch als Autor bringt er medizinische Inhalte auf humorvolle Art unters Volk. Und weil er als Mediziner weiß, dass Lachen nicht nur im Sprichwort, sondern auch im wirklichen Leben gesund ist, gründete er 2008 die Stiftung „Humor hilft heilen“ für gesundes Lachen in Krankenhäusern.