Liebende – eine Fabel von Jeong Ho-seung

Buchtipp des Monats März 2019

Eine poetische, berührende Liebesgeschichte über die unermessliche Kraft verbundener Herzen: Mit Liebende führt Jeong Ho-seung seinen Leserinnen und Lesern die Kostbarkeit des Lebens vor Augen. Ein kleines Buch, ein Büchlein von nicht mal 130 Seiten, das doch so viel enthält.

Liebende – Inhalt

Hoch oben am First buddhistischer Tempel findet man zwei Karpfen, die dort Teil eines Windspiels sind. Sie lassen die Glöckchen erklingen, um trauernden Menschen Trost zu spenden und Freude in einsame Herzen zu tragen.

Liebende (Buch bei Weltbild.de)
Liebende (Buch bei Weltbild.de)

Blauperlenauge, einer der Karpfen, kann sein Glück kaum fassen, als er Schwarzperlenauge begegnet. Es ist Liebe auf den ersten Blick. Die beiden sind füreinander bestimmt, werden hoch oben am Tempel angebracht.

Doch mit den Jahren wird Blauperlenauge unzufrieden. Er möchte frei sein und die Welt sehen. Und tatsächlich wird ihm das wie durch ein Wunder ermöglicht. Erst nach vielen gefährlichen Abenteuern wird ihm das wahre Wesen der Liebe bewusst …

Jeong Ho-seung – der Autor

… ist einer der bekanntesten Dichter Südkoreas. Als Student veröffentlichte erste Beiträge in der Literaturzeitschrift „Anti-Poetry“. Seinem ersten Roman von 1982 folgten viele Bestseller, Jeong, Ho-seung (geb. 1950) erhielt zudem zahlreiche Auszeichnungen. Liebende erschien in Korea bereits 2008 und begeisterte über zwei Millionen Menschen.

Mehr Infos über Liebende von Jeong Ho-seung finden Sie bei Weltbild.de.