Nele Neuhaus‘ neuer Taunus-Krimi: Muttertag

Zwei Jahre hat sich Nele Neuhaus für den neuen Bodenstein-Kirchhoff (Entschuldigung: Sander) Krimi wieder Zeit gelassen: 2016 ermittelten die Kriminalhauptkommissarin und ihr Chef noch „Im Wald“, nun scheint ein Serienmörder immer zum Muttertag sein Unwesen zu treiben.

Nele Neuhaus (geb. 1957) ist eine der erfolgreichsten Krimiautorinnen Deutschlands. Der vierte Bodenstein-Kirchhoff-Roman Schneewittchen muss sterben war 2010 ihr Durchbruch im Krimi-Genre. Doch die passionierte Reiterin schreibt auch Jugendbücher – zum Thema Pferde – und unter ihrem Mädchennamen Nele Löwenberg Unterhaltungsliteratur für Erwachsene, wie die Sheridan-Grant-Reihe.

Muttertag ist bereits der 9. Fall für Pia Sander und Oliver von Bodenstein. Und auch er spielt im Taunus, wo die Autorin lebt und arbeitet. Der Polizeipräsident der Region ernannte Nele Neuhaus übrigens zur Kriminalhauptkommissarin ehrenhalber. Mehr Lob geht fast nicht. Nele Neuhaus‘ neuer Taunus-Krimi: Muttertag weiterlesen

Bernhard Hennen und die Phileasson-Saga

Mit diesem großen Epos festigte Bernhard Hennen (geb. 1966) seinen Status als Fantasy-Superstar: Nun erschien der sechste Band der Phileasson-Saga – „Totenmeer“. Aus dem beliebtesten Rollenspiel aller Zeiten hat Hennen zusammen mit Robert Corvus ein Abenteuer gewoben, das man nie wieder vergisst.

Bernhard Hennen hatte Germanistik, Archäologie und Geschichte studiert, bevor er als Redakteur für die Fantasy-Zeitschrift „ZauberZeit“ tätig war. Für den Rollenspiel-Bestseller „Das schwarze Auge“ verfasst er zahlreiche Abenteuerbücher. Mit seinen Elfen-Romanen stürmte Hennen die Bestsellerlisten und schrieb sich an die Spitze der deutschen Fantasy-Autoren – wo er dank der Phileasson-Saga wohl noch lange bleiben wird. Bernhard Hennen und die Phileasson-Saga weiterlesen

Es hätte alles so schön sein können von Horst Evers

Ein grandios-komischer Roman übers Erwachsenwerden: In Es hätte alles so schön sein können erzählt Bestsellerautor Horst Evers von einem 17-Jährigen, der nicht ganz freiwillig eine dörfliche Idylle verlässt und auf eine aberwitzige Reise geht.

Es hätte alles so schön sein können – Inhalt

Marco ist 17 und lebt auf dem Land. Eines Nachts beobachtet er, wie aus einem Bordell unweit seines Heimatdorfes ein riesiger, ganz in Leder gekleideter Mann kopfüber aus dem Fenster fliegt. Sein Leben endet auf einem Stein. Aber auch Marcos Leben verändert sich schlagartig. Es hätte alles so schön sein können von Horst Evers weiterlesen

Marlow – der 7. Gereon-Rath-Krimi von Volker Kutscher

Bestsellerautor Volker Kutscher lässt seinen Kommissar Gereon Rath zum siebten Mal ermitteln: diesmal gegen den Unterweltkönig Johann Marlow. Die Krimi-Reihe spielt im Berlin der 1920er- und 1930er-Jahre und ist Vorlage der internationalen, überaus erfolgreichen TV-Serie „Babylon Berlin“.

Marlow – der siebte Rath-Roman: Inhalt

Im Spätsommer des Jahres 1935 geht in der Berliner Familie Rath jeder seiner Wege. Pflegesohn Fritz marschiert mit der Hitlerjugend zum Reichsparteitag in Nürnberg. Charly, Raths Frau, schlägt sich als Privatdetektivin und Anwaltsgehilfin durch. Rath selbst, mittlerweile Oberkommissar, muss sich mit Fällen beschäftigen, die sonst niemand bearbeiten will. Marlow – der 7. Gereon-Rath-Krimi von Volker Kutscher weiterlesen

Alles von Georges Simenon – endlich auf Deutsch

Der Verlag Hoffmann und Campe und der neue Schweizer Kampa Verlag hatten angekündigt, ab Herbst 2018 zusammen „die erste deutschsprachige Gesamtausgabe des erzählerischen Werks“ von Georges Simenon herauszugeben. Nun ist es soweit.

Der belgische Schriftsteller war ja überaus produktiv. Allein 75 Krimis um den Kult-Kommissar Maigret hatte er geschrieben. Dazu 117 weitere Romane und über 150 Erzählungen. Und vieles mehr. Nun sollen ab Herbst 2018 pro Halbjahr fünf bis sechs der großen Romane von Georges Simenon (1903 – 1989) bei Hoffmann und Campe und Kampa als Hardcover erscheinen. Bei Kampa gibt es außerdem die Maigret-Krimis als Hardcover und bei DAV als Hörbücher ebenfalls ab Herbst 2018 (Abschluss im Herbst 2022), danach bei Atlantik als Taschenbücher ab Herbst 2019. Alles von Georges Simenon – endlich auf Deutsch weiterlesen

Inger-Maria Mahlke – Archipel

Nachtrag, 09.10.2018

Deutscher Buchpreis 2018 für „Archipel“ von Inger-Maria Mahlke

„Die Jury bezeichnete das Buch, das als beste literarische Neuerscheinung des Jahres im deutschsprachigen Raum prämiert wurde, am Montagabend als ‚eindrückliches Ereignis’“, berichtet Deutschlandfunk Kultur.

Blogbeitrag vom 22.08.2018

Ein großer Familienroman von der Peripherie des europäischen Kontinents, von Teneriffa, der Insel des ewigen Frühlings: Mit ihrem neuen Roman Archipel blickt Inger-Maria Mahlke zurück auf hundert Jahre europäische Geschichte – deutungsstark, unbefangen, frei von Sentimentalität, dafür voller Erfindungskraft und Atmosphäre. Inger-Maria Mahlke – Archipel weiterlesen

Das Fundament der Ewigkeit bei Weltbild jetzt günstiger

Der Weltbild Verlag hat wieder einen Bestseller als so genannte „Weltbild Ausgabe“ herausgebracht. Während man auf das Taschenbuch noch warten muss, gibt’s Das Fundament der Ewigkeit von Ken Follett als Weltbild Ausgabe jetzt 44 Prozent günstiger als die gebundene Originalausgabe.

Als Weltbild Ausgaben bringt der Weltbild Verlag ausgewählte Bestseller heraus. Sie sind nicht nur günstiger als die Originalausgaben, sondern mit hochwertiger Broschur wohl auch besser ausgestattet als ein Taschenbuch: Ideal zum Beispiel für Vielleser, die am Lesestoff ein wenig sparen wollen, oder für alle, die ein Buch-Geschenk suchen, dessen Preis bei hoher inhaltlicher und äußerlicher Qualität im Rahmen bleibt. Und so ist es sicher auch kein Zufall, dass dieses Follett-Werk rechtzeitig vor Weihnachten als eine solche Weltbild Ausgabe erscheint. Das Fundament der Ewigkeit bei Weltbild jetzt günstiger weiterlesen

Mein Herz in zwei Welten von Jojo Moyes

Nachtrag, 02. Oktober 2018

Das eBook-Reader-Bundle-Angebot von Weltbild mit dem eBook „Mein Herz in zwei Welten“ und dem eReader tolino vision 4 HD ist offenbar mittlerweile ausverkauft.

Nachtrag, 30. August 2018

Als Taschenbuch ist Mein Herz in zwei Welten zwar noch nicht erhältlich. Aber bei Weltbild gibt’s ein Angebot, dass einem Taschenbuch, zumindest was Größe und Gewicht angeht, recht nahe kommt: den eBook-Reader tolino vision 4 HD inklusive „Mein Herz in zwei Welten“ als eBook. Solange der Vorrat reicht. Wer den Jojo-Moyes-Bestseller als kleines, leichtes Taschenbuch sucht und zugleich sowieso schon mal daran gedacht hat, sich einen eBook-Reader zuzulegen, könnte sich dadurch inspiriert fühlen, aufs eReading umzusteigen: Mehr Infos hier bei Weltbild.de.

Jojo-Moyes-Fans können es kaum noch erwarten: Am 23. Januar 2018 erscheint mit Mein Herz in zwei Welten der dritte Band der romantischen Bestseller-Reihe um Lou Clark – nach Ein ganzes halbes Jahr und Ein ganz neues Leben.

Mein Herz in zwei Welten – Inhalt

Louisa Clark hat den Tod ihrer großen Liebe Will Traynor nur mit Müh‘ und Not überwunden. „Trage deine Ringelstrumpfhosen mit Stolz“, hatte er ihr, auf ihren etwas schrägen Modegeschmack anspielend, noch mit auf den Weg gegeben. „Führe ein unerschrockenes Leben. Fordere dich heraus. Lebe einfach.“ Mein Herz in zwei Welten von Jojo Moyes weiterlesen

Benjamin Cors‘ Normandie-Krimis

Als politischer TV-Journalist berichtete Benjamin Cors viele Jahre lang für Tagesschau, Tagesthemen oder Weltspiegel in der ARD. Seine Kindheit hat der Deutsch-Franzose in der Normandie verbracht. Kaum verwunderlich also, dass auch sein 2015 „geborener“ Held, der Personenschützer Nicolas Guerlain, in der Normandie arbeitet. Allerdings nicht ganz freiwillig.

Strandgut – der erste Fall: Nicolas Guerlain strandet in Deauville

Er ist noch jung an Jahren, doch Nicolas Guerlains Karriere ist eigentlich schon vorbei. Der beim Geheimdienst angestellte Personenschützer hat vor den Augen der Weltöffentlichkeit – bei den Filmfestspielen von Cannes – seiner Schutzperson, einem Minister, einen Schutzschild in den Unterleib gerammt. Und man schlägt kein Mitglied der französischen Regierung nieder, ohne dass das Folgen hätte. Benjamin Cors‘ Normandie-Krimis weiterlesen

David Walliams, Kinderbuchautor

Er gilt als würdiger Nachfolger von Roald Dahl, in England kennt ihn und seine Bücher jedes Kind: David Walliams ist der erfolgreichste britische Kinderbuchautor der letzten Jahre.

Walliams Humor spricht Kinder und Erwachsene gleichermaßen an, er beschreibt „Figuren aus dem echten Leben – sehr genau beobachtet und trotzdem poetisch“, wie Schauspieler Axel Milberg meint, der sich mit Figuren und ihrer Interpretation berufsbedingt bestens auskennt.

Humor zeigt Walliams auch in seinem Leben, das er neben der Schriftstellerei führt: Er spielt in der englischen Comedyserie „Little Britain“ mit – und sitzt in der Jury der bekannten Show „Britain’s Got Talent“. David Walliams, Kinderbuchautor weiterlesen