Die Angehörigen von Katharine Dion

Ein klug durchdachtes Familiendrama: „The Dependents“, das Roman-Debüt der US-amerikanischen Autorin Katharine Dion ist das berührende Porträt eines Mannes, der angesichts seines Alters um die Gewissheiten in seinem Leben ringt. Unter dem Titel Die Angehörigen gibt’s den Roman ab 12. April 2019 auch auf Deutsch.

Die Angehörigen – Inhalt

Nach dem plötzlichen Tod seiner Frau Maida quält Gene die Frage, ob sie glücklich gewesen ist mit ihrem gemeinsamen Leben. Er hat sie das nie gefragt. Die Angehörigen von Katharine Dion weiterlesen

Eine irische Familiengeschichte von Graham Norton

Ein literarischer Genuss nicht nur für Irland-Fans – ein Buch voller Geheimnisse und Sehnsüchte, voller Dunkelheit und Licht: Eine irische Familiengeschichte von Graham Norton.

„Eine starke, ungeheuer traurige Geschichte. Wunderbar geschrieben, mit zwei Zeitebenen, die sich perfekt ergänzen. Herausragend.“ (John Boyne)

Eine irische Familiengeschichte – Inhalt

Nach vielen Jahren kehrt Elizabeth Keane aus New York zurück in die irische Heimat. Sie muss den Haushalt ihrer verstorbenen Mutter auflösen. Elizabeth kommt nicht gern zurück. In Buncarragh herrscht immer noch die erstickende Enge von früher. Eine irische Familiengeschichte von Graham Norton weiterlesen

River of Violence von Tess Sharpe

Eine junge Frau im Zentrum der Fehde zwischen zwei Drogenclans: In River of Violence stellt Tess Sharpe ihre Heldin vor die schrecklichste Wahl ihres Lebens – Familie oder Freiheit.

„Ein pulstreibender Thriller. Meisterhaft geschrieben. Diese Autorin sollte man unbedingt im Auge behalten.“ (Booklist)

River of Violence – Inhalt

Harley ist acht, als sie ihrem Vater das erste Mal bei einem Mord zusieht. Drogenbaron Duke McKenna hat mehr Waffen geschmuggelt, mehr Meth gekocht, mehr Männer getötet als irgendwer sonst in der Gegend. Nun, als Erwachsene, arbeitet Harley für ihn. River of Violence von Tess Sharpe weiterlesen

Die Aussprache von Miriam Toews

Acht Frauen haben 48 Stunden Zeit, ihre eigene Geschichte umzuschreiben: Die Aussprache von Miriam Toews war in Kanada ein Platz-1-Bestseller.

Die Ausssprache – Inhalt

Während ihre Peiniger in der Stadt vor Gericht stehen, treffen sich acht Frauen einer abgeschieden lebenden Menonitengemeinde heimlich und beraten, was zu tun ist. Sollen sie in der Gemeinschaft bleiben und weiterleben, wie bisher? Sie haben jetzt schon mörderische Gedanken und würden in der Gegenwart der Männer vielleicht sogar ihren friedfertigen Glauben verraten. Die Aussprache von Miriam Toews weiterlesen

Das Bekenntnis von John Grisham

Der neue Nr.-1-New-York-Times Bestseller von John Grisham: „The Reckoning“ erzählt von einem rätselhaften Mord, einem geständigen Täter – und einem erschütternden Verdacht. Ab Anfang März 2019 ist der neue Grisham auch auf Deutsch unter dem Titel Das Bekenntnis erhältlich.

Das Bekenntnis – Inhalt

Oktober 1946 in Clanton, Mississippi. Pete Banning ist einer der angesehensten Bürger der Stadt. Der hochdekorierte Kriegsveteran hat es als Oberhaupt einer alteingesessenen Familie mit dem Anbau von Baumwolle zu Reichtum gebracht. Er ist ein aktives Mitglied der Kirche, ein loyaler Freund, ein guter Vater, ein verlässlicher Nachbar.

Doch eines Morgens wendet sich das Blatt. Pete Banning steht in aller Frühe auf, nimmt ein leichtes Frühstück zu sich, fährt zur Kirche und erschießt den Pfarrer. Das Bekenntnis von John Grisham weiterlesen

Toter Schrei – Abschluss der Im Kopf des Mörders Trilogie von Arno Strobel

Das Finale der Bestseller-Trilogie „Im Kopf des Mörders“ von Arno Strobel: Toter Schrei erschien heute im Fischer Taschenbuch Verlag und beendet die Thriller-Reihe.

Im Kopf des Mörders – Toter Schrei: Inhalt

Kommissar Max Bischoff hat Angst. Um seine Schwester Kirsten, die sich schon seit Wochen nicht mehr sicher fühlt. Ein Unbekannter beobachtet sie, weiß, wo sie sich aufhält, schickt ihr bedrohliche Nachrichten. Toter Schrei – Abschluss der Im Kopf des Mörders Trilogie von Arno Strobel weiterlesen

Der Schemen von Dirk Neu

Werbetexter, die irgendwann auch ein Buch schreiben, gibt es zuhauf. Den Ergebnissen merkt man die Arbeitsweise der Werbebranche bezüglich Sprache und Stil meist an: knapp, schnell, klar – das ist gerade bei Krimis und anderer Spannungsliteratur durchaus von Vorteil.

Und wenn sich nun ein Werbetexter entgegen seiner beruflichen Neigung für ein vergleichsweise schmales Werk von 190 Seiten nicht nur etwas länger, sondern gleich ein paar Jahre Zeit lässt? Dann entsteht eine abgründige, spannende und unterhaltsame Geschichte wie Der Schemen von Dirk Neu.

„Neu schreibt in einem markanten, lakonischen Tonfall. Seine Charaktere sind überzeugend und lebendig, die Schauplätze originell.“ (Jokers Literatur-Blog)

Der Schemen – Inhalt

Der Schemen von Dirk Neu weiterlesen

Das geheime Glück von Julie Cohen

„Ein glänzend geschriebener Roman über zwei Leben und eine große Liebe“ (The Independent): Das geheime Glück von Julie Cohen erzählt von einem dunklen Familiengeheimnis – und einer lebenslangen Lüge. Ein idealer Winter-Schmöker für Romance-Fans. Beginnend mit dem Ende arbeitet sich die Autorin in die Vergangenheit vor.

Ausgezeichnet als Contemporary Romantic Novel of the Year 2018.

Das geheime Glück – Inhalt

Es ist ein Morgen wie jeder andere, als Robbie neben seiner schlafenden Frau Emily erwacht. Vor fünfzig Jahren hatten sie sich kennengelernt. Nun ist er achtzig Jahre alt. Höchstens fünfzehn Jahre würde sein Körper vermutlich noch durchhalten. Und in Gedanken geht er immer wieder wichtige Daten durch, um sie nicht zu vergessen. Geburtstage. Hochzeitstage. Das geheime Glück von Julie Cohen weiterlesen

Der kleine Prinz feiert Weihnachten von Martin Baltscheit

Die Fortsetzung eines Klassikers der Weltliteratur: Kann das gutgehen? Oder ist es nicht eher verwunderlich, dass sich bisher so wenige Autoren an einer Fortschreibung von „Der kleine Prinz“ von Antoine de Saint-Exupéry versucht haben?

Nun jedenfalls lässt der Autor und Illustrator Martin Baltscheit den kleinen Prinzen auf die Erde zurückkehren: Der kleine Prinz feiert Weihnachten, in einer deutschen Stadt des 21. Jahrhunderts.

Der kleine Prinz feiert Weihnachten – Inhalt

Viele Jahre sind vergangen, seitdem der kleine Prinz die Erde verlassen hat. Zu Weihnachten kehrt er nun zurück. Er ist auf der Suche nach seinem Freund, dem Piloten. Doch er findet ihn nicht, erfährt vielmehr von dessen Tod und versucht, tieftraurig, damit klarzukommen. Der kleine Prinz feiert Weihnachten von Martin Baltscheit weiterlesen

Ein Winter in Paris von Jean-Philippe Blondel

Der neue Roman des französischen Bestsellerautors Jean-Philippe Blondel: Ein Winter in Paris erzählt von einem Studenten, für den der Selbstmord seines Freundes alles verändert.

„Es gibt niemanden, der die Verwirrung der Gefühle auch nur annähernd so beschreiben kann wie Jean-Philippe Blondel.“ (Le Figaro)

Ein Winter in Paris – Inhalt

Aus der Provinz ist Victor zum Studieren nach Paris gegangen. Dem jungen Mann aus einfachen Verhältnissen macht der enorme Druck an der Uni zu schaffen. Er ist einsam, fühlt sich zunehmend unsichtbar. Nur mit Mathieu, einem schüchternen Jungen aus dem Kurs unter ihm, raucht Victor ab und zu eine Zigarette. Ein Winter in Paris von Jean-Philippe Blondel weiterlesen