Buchtipp des Monats November – John Katzenbach: Der Wolf

Katzenbach-Der Wolf
Katzenbach-Der Wolf

In dem neuen Psychothriller von John Katzenbach verfolgt „Der Wolf“ einen perfiden Plan. Auf 500 Seiten entfaltet der amerikanische Bestsellerautor ein ganz und gar nicht märchenhaftes Szenario. Spannung pur von der ersten bis zur letzten Seite!

Auf der Todesliste des erfolglosen Schriftsteller stehen drei Frauen mit roten Haaren, die er selbst nur als „Rote Eins“, „Rote Zwei“ und „Rote Drei“ bezeichnet. Jeder von ihnen schreibt er einen Brief, in dem er das Märchen von Rotkäppchen umschreibt und an deren Ende nicht der Tod des Wolfes, sondern der Frauen steht. Sein Ziel ist, mit diesem Vorhaben endlich wieder Aufmerksamkeit und Ruhm zu erlangen. Wird es ihm gelingen? Die drei potentiellen Opfer wissen nichts voneinander. Sie leben zwar in unmittelbarer Nachbarschaft, aber ihre Leben berühren einander nicht. Sie sind zwischen 17 und 51 Jahren alt und befinden sich alle in schwierigen Lebenssituationen. Werden die Frauen es schaffen, dem entsetzlichen Vorhaben des Mannes zu entgehen? Oder wird er seinem Ziel näher kommen und bekannt wie Jack the Ripper werden? Ein Mörder, vor dem die Welt zittert?

John Katzenbach wurde 1950 geboren. Seit Ende der 80er-Jahre erscheint ein Bestseller nach dem anderen, darunter die Buch- und Kinoerfolge „Der Patient“ und „Die Anstalt“.

Im Oktober und November 2012 ist John Katzenbach auf Lesereise in Deutschland.

Der Psychothriller „Der Wolf“ ist bei Droemer und Knaur erschienen und kostet als HC 19,99 Euro und als eBook 17,99 Euro.

„Der Wolf“ von John Katzenbach bei Weltbild.de bestellen

Buchtipp des Monats Oktober – Jay Asher & Carolyn Mackler: Wir beide, irgendwann

Asher-Wir beide, irgendwann
Jay Asher – Wir beide, irgendwann

Der Roman „Wir beide, irgendwann“ von Jay Asher und Carolyn Mackler bietet vieles zugleich: Liebesgeschichte, Thriller und Science-Fiction. Das macht unter dem Strich: 400 Seiten rasante Unterhaltung!

Emma und Josh sind beste Freunde  – und Nachbarn – und das, seitdem sie denken können. Als sie 16 Jahre alt sind, versucht Josh Emma zu küssen. Sie ist entsetzt und geht auf Distanz. Für beide bricht eine heile Welt zusammen. Es ist das Jahr 1996 und beide sind noch sehr jung. Dann überschlagen sich die Ereignisse: Emma entdeckt auf ihrem neuen Computer eine Facebook-Seite aus dem Jahr 2011. Während sie von sich liest, dass sie eine arbeitslose und unglückliche Ehefrau von Anfang 30 sein wird, hat sich Joshs Leben bestens entwickelt. Er wird nicht nur mit dem schönsten Mädchen aus der Schule liiert sein, sondern auch im Beruf auf der Erfolgswelle schwimmen! Emma muss schnell handeln und ihr Leben in die richtigen Bahnen lenken. Nur ist das gar nicht so einfach! Sie muss in der Gegenwart um ihre Zukunft und um Josh kämpfen! Wird ihr das gelingen? Wird Josh sich noch einmal auf Emma einlassen? Eine rasante Liebesgeschichte voller unglaublicher Hindernisse!

  • Vom Verlag empfohlenes Lesealter: ab 12

Nach seinem Bestseller „Tote Mädchen lügen nicht“, schrieb Jay Asher zum ersten Mal gemeinsam mit der Autorin Carolyn Mackler einen Roman für Jugendliche. „Wir beide, irgendwann“ klingt schon jetzt hitverdächtig. Beide Autoren leben in den USA, Mackler in New York City, Asher in Kalifornien.

„Wir beide, irgendwann“ von Jay Asher und Carolyn Mackler ist bei cbt erschienen und kostet als gebundenes Buch 17,99 Euro und als eBook 13,99 Euro. Das Hörbuch ist für 19,99 Euro erhältlich.

„Wir beide, irgendwann“ von Jay Asher und Carolyn Mackler bei Weltbild.de bestellen

Gewinnen Sie eins von 20 handsignierten Büchern von Bestseller-Autor Jay Asher!

Buchtipp des Monats September – Max Landorff: Die Stunde des Reglers – Hochspannung garantiert!

Buchtipp des Monats September - Max Landorff: Die Stunde des Reglers
Buchtipp des Monats September – Max Landorff: Die Stunde des Reglers

In dem Thriller „Die Stunde des Reglers“ garantiert Bestseller-Autor Max Landorff Hochspannung auf 320 Seiten!

Gabriel Tretjak ist der „Regler“, der für viel Geld alles in die richtigen Bahnen lenkt und dabei keine Ausnahmen macht. Er hat sich in ein altes Bauernhaus nahe des Lago Maggiore zurück gezogen. Und eigentlich hatte Tretjak mit seiner Arbeit und seiner Vergangenheit abgeschlossen. In seinem ersten Fall wurde er mit der Realität konfrontiert, dass sich vieles, aber nicht alles klären lässt. Er hatte verstanden, dass er zwar in Lebensläufe eingreifen, aber die Taten der Vergangenheit nicht auslöschen kann. Und er wollte eigentlich keinen Fall mehr übernehmen. Bis die durchtrainierte Schweizer Physikerin Sophia Welterlin vor ihm steht. In dem Thriller „Die Stunde des Reglers“ nutzt Tretjak wieder sein großes wissenschaftliches, methodisches und psychoanalytisches Wissen, um in eine Biografie einzugreifen. Doch langsam weiß er nicht mehr, in welche Richtung sein eigenes Leben geht …

Der Thriller „Die Stunde des Reglers“ ist beim Scherz Verlag erschienen und kostet 14,99 Euro. Das eBook kostet 12,99 Euro, das Hörbuch ist für 19,95 Euro im Handel erhältlich.

Nach „Der Regler“ ist „Die Stunde des Reglers“ der zweite Thriller von Max Landorff. „Der Regler“ erschien 2011 als gebundene Ausgabe, die Taschenbuchausgabe ist seit August 2012 im Handel.

„Die Stunde des Reglers“ von Max Landorff bei Weltbild.de bestellen

Die kürzlich erschienene Taschenbuchausgabe von „Der Regler“ bei Weltbild.de bestellen

Buchtipp des Monats August – Angelika Schwarzhuber: Lie­bes­schmarrn und Erd­beer­blues

Buchtipp des Monats August - Angelika Schwarzhuber: Liebesschmarrn und Erdbeerblues
Buchtipp des Monats August – Angelika Schwarzhuber: Liebesschmarrn und Erdbeerblues

In dem Debütroman „Liebesschmarrn und Erdbeerblues“ von Angelika Schwarzhuber wird Lene jäh aus ihrem Liebestaumel gerissen. Und zwar genau in dem Moment, in dem ihr Traumprinz Michi ihr im tiefsten Bayerisch seine Liebe erklärt. Verschreckt läuft Lene davon. Doch wird sie in Passau andere Männer kennen lernen, die zwar anders „ich liebe dich“ sagen können, aber es vielleicht nicht so meinen? Oder wird Lene sich doch zu Michi trauen? Wird sie ihre Liebe finden? Eine amüsante Suche nach „Mister Right“ beginnnt …

Angelika Schwarzhuber hat eine witzige und romantische Liebesgeschichte geschrieben, in dem es immer wieder um bayerischen Dialekt geht! Beste Urlaubslektüre.

Der Roman „Lie­bes­schmarrn und Erd­beer­blues“ ist beim Blanvalet Verlag erschienen. Er kostet als Taschenbuch 9,99 Euro, als eBook 8,99  Euro und als Hörbuch 14,99 Euro.

Den Roman „Liebesschmarrn und Erdbeerblues“ von Angelika Schwarzhuber bei Weltbild.de bestellen

Buchtipp des Monats Juli – Britta Sabbag: Pin­guin­wet­ter – Unterhaltsame Urlaubslektüre!

Buchtipp des Monats Juli - Britta Sabbag: Pinguinwetter
Buchtipp des Monats Juli – Britta Sabbag: Pinguinwetter

In dem Roman „Pinguinwetter“ von Britta Sabbag gerät das Leben der Protagonistin Charlotte aus den Fugen. Ihr On-Off-Freund entscheidet sich nun doch für eine andere, sie fliegt in hohem Bogen aus dem Job und muss sich auch noch mit der lieben Verwandtschaft plagen. Was Charlotte jetzt im Überfluss hat, ist viel Zeit, sich um andere zu kümmern – und das nutzt ihre Freundin Trine schamlos aus. Sie drückt Charlotte ihren Sohn Finn aus Auge. Bei einem Zoobesuch fällt der Junge ins Pinguinbecken – und das eigentliche Chaos beginnt. Denn der Mann, der Finn rettet, hält Charlotte für dessen Mutter … Ein witziger Roman – genau das Richtige für den nächsten Sommerurlaub! Abgerundet wird die Geschichte durch zahlreiche Illustrationen von Peter Frommann.

Der Roman „Pinguinwetter“ ist bei Bastei Lübbe erschienen und kostet 8,99 Euro. Das eBook ist für 6,99 Euro, das Hörbuch ist für 12,99 Euro erhältlich.

Den Roman „Pinguinwetter“ von Britta Sabbag bei Weltbild.de bestellen

Machen Sie mit beim Gewinnspiel zu „Pinguinwetter“! Der tolle Hauptgewinn: 1 Woche Rom für 2  Personen!

Buchtipp des Monats Juni: Marc Raabe: Schnitt. Ein hochspannender Psychothriller

Buchtipp des Monats Juni - Marc Raabe: Schnitt
Buchtipp des Monats Juni – Marc Raabe: Schnitt

Albtraumgefahr! Der kürzlich erschienene spannungsgeladene Psycho-Thriller „Schnitt“ von Marc Raabe ist nichts für schwache Nerven.

13.Oktober 1979: Gegen das strikte Verbot seines Vaters schleicht sich der elfjährige Gabriel in den Keller. Dort macht er eine grausame Entdeckung. Gleichzeitig wird er Zeuge des barbarischen Mordes an seinen Eltern. Der traumatisierte Junge verdrängt das Verbrechen in sein tiefstes Unterbewusstsein – und vergisst es.

Schnitt.

Dreißig Jahre später ist der innerlich zerrissene Einzelgänger Gabriel mit der erfolgreichen Journalistin Liz verheiratet, die ein Kind von ihm erwartet. Doch dann wird seine schwangere Frau entführt! Als eine Männerleiche gefunden wird, gerät Gabriel schnell unter Mordverdacht. Nach seiner Flucht sucht er auf eigene Faust nach einer Spur der verschwundenen Liz und trifft auf ihren Entführer – einen psychopathischen Mörder. Gabriel wird seine Frau nur retten können, wenn er sich an die blutigen Geschehnisse jener schicksalhaften Nacht vor 30 Jahren erinnert….

Der 1968 geborene Marc Raabe ist Geschäftsführer und Gesellschafter einer Fernsehproduktionsfirma. Mit seinem ersten Psychothriller „Schnitt“ erfüllte er sich seinen langgehegten Traum, ein Buch zu veröffentlichen.

Der mitreißende Psycho-Thriller „Schnitt“ von Marc Raabe ist im Ullstein Verlag erschienen. Die gebundene Ausgabe ist für 14,99 €, das e-book für 12,99 € erhältlich. Das Hörbuch mit 6 Audio-CDs kostet 19,99 €.

Den Thriller „Schnitt“ von Marc Raabe bei Weltbild.de bestellen

Machen Sie mit beim Gewinnspiel zu „Schnitt“ und gewinnen Sie 10 handsignierte Bücher von Marc Raabe!