Nie die Lust aus den Augen verlieren von Ulrich Wickert

Anfang Dezember wird Ulrich Wickert 75 Jahre alt. Sein neues Buch Nie die Lust aus den Augen verlieren führt Sie durch die Themen seines Lebens, ist faszinierendes (Selbst)Porträt und spannendes Abbild unserer Zeit zugleich. Für alle, die an den Erlebnissen, An- und Einsichten eines erfahrenen und weitgereisten Journalisten interessiert sind.

Nie die Lust aus den Augen verlieren – Inhalt

„Lebensthemen“ lautet der Untertitel seines neuen Buches, und so schreibt Ulrich Wickert natürlich wie so oft auch hier über Frankreich und Paris – aber eben auch über China oder New York. Er erzählt von Gesprächen und Begegnungen mit Politikern und Schriftstellern, stellt Überlegungen über Tugenden, Werte und die aufklärerische Funktion des Journalismus an … Kurz: Sein neues Buch versammelt Bekanntes ebenso wie Überraschendes aus seinen 35 Jahren schriftstellerischen Lebens, vieles erscheint hier erstmals in Buchform und zeugt von der unbändigen Neugier Wickerts, Menschen zu treffen, über Menschen zu schreiben und über den Menschen nachzudenken. Nie die Lust aus den Augen verlieren von Ulrich Wickert weiterlesen

GD Star Rating
loading...

Passagier nach Frankfurt von Agatha Christie

Auf Englisch ist dieser außergewöhnliche Roman schon 1970 erschienen. Erst 2008 wurde er ins Deutsche übersetzt, aber bislang nur als Teil einer Agatha-Christie-Sammeledition veröffentlicht. Seit 6. November 2017 ist Passagier nach Frankfurt von Krimi-Queen Agatha Christie nun erstmals als Einzelausgabe im deutschen Buchhandel erhältlich.

Der Roman ist im deutschsprachigen Raum selbst eingefleischten Fans kaum bekannt und für Agatha Christie auch eher untypisch. Thema ist eine Nazi-Weltverschwörung: „Es ist keine unrealistische Geschichte – es ist nur eine fantastische“, sagte die Autorin selbst über ihr zeitweise umstrittenes Werk. Passagier nach Frankfurt von Agatha Christie weiterlesen

GD Star Rating
loading...

War was? Das geheime Krieg-der-Sterne-Tagebuch

Mitte Dezember 2017 soll Star Wars – Episode VIII in die Kinos kommen. Passend dazu hat der Piper Verlag soeben War was? Das geheime Krieg-der-Sterne-Tagebuch veröffentlicht. Paul Erickson, Erfolgsautor von War was? Die Krieg-der-Sterne-Parodie (erschienen 2015), erzählt darin die „wahre“ Geschichte eines geheimen Filmprojektes namens „Star Wars“, entdeckt im Notizbuch von „G.L.“ – wer das wohl sein mag?

War was? Das geheime Krieg-der-Sterne-Tagebuch: Klappentext

Auf einer Convention in Chicago findet der »Star Wars«-Fan Paul Erickson im Mülleimer ein altes, aber gut erhaltenes Notizbuch. Als er hineinblättert, traut er seinen Augen nicht: Ein geheimnisvoller »G.L.« erzählt dort von dem Top-Secret-Filmprojekt »Star Wars«, das er im Jahr 1973 entwickeln will.

War was? Das geheime Krieg-der-Sterne-Tagebuch weiterlesen

GD Star Rating
loading...

Die Verzauberung der Schatten von V.E. Schwab

Buchtipp des Monats November 2017

Der zweite Band der Weltenwanderer-Trilogie von V.E. Schwab: Die Verzauberung der Schatten ist ein Fantasy-Abenteuer mit düsteren Überraschungen in der atemberaubenden Welt der vier London. Hauptpersonen sind Kell, einer der letzten Antari, ein Weltenwanderer im Dienst der Roten Krone, und die gewitzte Trickbetrügerin Delilah „Lila“ Bard. Erscheinungstermin der deutschsprachigen Ausgabe ist voraussichtlich der 23. November 2017.

Die Verzauberung der Schatten – Inhalt

London gibt es vier Mal. Das graue London riecht nach Langeweile, Rauch und Wahnsinn. Das weiße London stinkt nach Blut, nach einem bitteren magischen Kampf. Das rote London duftet nach Rosen, Magie und Lebenslust. Über das schwarze London schweigt man besser, hier wohnt das Nichts. Die Verzauberung der Schatten von V.E. Schwab weiterlesen

GD Star Rating
loading...