Outsider von Frederick Forsyth

Die Autobiografie von Thriller-Autor Frederick Forsyth: In Outsider erzählt er aus seinem Leben, und dem Leser wird klar, wie nah – fast schon erschreckend nah – an der Realität seine Bestseller waren.

Mit Der Schakal gelang Frederick Forsyth 1971 der weltweite Durchbruch als Schriftsteller. Darin beauftragt die französische Terrororganisation OAS einen Profi-Killer, den französischen Präsidenten Charles de Gaulle zu ermorden. Forsyth verflocht reale Ereignisse so geschickt mit seiner fiktiven Geschichte, dass sie von vielen Lesern für wahr, zumindest aber für möglich gehalten wurde. Diese Nähe zur Wirklichkeit wurde zu einer Art Markenzeichen der Forsyth-Romane, von denen so mancher wie eine Prophezeiung wirkte. Outsider von Frederick Forsyth weiterlesen