Kaffee und Zigaretten von Ferdinand von Schirach

Autobiografische Erzählungen, Notizen und Beobachtungen zu einem erzählerischen Ganzen verwoben: In Kaffee und Zigaretten von Ferdinand von Schirach berührend und verzahnen sich Privates und Allgemeines. Durch diese Vielschichtigkeit und Bandbreite das bislang wohl persönlichste Buch des Bestsellerautors.

Kaffee und Zigaretten – Inhalt

Schirach erzählt von prägenden Erlebnissen und Begegnungen, Einsamkeit und Melancholie, flüchtigen Momenten des Glücks, Kunst und Gesellschaft, Entwurzelung und Sehnsucht nach Heimat. Kaffee und Zigaretten von Ferdinand von Schirach weiterlesen

Das Bekenntnis von John Grisham

Der neue Nr.-1-New-York-Times Bestseller von John Grisham: „The Reckoning“ erzählt von einem rätselhaften Mord, einem geständigen Täter – und einem erschütternden Verdacht. Ab Anfang März 2019 ist der neue Grisham auch auf Deutsch unter dem Titel Das Bekenntnis erhältlich.

Das Bekenntnis – Inhalt

Oktober 1946 in Clanton, Mississippi. Pete Banning ist einer der angesehensten Bürger der Stadt. Der hochdekorierte Kriegsveteran hat es als Oberhaupt einer alteingesessenen Familie mit dem Anbau von Baumwolle zu Reichtum gebracht. Er ist ein aktives Mitglied der Kirche, ein loyaler Freund, ein guter Vater, ein verlässlicher Nachbar.

Doch eines Morgens wendet sich das Blatt. Pete Banning steht in aller Frühe auf, nimmt ein leichtes Frühstück zu sich, fährt zur Kirche und erschießt den Pfarrer. Das Bekenntnis von John Grisham weiterlesen

Strafe von Ferdinand von Schirach

12 literarische Meisterwerke von Bestsellerautor Ferdinand von Schirach: Strafe enthält 12 Erzählungen, die zeigen, wie voreilig wir die Begriffe „gut“ und „böse“ verwenden. Erhältlich voraussichtlich ab Anfang März 2018.

Strafe – Inhalt

Je mehr wir von einem Menschen wissen, desto schwerer fällt es uns, ihn zu verdammen. Ferdinand von Schirach beschreibt in diesem Buch zwölf Schicksale, die zeigen, wie schwer es ist, einem Menschen gerecht zu werden. Strafe von Ferdinand von Schirach weiterlesen

Outsider von Frederick Forsyth

Die Autobiografie von Thriller-Autor Frederick Forsyth: In Outsider erzählt er aus seinem Leben, und dem Leser wird klar, wie nah – fast schon erschreckend nah – an der Realität seine Bestseller waren.

Mit Der Schakal gelang Frederick Forsyth 1971 der weltweite Durchbruch als Schriftsteller. Darin beauftragt die französische Terrororganisation OAS einen Profi-Killer, den französischen Präsidenten Charles de Gaulle zu ermorden. Forsyth verflocht reale Ereignisse so geschickt mit seiner fiktiven Geschichte, dass sie von vielen Lesern für wahr, zumindest aber für möglich gehalten wurde. Diese Nähe zur Wirklichkeit wurde zu einer Art Markenzeichen der Forsyth-Romane, von denen so mancher wie eine Prophezeiung wirkte. Outsider von Frederick Forsyth weiterlesen