Zerrissene Erde von N.K. Jemisin

Buchtipp des Monats Juli 2018

Die preisgekrönte Dystopie der US-amerikanischen Autorin N.K. Jemisin: Der düster-realistische Fantasy-Bestseller Zerrissene Erde wurde mit dem Hugo-Award ausgezeichnet und soll Anfang August nun endlich auch auf Deutsch erscheinen.

Zerrissene Erde – Inhalt

Im Herzen des Landes Sanze hat sich ein gewaltiger Riss aufgetan: Er ist voll brodelnder Lava, stößt Asche aus und verdüstert damit den Himmel. Immer mehr Menschen scheinen dem Wahnsinn zu verfallen, selbst der Herrscher scheint verrückt geworden zu sein und lässt seine Untertanen ermorden. Zerrissene Erde von N.K. Jemisin weiterlesen

Veronica Roth und ihre Bestimmungs-Trilogie

veronica rothNach dem letzten großen Krieg wurde die Gesellschaft Chicagos in fünf Fraktionen aufgeteilt. Mit 16 Jahren muss sich jede und jeder für eine der Fraktionen, die Veronica Roth in ihren Bestsellern schuf, entscheiden. Beatrice, auch Tris genannt, ist eine Unbestimmte, eine Frau, die von den Fraktionen als Bedrohung empfunden wird. Veronica Roth ist eine 1988 geborene US-Amerikanerin, die mit 20 Jahren das professionelle Schreiben begann, das sie als „Creative Writing“ an einer Universität studierte und 2010 abschloss. Ihren ersten Roman veröffentlichte sie 2011 unter dem Titel Divergent. Mehrere Wochen stand der fesselnde und actiongeladene Titel auf der Bestsellerliste der New York Times. 2012 erschien er unter dem Titel Die Bestimmung auf Deutsch. Damit eröffnete Veronica Roth ihre „Bestimmungs-Romanreihe“.

Die Gesellschaft, die Veronica Roth zeichnet, ist, wie erwähnt, in fünf Fraktionen unterteilt: die Selbstlosen, die Furchtlosen, die Freimütigen, die Freundlichen und Friedfertigen sowie die Gelehrten. Mit 16 legen die Jugendlichen einen Test ab, der sie einer dieser Fraktionen zuteilt. Als Beatrice Prior getestet wird, ergeben sich Eigenschaften für mehrere Fraktionen. Ihre Prüferin nennt sie eine Unbestimmte, was Beatrice nie offenbaren soll. So entscheidet sich Tris für die Fruchtlosen, deren Initiationen sie als Siegerin besteht. Neben Beatrice leben in Chicago viele Unbestimmte, die keiner Fraktion angehören. Die Gelehrten sehen sie als Gefährdung der Gesellschaft und bringen die Furchtlosen durch ein Serum dazu, gegen die Unbestimmten zu kämpfen und sie zu töten. Bei Tris wirkt das Serum nicht, da sie ja selbst unbestimmt ist. Durch die Entwicklung eines Serums, das auch Unbestimmte für die Gelehrten lenkbar macht, gerät Beatrice in große Gefahr. Am Ende des Bandes sucht Beatrice bei den Freundlichen und Friedfertigen Zuflucht.

veronica-roth-schmuckelement

Die drei Bände der Trilogie

Die Trilogie setzte Veronica Roth mit Die Bestimmung – Tödliche Wahrheit (Insurgent) fort. Bei den Freundlichen und Friedfertigen konnten einige Unbestimmte unterkommen, doch die Gelehrten und die Furchtlosen verfolgen die Unbestimmten weiter. Ständige Kämpfe und Auseinandersetzungen sind die Folge, die Unbestimmten entwickeln den Plan einer fraktionslosen Gesellschaft und finden heraus, dass nach dem großen Krieg Chicago, weil es etwas abseits liegt, durch Politiker in Fraktionen aufgeteilt wurde. Das Ziel war es eine Antwort auf die Frage zu erhalten, ob so die Welt zu Frieden und einer neuen Moral finden könne.

Der dritte Teil der Romanreihe heißt Die Bestimmung – Letzte Entscheidung (Allegiant). In der Zwischenzeit haben sich im Lauf der Kriege und Kämpfe zwischen den Fraktionen diese Gruppierungen völlig aufgelöst und Beatrice lebt in einer Beziehung zu Four. Zusammen entdecken sie eine Welt außerhalb Chicagos und erkennen, dass die Menschen außerhalb ganz anders leben. Das wollen sie gemeinsam erkunden, doch dagegen erfahren sie furchtbaren Widerstand, der die Beiden in große Gefahr bringt.

Die ersten beiden Teile der Bestimmungs-Trilogie von Veronica Roth wurden verfilmt. Jetzt im März 2015 startet der Film zum zweiten Teil Die Bestimmung – Tödliche Wahrheit. In Amerika kam der erste Teil des Films auf Platz 1 in den US-Kinocharts und auch in Deutschland erreichte der Film sehr gute Platzierungen.

veronica-roth-schmuckelement

Veronica Roths Hintergrund

Dass die Bestimmungsromane verfilmt werden, zeigt, dass Veronica Roths Geschichte nicht nur als Buch zu fesseln weiß. Wenn Sie sich wundern, dass der Name der Autorin deutsch klingt, haben Sie eine gute Spürnase. Der Vater von Veronica Roth kam aus Köln nach Amerika und die Autorin selbst lebte als Kind in der Nähe von Frankfurt. Dass sie selbst ein Fan von Science Fiction und Fantasy ist, wundert angesichts der düsteren Zukunftswelten, die sie in ihrer Bestimmungstrilogie entwarf, nicht. Aber sie liest nach Interview-Angaben auch Sachbücher und Klassiker. Schon als Kind fing sie zu schreiben an, nachdem sie Kinderspielen nichts mehr abgewinnen konnte. Damals ließ sie sich von ihrer Neugier leiten und brachte das zu Papier, was sie selbst interessierte und fesselte. So hält es Veronica Roth noch heute. Ihr Schreibrezept klingt einfach: „Ich schreibe über das, was mir am meisten durch den Kopf geht, und schaue dann, was passiert.“

Auf die Idee zu ihren Bestimmungsromanen kam Veronica Roth durch die Beschäftigung mit der Konfrontationstherapie, mit der Phobien geheilt werden können. Dann begann sie über Menschen zu schreiben, die ihre Ängste ausmerzen möchten – die Fraktion der Furchtlosen war geboren. Durch die Beschäftigung mit der Sozialpsychologie und das Milgram-Experiment entwickelte sie den Konflikt, der die Bestimmungsromane kennzeichnet: Unter welchen Umständen werden moralische Gesetze gebrochen oder gedehnt. Die Personen, die Veronica Roth in ihrer Trilogie Die Bestimmung zeichnet, sind starke Charaktere, die sich in einer post-apokalyptisch dunklen Welt bewähren müssen. Das tun sie, indem sie ihr Leben in die eigenen Hände nehmen und Stärke mit Verletzlichkeit vereinen. Vielleicht ist das ein Grund, warum Die Bestimmung auch in der realen Welt so gut ankommt: Die Figuren von Veronica Roth können auch für uns Vorbild sein.

veronica-roth-schmuckelement