Susanne Fröhlich: Lackschaden – Der neue Roman der Bestseller-Autorin

Fröhlich-LackschadenSusanne Fröhlich erzählt in ihrem neuen Buch „Lackschaden“ wie es ist, wenn man sich den Wechseljahren nähert. In ihrem unverwechselbaren humorvollen und selbstironischen Stil schildert die Autorin, wie sich um Andrea Schnidt herum alles verändert. Die Familie hat besseres zu tun, als Zeit mit ihr zu verbringen, ihr Ehemann kümmert sich nicht um sie, der Schwiegervater nervt und langsam kommt die Frage auf, ob sie nicht noch mehr vorhatte im Leben. Die Protagonistin beschließt, ihr Leben radikal zu ändern, ihre Jobs zu wechseln und mehr an sich zu denken. Und: Es ändert sich tatsächlich eine ganze Menge!

Susanne Fröhlich wurde 1962 geboren. Die Autorin, Journalistin und Moderatorin veröffentlichte zahlreiche Titel, die auf der SPIEGEL-Bestsellerliste standen. Mit „Moppel-Ich“ gelang ihr 2004 ein überwältigender Erfolg.

Der Roman „Lackschaden“ ist beim Krüger Verlag erschienen und kostet 16,99 Euro.

„Lackschaden“ von Susanne Fröhlich bei Weltbild.de

Julia Friedrichs: Ideale. Auf der Suche nach dem, was zählt

Julia Friedrichs stellt in ihrem Sachbuch „Ideale. Auf der Suche nach dem, was zählt“ die Frage, was der heutigen Generation wichtig ist. Die Autorin besuchte viele sehr verschiedene Menschen, unter ihnen auch bekannte Politiker und zeigt, wie Ideen umgesetzt wurden, scheiterten oder wie weiter an ihnen festgehalten wird. Zugleich beschäftigte sich Friedrichs persönlich mit der Frage, was wirklich wichtig ist im Leben. Eine interessante Frage und eine spannende Suche …

Julia Friedrichs wurde 1979 geboren und lebt in Berlin. Die Journalistin schreibt Beiträge für politische Fernsehformate. 2007 wurde sie mit dem Axel-Springer-Preis für junge Journalisten ausgezeichnet. Beim Hoffmann und Campe sind weitere Titel von ihr erhältlich.

Das Sachbuch „Ideale. Auf der Suche nach dem, was zählt“ ist beim Hoffmann und Campe Verlag erschienen und kostet 19,99 Euro.

„Ideale“ bei Weltbild.de bestellen

Andrea Hanna Hünniger: Das Paradies. Meine Jugend nach der Mauer. Ein spannende Autobiografie!

Die Journalistin Andrea Hanna Hünniger, geboren 1984 in Weimar, schildert in dem Sachbuch „Das Paradies“, wie sie ihre Kindheit und Jugend nach dem Mauerfall erlebte. Während um sie herum alles neu gebaut und gekauft wurde, kehrte in ihrer Familie die Stille ein. Auf Fragen der Tochter nach der DDR antworteten die Eltern nicht, sie zogen sich in den Schutz der Plattenbauten zurück. Hünniger und die Nachbarskinder waren auf sich allein gestellt und verbrachten ihre Zeit in den Schrebergärten, dem „Paradies“. Andrea Hanna Hünniger erzählt in ihrer Autobiografie auf humorvolle Weise, wie bizarr der Aufbruch in ein wiedervereintes Deutschland war und welche persönlichen Veränderungen für sie und ihre Familie damit einher gingen. „Das Paradies“ fand in den Medien große Beachtung.

Die Autobiografie „Das Paradies. Meine Jugend nach der Mauer“ ist im Verlag Tropen Bei Klett-Cotta erschienen und kostet 17,95 Euro.

„Das Paradies. Meine Jugend nach der Mauer“ bei Weltbild.de bestellen

 

Katja Thimm: Vatertage. Eine deutsche Geschichte. Ein spannendes Familienporträt.

Die Journalistin Katja Thimm hat mit der Biografie „Vatertage. Eine deutsche Geschichte“ ein behutsames Porträt ihres Vaters und seiner Generation gezeichnet. Horst Thimm wurde 1929 geboren und erlebte die Kriegszeit als Kind und Jugendlicher und ist wie viele seines Alters von den Erlebnissen schwer traumatisiert. Auch Horst Thimm machte in den Wirtschaftswunderjahren Karriere und verdrängte seine Erinnerungen. Nach seiner Pensionierung und im Alter holten ihn seine Erinnerungen wieder ein. Jetzt erst war er bereit, mit seiner Tochter Katja über das erlebte Leid zu sprechen …

Katja Thimm wurde 1969 geboren. Die Journalistin arbeitet beim Magazin DER SPIEGEL. Sie erhielt 2009 den „Egon-Erwin-Kisch-Preis“.

„Vatertage. Eine deutsche Geschichte“ ist beim S. Fischer Verlag erschienen und kostet 18,95 Euro.

„Vatertage. Eine deutsche Geschichte“ bei Weltbild.de bestellen

Sara J. Henry: Ein Herzschlag bis zum Tod. Ein fulminanter Thriller!

Sara J. Henry hat mit „Ein Herzschlag bis zum Tod“ ihren ersten äußerst spannenden Thriller geschrieben. Die Journalistin Troy Chance wird Augenzeugin eines schrecklichen Vorfalls: Sie sieht, wie ein kleiner Junge von einer Fähre ins Wasser fällt. Sie reagiert schnell und springt dem Kind hinterher, rettet es und ist entsetzt, denn das Kind ist gefesselt! Statt zur Polizei zu gehen nimmt sie den Fall selbst in die Hand. Sie gewinnt das Vertrauen des Jungen, der ihr erzählt, wie er und seine Mutter über mehrere Monate gefangen gehalten wurden. Troy Chance beginnt die Ermittlungen, die sie zuerst zum Vater bringen. Dieser hatte nie eine Suche nach seiner Frau und seinem Sohn gestartet … Mit einem Mal ist die Journalistin selbst in Gefahr!

Sara J. Henry wurde in Tennessee geboren und hatte unterschiedliche Berufe. Seit ihrer Kindheit schreibt sie Geschichten. Dieser Thriller ist ihr erstes Buch.

„Ein Herzschlag bis zum Tod“ ist beim Deutschen Taschenbuch Verlag erschienen und kostet 14,90 Euro.

„Ein Herzschlag bis zum Tod“ bei Weltbild.de bestellen