Zwei Jahre, acht Monate und achtundzwanzig Nächte von Salman Rushdie

Eine märchenhafte Liebesgeschichte in einer unvernünftigen Welt: Zwei Jahre, acht Monate und achtundzwanzig Nächte heißt der neue Roman von Salman Rushdie – man könnte auch tausendundeine Nacht sagen.

„Weltliteratur!“ (Denis Scheck, ARD Druckfrisch)

Zwei Jahre, acht Monate und achtundzwanzig Nächte von Salman Rushdie weiterlesen

Weihnachten: Die Märchen der Brüder Grimm. Eine wunderschöne Ausgabe von TASCHEN für Groß und Klein.

Für die prunkvollen Ausgabe  „Die Märchen der Brüder Grimm“  hat der  TASCHEN Verlag 27 weltbekannte Märchen ausgesucht.Die Geschichten von Hänsel und Gretel, Aschenputtel und Schneewittchen wurden mit ihren Original-Texten von 1857 aufgenommen und für diese Ausgabe um zahlreiche Bilder bekannter Illustratoren erweitert. Die Kunstwerke stammen aus den 1820er- bis hin zu den 1950er-Jahren. Ein Vorwort zu der Rezeption der Grimmschen Märchen in der heutigen Zeit bis hin zu erläuternden Einleitungen zu jedem Märchen runden das Gesamtkunstwerk ab. Und auch zu den Künstlern, unter ihnen Walter Crane , Kay Nielsen, Heinrich Leutemann, Gustav Süs und Viktor Paul Mohn, finden sich ihre spannenden Biografien und eine umfassende Werkübersicht.

„Die Märchen der Brüder Grimm“ sind beim TASCHEN Verlag erschienen und kosten 29,99 Euro.

„Die Märchen der Brüder Grimm“ bei Weltbild.de bestellen

Rafik Schami: Die Frau, die ihren Mann auf dem Flohmarkt verkaufte. Oder wie ich zum Erzähler wurde.

In seinen neuen Erzählungen „Die Frau, die ihren Mann auf dem Flohmarkt verkaufte. Oder wie ich zum Erzähler wurde“ geht Rafik Schami zurück zu seinen Wurzeln. Der Schriftsteller, der seit mehr als 40 Jahren in Deutschland lebt, macht eine Zeitreise in das Syrien seiner Kindheit. In seinem Buch trägt er Märchen und Erzählungen zusammen – und sie alle sind so spannend erzählt, dass er den Leser mit auf die Reise in eine ferne Zeit nimmt.

Astrid Kaminski, Frankfurter Rundschau (Oktober 2011): „Geschichten, mit anmutiger Leichtigkeit und schlitzohrigem Humor erzählt.“

Rafik Schami wurde 1946 in Damaskus/Syrien geboren und lebt seit 1971 in Deutschland. Nach seinem Chemiestudium, das er mit einer Promotion abschloss, arbeitete er als freier Autor., studierte Chemie und legte 1979 seine Promotion ab. Für sein Werk wurde er vielfach ausgezeichnet. Zuletzt erhielt Schami den „Preis gehen das Vergessen und für Demokratie“ 2011.

Die Erzählungen „Die Frau, die ihren Mann auf dem Flohmarkt verkaufte. Oder wie ich zum Erzähler wurde“ ist beim Carl Hanser Verlag erschienen und kostet 17,90 Euro.

„Die Frau, die ihren Mann auf dem Flohmarkt verkaufte. Oder wie ich zum Erzähler wurde“ bei Weltbild.de bestellen