Ingrid Noll: Hab und Gier

Ingrid Noll: Hab und gier
Ingrid Noll: Hab und Gier

Der neue Roman „Hab und Gier“ der Grande Dame des deutschen Krimis ist nichts für empfindliche Gemüter. Denn richtig böse wird es schon in den ersten Zeilen – . Im Grunde zeigt Nolls neustes Werk die Abgründe der menschlichen Seele: Schnell kann alles schieflaufen und noch schneller sprießen mörderische Gedanken.

Der Plot dreht sich um den kinderlosen Witwer Wolfram, der seiner früheren Kollegin Karla ein obskures Angebot unterbreitet: Wenn Karla ihn bis zu seinem Tode pflege, möchte er ihr sein halbes Vermögen vererben. Folgt sie allerdings seinem Wunsch und bringt ihn um – dann erhält sie sein gesamtes Vermögen mitsamt der Villa in Weinheim! Karla steht vor der schwersten Entscheidung ihres Lebens.

Die Autorin Ingrid Noll wurde 1935 in Shanghai geboren. In Bonn studierte sie allerdings Germanistik und Kunstgeschichte. Noll ist nicht nur erfolgreiche Schriftstellerin, sondern auch Mutter dreier Kinder, die inzwischen alle das Erwachsenenalter erreicht haben. Ihre eigentliche Karriere als Krimi-Autorin startete aber erst dann – jedes ihrer Bücher landete sofort auf der Bestsellerliste. Viele ihrer Romane wurden aufgrund des großen Bucherfolgs verfilmt, so zum Beispiel ihr berühmtes Werk „Die Häupter meiner Lieben“. Im Jahr 2000 gelangte auch ihr Roman „Kalt ist der Abendhauch“ auf die Kinoleinwand. Fünf Jahre später wurde Ingrid Noll für ihre fantastischen Romangeschichten der Friedrich-Glauser-Preis verliehen. 

Der Roman „Hab und Gier“ von Ingrid Noll erschien Anfang dieses Jahres als gebundene Ausgabe im Diogenes Verlag. Das Buch ist für 21,90 Euro im Handel erhältlich, das Hörbuch für 19,90 Euro.

Den Krimi „Hab und Gier“ von Ingrid Noll jetzt gleich auf Weltbild.de bestellen!

Paolo Giordano: Der menschliche Körper

Paolo Giordano: Der menschliche Körper
Paolo Giordano: Der menschliche Körper

Nach seinem Debütroman „Die Einsamkeit der Primzahlen“ erscheint nun Paolo Giordanos zweiter großer Roman „Der menschliche Körper“. Aktuelle Rezensionen bescheinigen dem Autor mit seinem zweiten Werk einen deutlichen Wechsel auf ein höheres Schreibniveau: Mit psychologischem Raffinesse schildert Giordone die Entstehung von menschlichen Emotionen. Die Leser dürfen gespannt sein.

Die Geschichte dreht sich um einen Soldatentrupp, bestehend aus jungen Menschen, die allesamt nach Afghanistan aufbrechen. Während ihrer Reise und ihrem Aufenthalt im fremden Land versuchen sie etwas Vertrautes in die einsame Fremde zu bringen: Sie chatten oder telefonieren mit Frau bzw. Freundinnen. Gleichzeitig wünschen sich die jungen Soldaten aufregende Erlebnisse. 

Der Trupp setzt sich aus den unterschiedlichsten Menschen zusammen: Unter ihnen ist beispielsweise Alessandro Egitto, ein Militärarzt, den seine ehrgeizigen Eltern nicht lieben. Da ist René, der verantwortungsvolle Truppführer. Außerdem gibt es noch den naiven Ietri, den Marihuana-Süchtigen Übersetzer Di Saldo, den Sarden Torsi, der sich im Erotik-Chat umhertreibt und Soldatin Zampieri, die in dieser Männergesellschaft tough auftritt.

Den Ernst der Lage scheint keiner von ihnen richtig zu begreifen, bis der Trupp eines Tages afghanische Laster durch ein Gebiet geleiten müssen, dass von den talibanischen Terroristen eingenommen ist. Das rasante und schreckliche Geschehen verändert das Leben jedes einzelnen Soldaten. Als sie nach ihrem Militäreinsatz wieder nach Hause zurückkehren dürfen, finden sie sich in einer fremden Welt wieder.

„Der überzeugende Beweis einer präzisen, großen Erzählerstimme.“ — 24ore, Elisabetta Rasy

Der Schriftsteller Paolo Giordano wurde 1982 in Turin geboren. Eigentlich absolvierte er ein Physik-Studium, widmete sich aber dann seiner Leidenschaft: Dem Schreiben. In den Folgejahren verfasste er Kurzgeschichten und trat auf Literturfestivals auf. Der Durchbruch gelang ihm aber erst 2008 mit dem Roman „Die Einsamkeit der Primzahlen“. Das Buch galt als meisterverkauftes Buch in Italien und erhielt dafür als jüngster Preisträger den hoch angesehenen Premio-Strega-Preis

 

Bernard Cornwell: 1356

Bernard Cornwell: 1356
Bernard Cornwell: 1356

Unter dem minimalistischen Titel „1356“ erscheint die deutsche Erstausgabe des neuesten Werks von Bestseller-Autor Bernard Cornwell, das in Englischer Originalsprache bereits letztes Jahr im September veröffentlicht wurde.

Schauplatz ist diesmal Frankreich vor dem Hintergrund des 100-jährigen Krieges. Thomas of Hookton, der öffentlich als „Der Bastard“ bezeichnet wird, ist ein geübter und gewandter Bogenschütze aus England. Die Kriegswirren trieben ihn in die Gascogne, um ein Gruppe von Söldnern anzuführen. Unversehens stößt sein Söldnertrupp auf die flüchtende Ehefrau eines widerwärtigen französischen Adelsträgers und bringt die Entlaufene zurück. Als der adlige Ehemann allerdings versucht, Hookton und seiner Mannschaft mit wertlosen Münzen abzuspeisen statt des versprochenen Lohns, trifft Thomas eine folgenschwere Entscheidung: Er nimmt das Edelfräulein Bertille wieder mit – und gewinnt einen erbitterten Erzfeind im gekränkten Ehemann der Frau!

Doch Thomas hat noch mehr Probleme zu lösen: Edward, der Prince of Wales, versammelt ein Heer. Doch bevor Hooktan mit seinem Söldnertrupp dem Prinzen im Kampf zur Seite stehen darf, muss er eine sagenhafte Klinge namens „La Malice“ (die Bosheit) finden, die ihren Träger Unbesiegbarkeit verleihen soll. Das Schwert soll einst dem Heiligen Petrus gehört haben, der damit Christus verteidigt hatte. Doch was hat es mit dem Schwert wirklich auf sich?

Allerdings weiß nicht nur Thomas um die Sage von „La Malice“, sondern auch allerlei Spitzbuben, Gauner und fragwürdiges Gesindel. Auch sie machen sich am Vorabend der gewaltigen Schlacht, in der sich die Engländer gegen die gewaltige Übermacht der Franzosen behaupten müssen, auf die Suche nach dem heiligen Schwert. Darunter auch Thomas´erbitterte Feinde. Doch kann Thomas ihnen zuvor kommen und das Schwer als erstes finden? Das Ergebnis der Suche wird auch das Ergebnis der Schlacht bestimmen!

Bernard Cornwell wurde 1944 in London geboren, wuchs aber in Wessex auf. Er war viele Jahre als Reporter für das BBC-Fernsehen tätig, bis er 1980 mit seiner Frau nach Amerika zog, wo er heute noch lebt und schreibt. In England und den USA machte sich Cornwell einen Namen mit seiner Romanreihe über die napoleonischen Kriege rund um den Romanhelden Richard Sharpe. In Deutschland erlangte er durch seine großartige Artus-Trilogie Berühmtheit.

Der Historische Roman „1356“ von Bernard Cornwell wird als gebundene Ausgabe zusammen mit dem zugehörigen Hörbuch Ende Januar auf Weltbild.de erscheinen. Jetzt schnell vorbestellen!

Simon Beckett: Der Hof

Simon Beckett: Der Hof
Simon Beckett: Der Hof

In seinem neuen Thriller „Der Hof“ zieht der britische King of Crime Simon Beckett wieder alle Register. Der Spannungsroman erscheint am 1. Februar 2014 bei Wunderlich.

Wer ist gut und wer ist böse? Dass die Grenzen nicht so leicht zu ziehen sind zeigt sich schon bald in dem neuen Beckett-Thriller „Der Hof“. Der Engländer Sean hat in einem heruntergekommenen Hof in Südfrankreich einen Unterschlupf gefunden, nachdem er vor der Polizei fliehen musste. Doch er verletzte sich schwer am Fuß als er in eine der Fallen des Hofbesitzers Arnaud geriet. Dieser akzeptiert niemanden neben sich auf seinem schäbigen Anwesen. Doch Sean gelingt es, Arnaud zum Umdenken zu bewegen und so darf er zunächst auf dem Hof bleiben. Aber er hat nicht mit den beiden Töchter Arnauds gerechnet! Mathilde sorgt sich sehr um den jungen Sean, während ihre jüngere Schwester all ihre Verführungskünste aufbringt. Und was hat es mit dem seltsamen Arnaud selbst auf sich? Welche Geheimnisse hat diese mysteriöse Familie zu verbergen? Je mehr Sean sich mit ihnen beschäftigt, desto höher wird die Gefahr für sein eigenes Leben. Hochspannung pur von der ersten bis zur letzten der 464 Seiten!

Simon Beckett wurde 1968 geboren und arbeitet als freier Autor und Journalist. Vor allem seine Thriller-Reihe um den Gerichtsmediziner David Hunter machte ihn berühmt („Die Chemie des Todes“, „Kalte Asche“, „Leichenblässe“ und „Verwesung“). Diese und andere Thriller wurden in mehr als 25 Sprachen übersetzt und millionenfach verkauft. Zuletzt erschien der Thriller „Tiere“ als attraktive Sonderausgabe bei Rowohlt.

Der Thriller „Der Hof“ erscheint am 1.02.2014 bei Wunderlich. Das Hardcover und das Hörbuch (Argon) kosten jeweils 19,95 Euro.

„Der Hof“ von Simon Beckett jetzt bei Weltbild.de vorbestellen. Der Titel ist ab Anfang Februar lieferbar.

Frank Schätzing: Breaking News

Frank Schätzing: Breaking News
Frank Schätzing: Breaking News

Fans können auf ein baldiges Ende ihrer fünfjährigen Durststrecke hoffen, denn im Frühjahr 2014 wird der neue Thriller „Breaking News“ von Bestseller-Autor Frank Schätzing erscheinen. Das Buch verspricht wie auch die anderen Werke Schätzings spannende Lesestunden mit gut recherchierten Inhalten.

Schauplatz ist diesmal nicht der Weltraum oder die Tiefsee, sondern der Nahe Osten. Tom Hagen, ein Star unter den Krisenberichterstattern, weiß, was eine gute Story ausmacht. In Afghanistan verliert er allerdings alles: Ein nächtliches Unterfangen zur Befreiung von Geiseln endet katastrophal. Tom Hagens Image ist völlig ruiniert, ein Comeback lange nicht in Sicht.

Doch drei Jahre später eröffnet sich ihm die Möglichkeit zur Reputation in Tel Aviv, als er Daten über den israelischen Inlands-Geheimdienst erhält. Ehrgeizig wie Tom Hagen ist, packt er die Gelegenheit beim Schopf! Unbewusst bringt er aber eine Stein ins Rollen, der tödliche Folgen haben könnte: Denn er spürt einer Verschwörung nach, welche den Grundstock des Nahostkonfliktes bildet – und gerät unversehens mit Geheimagenten und Kopfgeldjägern in Konflikt.

Frank Schätzing wurde 1957 in Köln geboren. Er studierte Kommunikationswissenschaften und war  als Creative Director in internationalen Agenturen tätig. Außerdem ist er Gründungsmitglied von Intevi, einer Kölner Werbeagentur. Bereits in den 90ern begann Schätzing mit dem Schreiben von Novellen und Satiren. In den Folgejahren veröffentlichte er verschiedene Bücher, unter denen der Thriller „Lautlos“ (2000) brillierte. Erst im Jahr 2004 gelang Schätzung der Durchbruch: Sein Roman „Der Schwarm“ wurde 3,8 Millionen mal verkauft. Im selben Jahr wurde Frank Schätzing der Corine-Preis überreicht, 2005 der Deutsche Science-Fiction-Preis.

Der Thriller „Breaking News“ von Frank Schätzing und das Hörbuch zum Roman werden voraussichtlich März 2014 bei Weltbild.de erscheinen. Jetzt gleich vorbestellen!

Arnaldur Indridason: Duell – Island Krimi

Arnaldur Indridason: Duell. Island Krimi
Arnaldur Indridason: Duell. Island Krimi

Mit „Duell“ eröffnet der isländische Bestsellerautor Arnaldur Indriðason eine neue Krimireihe. Freuen Sie sich auf spannende Lesestunden mit seinem Protagonisten Marian Briem!

In „Duell“ nimmt Indriðason ein historisches Ereignis als Setting für Briems ersten Fall. Im Sommer und Herbst 1972 findet in Reykjavík eines der größten Schachspektakel des Jahrhunderts statt. In dieser Weltmeisterschaft hat es sich der junge Amerikaner Bobby Fischer zum Ziel gesetzt, den amtierenden russischen Weltmeister Boris Spasski vom Schach-Thron zu stoßen. Doch auch politisch haben die Spiele eine große Bedeutung, finden sie doch während der Zeit des Kalten Krieges statt. In dieser höchst angespannten Atmosphäre geschehen in der isländischen Hauptstadt jenseits der Schachduelle seltsame Dinge. Ein 15 Jahre alter Junge wird ermordet. Warum musste der Junge sterben? Nur weil er Aufnahmen mit einem Tongerät gemacht hat? Was könnte er dabei erfahren haben? „Duell“ wird auch politisch zu einem äußerst heiklen Fall für Marian Briem!

Der preisgekrönte Krimiautor Arnaldur Indriðason wurde 1961 geboren und lebt mit seiner Familie in Reykjavík. Mit seiner Reihe um Kommissar Erlendur Sveinsson gelang ihm der Durchbruch (u.a. „Nordermoor“, „Todeshauch“ und „Engelsstimme“). In „Duell“ ermittelt Marian Briem, den die Leser aus den Erlendur Sveinsson-Romanen kennen, zum ersten Mal.

Der Kriminalroman „Duell – Island Krimi“ erscheint bei Bastei Lübbe. Das gebundene Buch und das Hörbuch kosten jeweils 19,99 Euro. Das eBook kostet 15,99 Euro.

„Duell – Island Krimi“ von Arnaldur Indriðason bei Weltbild.de vorbestellen. Der Titel ist ab dem 13.01.2014 lieferbar

Erin Hunter: Warrior Cats – Zeichen der Sterne. Der vierte Schüler

Erin Hunter: Warrior Cats - Zeichen der Sterne. Der vierte Schüler IV, Band 1
Erin Hunter: Warrior Cats – Zeichen der Sterne. Der vierte Schüler IV, Band 1

Erin Hunters Fantasy-Reihe über die wilden Katzen bekommt Zuwachs: „Der vierte Schüler“ bildet den Auftakt der vierten Buchreihe von „Warrior Cats – Zeichen der Sterne“. Der Roman wird Anfang Februar als Deutsche Erstausgabe erscheinen – und die Leser ebenso in den Bann ziehen wie die früheren Romane über das abenteuerliche Leben der Warrior Cats, welche allesamt auf der Bestsellerliste der New York Times landeten.

Es heißt, nach dem scharfsichtigen Häher und dem brüllenden Löwen wird auf den sanften Schwingen der Taube Friede einkehren. Die Prophezeiung sagt aber auch, dass Häherfeder und Löwenglut die Macht der Sterne inne haben. Doch die dritte Katze im Bunde ist noch nicht aufgetaucht – wie soll sich also die Prophezeiung erfüllen? Oder ist das Orakel nicht mehr als purer Humbug und die Welt dem Untergang ausgesetzt?

Auf den ersten Blick scheint es so, denn der Wald wird von der großen Dürre beherrscht. Wasser und Nahrung sind so rar geworden, dass die Clans erbittert um jedes Quentchen kämpfen. Doch dann macht eine junge Katze aus dem DonnerClan eine Entdeckung, die schwerwiegende Folgen nach sich zieht.

Unter dem Pseudonym Erin Hunter veröffentlicht ein Team von vier britischen Autorinnen, bestehend aus Kate Cary, Cherith Baldry, Victoria Holmes, Tui Sutherland und (seit 2012)  Gillian Phillips, die Fantasy-Romanreihe „Warrior Cats“. Die Aufgaben des Autorenteams sind klar verteilt: Während Victoria Holmes die Ideen kreiert und den Überblick über den ganzen Plot behält, schreiben die anderen drei Autorinnen die Geschichte nieder.

Das Buch „Warrior Cats – Zeichen der Sterne. Der vierte Schüler“ wird voraussichtlich Anfang Februar als gebundene Ausgabe bei Weltbild.de erscheinen. Jetzt bestellen!

Lucinda Riley: Die Mitternachtsrose

Lucinda Riley: Die Mitternachtsrose
Lucinda Riley: Die Mitternachtsrose

Das Jahr 2014 fängt bestens an! Die irische Autorin Lucinda Riley versteht es wie keine andere, ihre Leser mit romantischen Geschichten zu verzaubern. In ihrem neuen Roman „Die Mitternachtsrose“ versucht die Amerikanerin Rebecca im britischen Dartmoor wieder zu neuen Kräften zu kommen.

Hier, in dem alten Herrenhaus in Astbury Hall, der Schauplatz eines Filmdrehs ist, kann es der Schauspielerin Rebecca Bradley vielleicht gelingen, sich von der Medienhetze zu erholen. Die Bekanntgabe ihrer Verlobung hatte hohe Wellen geschlagen. Doch in dem altehrwürdigen Haus geschieht etwas Unerwartetes: Rebecca entdeckt eine gewisse Ähnlichkeit mit Lady Violet, der Großmutter des Hausherrn Lord Astbury. Wie kann das sein? Als der junge Inder Ari Malik in Astbury Hall ankommt, überschlagen sich die Ereignisse. Ari ist gekommen, um sich um das Vermächtnis seiner Urgroßmutter Anahita zu kümmern. Bald sind die Grenzen zwischen Gegenwart und Vergangenheit, Wirklichkeit und Traum für Rebecca nicht mehr klar unterscheidbar. Worin liegt das Geheimnis von Anahita und den Astburys? Lesen Sie selbst und lassen Sie sich in dem Roman „Die Mitternachtsrose“ auf eine spannende Geschichte ein, die einen ganz anderen Weg nimmt, als Sie vermuten. Mehr als 570 Seiten beste Unterhaltung aus der Feder der Bestsellerautorin!

Lucinda Riley wurde in Irland geboren und verbrachte mit ihren Eltern einige Jahre ihrer Kindheit in Fernost. Sie lebt heute in Großbritannien und in Südfrankreich. Im Frühjahr 2013 erschien Rileys letzter Roman „Der Lavendelgarten“.

Der Roman „Die Mitternachtsrose“ erscheint am 27. Januar 2014 für 19,99 Euro bei Goldmann. Das eBook kostet 15,99 Euro und das Hörbuch 19,99 Euro (Der Hörverlag).

„Die Mitternachtsrose“ von Lucinda Riley bei Weltbild.de vorbestellen. Der Titel ist ab dem 18. Januar 2014 lieferbar

 

Gillian Flynn: Cry Baby – Scharfe Schnitte

Gillian Flynn: Cry Baby - Scharfe Schnitte
Gillian Flynn: Cry Baby – Scharfe Schnitte

„Cry Baby – Scharfe Schnitte“ ist der erste Roman von Gillian Flynn. Nach ihren Bestsellern „Dark Places – Gefährliche Erinnerung“ und „Gone Girl – Das perfekte Opfer“ erscheint am 10. Januar 2014 das unglaublich spannende erste Werk der Autorin. Aber Achtung: Es ist nichts für schwache Nerven!

Der Körper der jungen Camille Preaker ist übersät von Wörtern, die sie sich selbst mit Hilfe einer Rasierklinge eingeritzt hat. Das letzte Wort, das sie auf ihrem Körper verewigte, war das Wort „verschwinden“. Doch danach gibt es eine Wende in ihrem Leben und sie beschließt sich ihrer Vergangenheit zu stellen und diese therapeutisch aufzuarbeiten. In Wind Gap, dem Ort aus dem Camille stammt, sind zwei Jugendliche gekidnapt und brutal umgebracht worden. Camilles Aufgabe lautet, die mysteriösen Vorkommnisse journalistisch zu untersuchen. Doch sie steckt bald viel tiefer drin in ihrer eigenen Vergangenheit und den Problemen, die sie seitdem verfolgen. Welche Dämonen treiben noch heute ihr Unwesen? „Cry Baby – Scharfe Schnitte“ – das sind 320 Seiten Hochspannung pur!

Die US-amerikanische Autorin und Journalistin Gillian Flynn wurde 1971 in Kansas City geboren und lebt heute in Chicago. Für „Cry Baby – Scharfe Schnitte“ wurde sie 2007 gleich zweifach mit dem renommierten Krimipreis „British Dagger Awards“ ausgezeichnet. Die drei Werke werden zurzeit verfilmt. Stephen King ist ein bekennender Fan der Romane Flynns.

Der Roman „Cry Baby – Scharfe Schnitte“ erscheint im Januar 2014 bei Scherz. Das Hardcover kostet 12,99 Euro, das eBook 10,99 Euro.

„Cry Baby – Scharfe Schnitte“ von Gillian Flynn bei Weltbild.de bestellen. Der Titel ist ab Januar 2014 lieferbar.

Haruki Murakami: Die Pilgerjahre des farblosen Herrn Tazaki

Haruki Murakami: Die Pilgerjahre des farblosen Herrn Tazaki
Haruki Murakami: Die Pilgerjahre des farblosen Herrn Tazaki

In dem neuen Roman „Die Pilgerjahre des farblosen Herrn Tazaki“ von Bestsellerautor Haruki Murakami analysiert der 36 Jahre alte Protagonist sein bisheriges Leben. Lassen Sie sich ab dem 10. Januar 2014 von dem japanischen Meister der Erzählkunst in ein großartiges Epos entführen.

Als Tsukuru Tazaki auf sein Leben zurück blickt, entdeckt er, was er alles falsch gemacht hat. Er hat kein behagliches Zuhause, in das er sich zurück ziehen kann, keine Freunde, ganz zu Schweigen von einer Partnerin an seiner Seite. Sein einziges Interesse gilt Bahnhöfen und den Zügen, die dort ein- und ausfahren. Eines Tages lernt er Sara kennen und erzählt ihr von seinem Leben. Diese kann gar nicht glauben, was  Tsukuru Tazaki ihr da erzählt. Die junge Frau, die in einem Reisebüro arbeitet, gibt ihm eine Chance. Aber erst dann, wenn er in seine eigene Vergangenheit reist und dort ergründet, was ihn zu dem gemacht hat, der er jetzt ist. Wir es ihm gelingen, wieder zu sich selbst zu finden? Als der Roman „Die Pilgerjahre des farblosen Herrn Tazaki“ in Japan erschien, wurde er innerhalb kürzester Zeit über eine Million Mal verkauft. Endlich erscheint der Roman über Sehnsucht und Freundschaft auch auf Deutsch.

Haruki Murakami wurde 1949 in Kyoto geboren und gilt seit einiger Zeit als Anwärter auf den Nobelpreis für Literatur. Seit mehr als dreißig Jahren schreibt Murakami Romane und Erzählungen (u.a. „Mister Aufziehvogel“, „Kafka am Strand“, „1Q84“), die in 40 Sprachen übersetzt und zum Teil verfilmt wurden.

Der Roman „Die Pilgerjahre des farblosen Herrn Tazaki“ erscheint am 10. Januar 2014 bei Dumont. Das gebundene Buch kostet 22,99 Euro. Das Hörbuch, das von Wanja Mues gelesen wird, erscheint bei Hörbuch Hamburg für ebenfalls 22,99 Euro.

„Die Pilgerjahre des farblosen Herrn Tazaki“ von Haruki Murakami bei Weltbild.de bestellen