Kindeswohl von Ian McEwan

Ian McEwans Buch Kindeswohl beschäftigt sich mit einem 17 Jahre alten Jugendlichen, der aus religiösen Gründen eine Bluttransfusion ablehnt. Es geht also um ein Dilemma, in das eine religiöse Haltung stürzt. Den Fall bekommt die Richterin Fiona Maye am High Court von London auf den Tisch. Kindeswohl von Ian McEwan weiterlesen

Bücher für den Urlaub – Marie Pohl: Geisterreise

Pohl-GeisterreiseFür „Geisterreise“ unternahm die Autorin und Journalistin Marie Pohl zahlreiche Reisen außerhalb bekannter geografischer Routen. Ihr Antrieb ist die große Neugier nach Menschen, die an Geister glauben und sie beschwören – jede Kultur auf ihre Weise. Und so machte sie sich in vielen Ländern auf die Suche nach Beschwörungszeremonien und Geisterkulten. Sie ging unter anderem nach Ghana, Kuba, Bali, nach Irland und Mexiko. Und auch in Deutschland wurde sie fündig. Pohl befand sich bei ihren Reisen dabei oft genug selbst auf der Schwelle zwischen Traum und Wirklichkeit. Die zahlreichen Erfahrungsberichte, Porträts und Interviews machen „Geisterreise“ zu einer interessanten und lehrreichen Lektüre über ein Thema jenseits der Rationalität.

Die Hamburgerin Marie Pohl ist ein Multitalent. Pohl hat viele Länder bereist und lebt in New York. Ihr Debüt „Maries Reise“, in dem sie weltweit junge Menschen ihrer Generation interviewte, war ein großer Erfolg (ebenfalls S. Fischer Verlag).

„Geisterreise“ ist beim S. Fischer Verlag erschienen. Das gebundene Buch kostet 19,99 Euro, das eBook kostet 17,99 Euro. Die von der Autorin gelesene Hörbuchfassung kostet 19,99 Euro.

„Geisterreise“ von Marie Pohl bei Weltbild.de bestellen

Am 12. November 2011 ist Verleger Hermann Herder gestorben.

Wie gestern bekannt wurde, verstarb der 85-jährige Verleger Hermann Herder am Samstag, den 12. November im Kreis seiner Familie. Er leitete den Freiburger Verlag in der fünften Generation.

Der Jurist und Verleger Hermann Josef Romano Herder wurde am 19. Januar 1926 in Rom geboren und wuchs in Freiburg/Breisgau auf. Er leitete das Unternehmen von 1963 bis 1999, sein Nachfolger wurde sein Sohn Manuel Herder. Die Verlagsgeschäfte in den USA und in Spanien werden ebenfalls von seinen Kindern geleitet. Seit seinem Bestehen erscheinen im Herder Verlag schwerpunktmäßig Werke zu religiösen und theologischen Themen.

In „Fährmann zwischen den Ufern. Der Verleger im Gespräch mit Michael Albus“ gibt Hermann Herder Einblick über die Entwicklungen nach dem Zweiten Weltkrieg sowie über das soziale und wissenschaftliche Wirken des Herder Verlags. Der Titel erschien 2005.

Das Porträt „Hermann Herder. Fährmann zwischen den Ufern. Der Verleger im Gespräch mit Michael Albus“ ist im Verlag Herder erschienen und kostet 19,90 Euro.