Mit Gobi durch die Wüste von Dion Leonard

Die bewegende, wahre Geschichte ging in aller Welt durch die Medien; die englische Originalausgabe „Finding Gobi“ (Buch bei Weltbild) wurde zum New York Times Bestseller: Unter dem Titel Mit Gobi durch die Wüste erscheint das Buch über den kleinen Hund, der sich dem Marathonläufer Dion Leonard auf dessen Lauf durch die Wüste Gobi anschloss, Anfang März 2018 endlich auch auf Deutsch.

Mit Gobi durch die Wüste – Inhalt

Der Ultra-Marathonläufer Dion Leonard lebt und trainiert für die härtesten Rennen der Welt. Eines Tages reist er nach China, um dort das 7-Tage-Rennen durch die Wüste Gobi zu gewinnen. An der Startlinie fällt ihm eine kleine Mischlingshündin mit großen braunen Augen auf. Am nächsten Tag sieht er sie wieder und sie folgt ihm kilometerweit. Mit Gobi durch die Wüste von Dion Leonard weiterlesen

GD Star Rating
loading...

Nie die Lust aus den Augen verlieren von Ulrich Wickert

Anfang Dezember wird Ulrich Wickert 75 Jahre alt. Sein neues Buch Nie die Lust aus den Augen verlieren führt Sie durch die Themen seines Lebens, ist faszinierendes (Selbst)Porträt und spannendes Abbild unserer Zeit zugleich. Für alle, die an den Erlebnissen, An- und Einsichten eines erfahrenen und weitgereisten Journalisten interessiert sind.

Nie die Lust aus den Augen verlieren – Inhalt

„Lebensthemen“ lautet der Untertitel seines neuen Buches, und so schreibt Ulrich Wickert natürlich wie so oft auch hier über Frankreich und Paris – aber eben auch über China oder New York. Er erzählt von Gesprächen und Begegnungen mit Politikern und Schriftstellern, stellt Überlegungen über Tugenden, Werte und die aufklärerische Funktion des Journalismus an … Kurz: Sein neues Buch versammelt Bekanntes ebenso wie Überraschendes aus seinen 35 Jahren schriftstellerischen Lebens, vieles erscheint hier erstmals in Buchform und zeugt von der unbändigen Neugier Wickerts, Menschen zu treffen, über Menschen zu schreiben und über den Menschen nachzudenken. Nie die Lust aus den Augen verlieren von Ulrich Wickert weiterlesen

GD Star Rating
loading...

Casablanca 1943 von Norbert F. Pötzl

Die wahre Geschichte einer Legende: In Casablanca 1943 beschreibt Norbert F. Pötzl, wie Weltpolitik und Hollywood mitten im Zweiten Weltkrieg aufeinandertrafen und sich gegenseitig beeinflussten. Erscheint am 16. Oktober im Siedler Verlag.

Casablanca 1943 – Inhalt

Im Jahr 1943 wird das nordafrikanische Casablanca zum Mythos: Die weiße Stadt am Meer ist Zufluchtsort für unzählige Verfolgte der Nazi-Diktatur aus ganz Europa. Sie ist Schauplatz einer geheimen Konferenz der Alliierten, die den Ausgang des Krieges entscheiden wird. Und sie ist Namensgeberin für einen der erfolgreichsten Filme der Geschichte. Casablanca 1943 von Norbert F. Pötzl weiterlesen

GD Star Rating
loading...

Wir können nicht allen helfen von Boris Palmer

Ein Grüner über Integration und die Grenzen der Belastbarkeit: Wir können nicht allen helfen schreibt Boris Palmer in seinem kämpferischen und provokanten Buch. Es erscheint Ende August 2017.

Wir können nicht allen helfen – Inhalt

Auf der Grundlage seiner Erfahrungen als Oberbürgermeister von Tübingen fordert Boris Palmer eine ehrliche Debatte über Flüchtlinge und Zuwanderung. Und darüber, wie die enorme Aufgabe der Integration hunderttausender Menschen in den nächsten Jahren bewältigt werden kann. Bei aller Hilfsbereitschaft müsse offen über die Grenzen der Belastbarkeit gesprochen werden, vor allem in Bezug auf Bildung und Arbeit, Wohnungsnot, Gewaltkriminalität, Ordnung und Sicherheit. Nur dann könne den Rechtspopulisten das Wasser abgegraben werden. Wir können nicht allen helfen von Boris Palmer weiterlesen

GD Star Rating
loading...

Das Land, in dem wir leben wollen von Jutta Allmendinger

Wie die Deutschen sich ihre Zukunft vorstellen: Das Land, in dem wir leben wollen von Jutta Allmendinger basiert auf einer repräsentativen soziologischen Studie.

Das Land, in dem wir leben wollen – Inhalt

Was denken die Menschen in Deutschland über Familie und Karriere? Wie optimistisch oder ängstlich blicken sie in die Zukunft? Was wünschen sie sich für ihre Kinder? Wie wollen sie selbst leben? Wo wünschen sie Veränderungen, wo halten sie an Traditionen fest? Das Land, in dem wir leben wollen von Jutta Allmendinger weiterlesen

GD Star Rating
loading...

Life Hacks für Eltern von Asha Dornfest

Geniale Tricks für das Leben mit Kindern verspricht Asha Dornfest: Life Hacks für Eltern könnte also ein perfektes Geschenk für (werdende) Eltern sein.

Life Hacks für Eltern – Inhalt

„Eine clevere Sammlung zeit- und nervensparender Tricks“, meint das New York Journal of Books: In kurzen Texten mit vielen bunten Illustrationen zeigt Asha Dornfest, mit man sich mit unkonventionellen Lösungen das Leben mit kleinen Kindern einfacher macht. Sie beschreibt, wie man eine Wohnung sicher macht, wie man für einen ruhigen Schlaf des Babys sorgen kann, wie das Essen und Trinken besser gelingt oder auch, wofür ein Schlitten im Sommer gut ist. Life Hacks für Eltern von Asha Dornfest weiterlesen

GD Star Rating
loading...

Freiheit verteidigen von Ralf Fücks

Wie bewahren wir unsere Demokratie vor dem Kollaps? In Freiheit verteidigen analysiert Ralf Fücks die Gründe für Rassismus, Nationalismus und den Kollaps der politischen Mitte.

Freiheit verteidigen – Inhalt

Die liberale Demokratie steckt in einer Krise. Furcht vor dem sozialen Abstieg, einer ausufernden Globalisierung und einer unkontrollierten Zuwanderung ist weit verbreitet und erzeugt Aggressionen. Die politische Mitte scheint zu erodieren und das Vertrauen in Parteien und andere demokratische Institutionen sinkt dramatisch. Dagegen haben populistische Demagogen enormen Zulauf, autoritäre und nationalistische Kräfte hetzen offen gegen die Demokratie. Freiheit verteidigen von Ralf Fücks weiterlesen

GD Star Rating
loading...

Der Zoo der Anderen von Jan Mohnhaupt

Wie mit Tieren Politik gemacht wurde: In Der Zoo der Anderen beleuchtet Jan Mohnhaupt ein bislang unerforschtes Stück deutsch-deutscher Geschichte.

Der Zoo der Anderen – Inhalt

Anfang der 1960er-Jahre befand sich der Kalte Krieg auf seinem Höhepunkt. Da nahm das Wettrüsten im geteilten Berlin besonders bizarre Formen an: Zoodirektor Klös forderte vom Westberliner Bürgermeister Willy Brandt, in seinem Zoo die Elefantenpopulation aufzustocken. Man müsse doch dem Tierpark Friedrichsfelde in Ostberlin die Stirn bieten. Eine Frage der Ehre. Der Zoo der Anderen von Jan Mohnhaupt weiterlesen

GD Star Rating
loading...

Sie kam aus Mariupol von Natascha Wodin

Das außergewöhnliche Buch einer Spurensuche: In Sie kam aus Mariupol erzählt Natascha Wodin vom Schicksal ihrer Mutter, einer nach Nazi-Deutschland verschleppten, sowjetischen Zwangsarbeiterin. Ausgezeichnet mit dem Preis der Leipziger Buchmesse 2017. Und bereits für das Manuskript mit dem Arbeitstitel „Ich war nie in Mariupol“ erhielt Natascha Wodin 2015 den Alfred-Döblin-Preis.

Sie kam aus Mariupol – Inhalt

Immer wieder sagte Nataschas Mutter diesen Satz: „Wenn du gesehen hättest, was ich gesehen habe“. Was sie damit meinte, nahm sie allerdings mit ins Grab. Da war Natascha zehn Jahre alt und fragte sich, warum sie in einem Lager für so genannte Displaced Persons leben musste. Sie kam aus Mariupol von Natascha Wodin weiterlesen

GD Star Rating
loading...

Flucht und Segen von Ann-Kathrin Eckardt

Buchtipp des Monats Februar 2017

„Die ehrliche Bilanz meiner Flüchtlingshilfe“ nennt Ann-Kathrin Eckardt ihr Buch Flucht und Segen, das Mitte März 2017 erscheinen soll. Die bekannte Journalistin der Süddeutschen Zeitung ist eine der wenigen authentischen Stimmen in der Flüchtlingsdebatte.

Flucht oder Segen – Inhalt

Ann-Kathrin Eckardt engagiert sich. Und in den ersten Monaten scheint die Flüchtlingshilfe ein guter „Deal“ zu sein, auch wenn man es darauf gar nicht angelegt hat. Man investiert Zeit, ein wenig Geld, ein paar Sachleistungen wie ausrangierte Klamotten. Man erhält Dankbarkeit, erweitert seinen Horizont und den Platz im Kleiderschrank. Aber so bleibt es nicht. Flucht und Segen von Ann-Kathrin Eckardt weiterlesen

GD Star Rating
loading...