Sandra Brown: Süßer Tod

Sandra Brown versorgt ihre Leser seit den 80er Jahren regelmäßig mit Lesefutter. Die amerikanische Autorin zählt neben Mary Higgins Clark und Joy Fielding zu den erfolgreichsten Thriller-Autorinnen in den USA. Ihr Erstling im Thriller-Genre „Trügerischer Spiegel“ wurde zum Bestseller. Seither erobert jeder neue Roman einen Spitzenplatz in der Bestsellerliste der New York Times. Soeben ist ihr neuer Roman „Süßer Tod“ erschienen.

Der Verlag über den Inhalt:

Sie kann sich an nichts erinnern: Die Journalistin Britt Shelley wacht im Bett neben dem Polizisten Jay Burgess auf, der durch seinen Einsatz bei einem Feuer vor sieben Jahren zum Helden wurde. Aber sie weiß nicht, wie sie dort gelandet ist und warum Jay tot neben ihr liegt … Britt gerät schnell ins Visier der Polizei, doch gefährlicher sind ihre anderen Verfolger. Allen voran der Ex-Feuerwehrmann Raley Gannon. Er war es, der bei dem Feuer damals Verdächtiges fand – und dann alles verlor: seinen Job, seinen guten Ruf, seine Verlobte. Seitdem sinnt er auf Rache – und dazu braucht er Britt. Kurzerhand kidnappt er die junge Reporterin, um sie zu verhören. Doch plötzlich werden Britt und Raley gemeinsam zum Ziel von sehr mächtigen Feinden. Eine abenteuerliche Flucht beginnt …

Sie kann sich an nichts erinnern: Die Journalistin Britt Shelley wacht im Bett neben dem Polizisten Jay Burgess auf, der durch seinen Einsatz bei einem Feuer vor sieben Jahren zum Helden wurde. Aber sie weiß nicht, wie sie dort gelandet ist und warum Jay tot neben ihr liegt …
Britt gerät schnell ins Visier der Polizei, doch gefährlicher sind ihre anderen Verfolger. Allen voran der Ex-Feuerwehrmann Raley Gannon. Er war es, der bei dem Feuer damals Verdächtiges fand – und dann alles verlor: seinen Job, seinen guten Ruf, seine Verlobte. Seitdem sinnt er auf Rache – und dazu braucht er Britt. Kurzerhand kidnappt er die junge Reporterin, um sie zu verhören. Doch plötzlich werden Britt und Raley gemeinsam zum Ziel von sehr mächtigen Feinden. Eine abenteuerliche Flucht beginnt …

Das Buch ist bei Blanvalet erschienen und kostet 19,99 Euro.

„Süßer Tod“ bei Weltbild.de bestellen

Stephen King: Zwischen Nacht und Dunkel. Vier neue Novellen.

Stephen King ist der Genre-Großmeister des Horror-Thrillers. Seine ersten beiden Romane „Carrie“ und „The Shining“ begründeten seinen enormen internationalen Erfolg. Beide Bücher wurden von großen Regisseuren verfilmt, Carrie von Brian de Palma und The Shining von Stanley Kubrick mit Jack Nicholson in der Hauptrolle. Seither veröffentlicht der heute 63-Jährige fast jedes Jahr einen neuen Roman oder Kurzgeschichten. Das neueste Buch ist eine Sammlung von vier Novellen unter dem Titel: „Zwischen Nacht und Dunkel“.

Der Verlag über den Inhalt:

Stephen King gilt als größter Geschichtenerzähler unserer Zeit. Nun legt er vier große Novellen vor, die alle ein Thema haben: Vergeltung! Ob als Täter oder Opfer, unschuldig oder schuldig, durch Schicksal oder Absicht – wir kommen in Situationen, die uns eine Entscheidung abverlangen: Wie weit muss ich gehen, bis mir Gerechtigkeit widerfährt? Manchmal muss man sehr weit gehen.

„1922”: Ein Vater überredet seinen Sohn auf perfide Weise, gemeinsam mit ihm die Ehefrau/Mutter umzubringen – und der Horror für den Rest des Lebens der beiden nimmt seinen Anfang.

„Big Driver”: Die Schriftstellerin Tess wird nach einer Lesung brutal vergewaltigt. Sie will auf eigene Faust Vergeltung üben …

„Faire Verlängerung”: Der schwer krebskranke Streeter geht einen teuflischen Pakt ein. Seine Genesung und sein Glück scheinen fortan Unglück und Untergang für andere zu sein. Kann er dem Einhalt gebieten? Will er das überhaupt?

„Eine gute Ehe”: Zufällig entdeckt Darcy, dass der Mann, mit dem sie 27 Jahre lang glücklich verheiratet ist, ein Doppelleben als wahres Ungeheuer führt. Bis dass der Tod euch scheidet … ist das der einzige Ausweg?

Das Buch ist bei Heyne erschienen und kostet 19,99 Euro.

„Zwischen Nacht und Dunkel“ bei Weltbild.de bestellen

Elizabeth George: Wer dem Tode geweiht. Ein Inspector Lynley-Roman

Elizabeth George ist eine amerikanische Autorin mit großer Leidenschaft für britische Literatur. In der Konsequenz schwang sie sich in den letzten Jahren zu einer der beliebtesten Autorinnen von britischen Kriminalromanen auf. Die ehemalige Englisch-Lehrerin lernte bei zahlreichen Besuchen und Aufenthalten in Großbritannien die Lebensart und das typisch Englische so gut kennen, dass sie ur-englische Bücher mit echten englischen Helden und Nebenfiguren verfasst. Eine beliebte Figur ihrer Romane ist Inspector Lynley. Nun ist mit dem Krimi „Wer dem Tode geweiht“ ein neuer Roman mit dem smarten und gut aussehenden Chief Inspector des Criminal Investigation Department von New Scotland Yard erschienen.

Der Verlag über den Inhalt:

„Thomas Lynley ermittelt wieder! Nach Wochen der Einsamkeit fernab von London kehrt Thomas Lynley in die City zurück. Als Isabelle Ardery, eine Kollegin aus vergangenen Tagen, ihn um Unterstützung bei einem komplizierten Mordfall bittet, zögert er nur kurz – und tut ihr den Gefallen. Während Ardery im Laufe der Ermittlungen zusehends ins Kreuzfeuer der Kritik gerät, besinnt Lynley sich seiner früheren Stärken. Und seiner genialen Ermittlungspartnerin Detective Sergeant Barbara Havers …“

Das Buch ist bei blanvalet erschienen und kostet 24,99 Euro.

„Wer dem Tode geweiht“ bei Weltbild.de bestellen

Dr. Ruth Westheimer: Mythen der Liebe

Dr. Ruth Westheimer hat über 30 Bücher zum Thema Sexualität geschrieben. Die 82-Jährige ist immer noch als Gastdozentin aktiv und blickt auf ein langes Leben als Sexualtherapeutin zurück. Die quirlige kleine Psychologin machte sich mit ihren Sex-Ratschlägen im amerikanischen Fernsehen einen Namen und wurde bald auf der ganzen Welt berühmt. Mit viel Humor und Temperament half sie den Menschen, ihre Scheu abzubauen und offen über Sex zu reden. Soeben ist ein neues Buch von ihr erschienen: „Mythen der Liebe“.

Der Verlag über den Inhalt:

„Seit Anbeginn der Menschheit ranken sich die schönsten klassischen Mythen, Erzählungen und Legenden um die Liebe. Ebenso zahlreich sind Sinnbilder der Liebe. Die Menschen jeder Kultur verehrten ihre Liebesgötter, brachten ihnen Opfer dar und hofften auf ihren Beistand, um die Herzen ihrer Angebeteten zu gewinnen. Doch kaum ein Thema war seit jeher so von Tabus besetzt wie die Liebe und (damit einhergehend) die Sexualität. Botschaften wurden oft verschlüsselt dargestellt, sodass wir heute oft gar nicht mehr wissen, was damit eigentlich gemeint war. In diesem Buch widmet sich die renommierte deutsch-amerikanische Sexualtherapeutin Ruth Westheimer (»Dr. Ruth«) den größten Liebesmythen aus den verschiedensten Epochen, Kulturen und Ländern. In ihrer bekannt temperament- und humorvollen Art erklärt Ruth Westheimer die Mythen, entschlüsselt die Symbole und erforscht die Hintergründe der Szenerien, z.B. bei Leda und der Schwan, Europa und der Stier, Orpheus und Eurydike, Aeneas und Dido, Das Urteil des Paris, Romeo und Julia. Das alles macht sie so kurzweilig, dass das vorliegende Buch, zusammen mit den Begleitbildern, zu einem wahren Lesevergnügen wird.“

Das Buch ist bei Collection Rolf Heyne erschienen und kostet 19,90 Euro.

 

Don Winslow: „Tage der Toten“ – 700 Seiten, die süchtig machen

Don Winslow hat sechs Jahre an seinem Roman „Tage der Toten“ geschrieben. Er erzählt vom Rachefeldzug eines DEA-Agenten gegen einen mexikanischen Drogen-Clan. Es geht um Gewalt und Gegengewalt, um politische Verstrickungen bis in die höchsten Ebenen der amerikanischen Regierung und um den Mut eines Einzelnen, der es wagt, nach seinem Gewissen zu handeln. Seit Ende der 80er Jahre schreibt der amerikanische Autor Kriminalromane. „Tage der Toten“ gilt als sein Meisterwerk.

Der Verlag über den Inhalt:

„Mit großem Tatendrang hat sich der US-Drogenfahnder Art Keller daran gemacht, in die Strukturen der mexikanischen Drogenmafia einzudringen – mit Erfolg. So viel Erfolg, dass die Drogendepots reihenweise auffliegen und die Narcotraficantes die Jagd auf ihn eröffnen. Nachdem sein Mitarbeiter von den Gangstern zu Tode gefoltert wurde, schwört Art Keller Rache und startet einen gnadenlosen, blutigen Feldzug gegen die Drogenbarone. Zu spät bemerkt er, dass er sich damit neue Feinde macht – und die sitzen in Washington. Was als „Iran-Contra-Affäre“ in die Geschichte einging, erlebt Keller als gigantisches Drogen-, Geldwäsche- und Waffengeschäft. Vor die Wahl gestellt, seiner Regierung zu dienen oder seinem Gewissen zu folgen, trifft er eine einsame Entscheidung – und stößt dabei auf unverhoffte Verbündete.“

Das Buch ist bei Suhrkamp erschienen und kostet 14,95 Euro.

Jetzt bei Weltbild.de bestellen: „Tage der Toten

Isabel Allende: Ein diskretes Wunder. Erzählungen

Isabel Allendes letztes Buch „Die Insel unter dem Meer“ ist vor Kurzem bei Suhrkamp erschienen. Nun hat der Verlag einen kleinen Band mit Erzählungen herausgebracht mit dem Titel „Ein diskretes Wunder“.
Isabel Allende wurde am 2. August 1942 in Lima/Peru geboren, ihr Vater war chilenischer Diplomat. Sie lebte die meiste Zeit der Kindheit und als junge Erwachsene in Santiago de Chile. Sie wurde zu einer bekannten Fernsehjournalistin und Frauenrechtlerin in Chile. Nach Pinochets Militärputsch am 11. September 1973 ging sie ins Exil. 1982 erschien ihr erster Roman La casa de los espíritus, Das Geisterhaus,der zu einem Welterfolg wurde. Allende arbeitete unter anderem als Fernseh-Moderatorin und war Herausgeberin verschiedener Zeitschriften. Heute lebt sie mit ihrer Familie in Kalifornien.

Der Verlag über den Inhalt der Erzählungen:

„Es ist Liebe auf den erste­n Blick.­­ Im stren­­gbewa­­chten­­ Guggen­­heimm­­useum­­ in Bilbao­­ feier­­n Elena und Pedro eines­­ Nachts­­ ein orgia­­stisc­­hes Fest. Aber wie sind sie hinei­­ngeko­­mmen? Ein Wunder­­? Magie? Sinnli­­che, unerh­­örte Geschi­­chten­­ erzählt hier Isabel­­ Allend­­e, Geschi­­chten­­ volle­­r Liebe und Erotik­­, Leiden­­schaf­­t und übermütigem­­ Humor, Geschi­­chten­­ von stark­­en und eigen­­willi­­gen Frauen­­ – und von liebestrunkenen­­ Männern­­, die nicht­­ immer­­ wisse­­n, wie das Herz einer­­ Frau zu gewin­­nen ist.“

Das Buch ist bei Suhrkamp erschienen und kostet 5 Euro.

„Ein diskretes Wunder“ bei Weltbild.de bestellen

Nora Roberts: „Herbstmagie“ – Romantisches Lesevergnügen

Nora Roberts ist im Genre der Romantischen Literatur die unbestrittene Königin. Sie ist eine Vielschreiberin, die seit fast 30 Jahren eine lange Liste von Erzählungen rund um Liebe und Herzschmerz herausgebracht hat. Ihr liegen aber auch actionreiche Krimis, die sie unter dem Pseudonym J.D. Robb veröffentlicht.

Während eines Blizzards im Jahr 1979 begann sie mit dem Schreiben an ihrem ersten Roman „Rote Rosen für Delia“, der 1981 veröffentlicht wurde. Mittlerweile kommt sie auf eine Gesamtauflage von über 280 Millionen Exemplaren; ihre Bücher wurden in 30 Sprachen übersetzt. Jedes ihrer Bücher seit 1999 war ein New York Times-Bestseller, 29 landeten direkt auf Platz 1 der Liste. Sie ist Mitglied der Romance Writers of America. Andere Autoren ihres Genres bezeichnen sie als „The Nora“.

Anfang September diesen Jahres ist Nora Roberts neuestes Werk erschienen: „Herbstmagie“. Es ist der dritte Teil ihres Jahreszeiten-Zyklus und ein weiteres Beispiel für Frauenliteratur mit hohem Kuschelfaktor.

Der Verlag über den Inhalt:
„Gemeinsam mit ihren drei besten Freundinnen betreibt die hübsche Konditorin Laurel die erfolgreiche Hochzeitsagentur Vows. Tag für Tag hilft sie glücklichen Paaren, ihre Liebe mit einem rauschenden Fest zu krönen, in Laurels eigenem Privatleben sieht es aber alles andere als rosig aus. Doch dann verliebt sie sich in den smarten Staranwalt Del. Er ist für sie die Liebe ihres Lebens, aber sieht der heißbegehrte Junggeselle das ebenso?“

Das Buch ist bei Heyne erschienen und kostet 9,99 Euro.

„Herbstmagie“ als eBook bei Weltbild.de bestellen

Jodi Picoult: Zerbrechlich

Jodi Picoult, amerikanische Erfolgsautorin, nimmt sich immer wieder schwierige Themen vor: In ihrem neuesten Roman „Zerbrechlich“ geht es um die Liebe einer Mutter zu ihrem schwer kranken Kind und die Frage, wie weit diese Mutterliebe gehen kann. Großen Erfolg konnte Jodi Picoult mit dem Buch „Nineteen Minutes“ / „19 Minuten“ verzeichnen, in dem sie die Ursachen eines Amoklaufs in einer Kleinstadtschule schildert. Auch der Nachfolger „Change of Heart“/ „Das Herz ihrer Tochter“ verkaufte sich sehr gut.

Der Verlag über den Inhalt von „Zerbrechlich“:
Willow, ihr lang ersehntes Kind, ist perfekt. Das ist das Erste, was Charlotte O’Keefe hört, als sie ihr Baby auf dem Ultraschallbild sieht. Ja, es ist perfekt. Daran ändert auch Willows Krankheit nichts. Charlotte liebt ihr Kind abgöttisch und will nur eins: es beschützen. Denn Willow braucht allen Schutz der Welt. Beim kleinsten Stoß brechen ihre Knochen. Jedoch auch ihr Herz kann brechen. Genau das scheint Charlotte zu vergessen, als sie vor Gericht das Geld für die richtige Behandlung erkämpfen will. Sie verklagt ihre Frauenärztin. Die Krankheit hätte schon zu Beginn der Schwangerschaft erkannt – und die Eltern gewarnt werden können. Charlotte muss jedoch behaupten, ihr geliebtes Kind sei besser nie geboren worden …

Das Buch ist bei Lübbe erschienen und kostet 19,99 Euro.

Ian McEwan: „Solar“ – Der Mensch als Faktor der Klimarechnung

Der neue Roman von Ian McEwan „Solar“ ist eine Klimawandel-Satire. Die irrwitzige Hauptfigur, der Physiker Michael Beard, will mithilfe neuester Photovoltaik-Technologie die Erderwärmung bekämpfen. Dabei geht es aber nicht nur um Sonnen-, sondern auch um kriminelle Energie.

Englischen Literaturkritikern zufolge ist der neueste Roman von Ian McEwan sein bislang witzigster. Dennoch hat sich der Autor für seinen Roman tief in die Klimawandel-Thematik eingearbeitet und sogar in Deutschland ausführliche Recherchen getätigt. Bei Hans Joachim Schellnhuber, dem Direktor des Potsdam Instituts für Klimafolgenforschung, bedankte sich McEwan ausdrücklich für die fachliche Beratung. Bei aller Satire sind also die Fakten wasserdicht und realitätsnah.

Der Verlag schreibt: „Ian McEwans Roman ist eine ebenso gnadenlose wie vielschichtige Abrechnung mit der Politik, dem Wissenschaftsbetrieb – und einer Sorte Mann. Ein Buch, das den Faktor Mensch auf literarisch neue Art und Weise in die Klimarechnung einführt.“

Das Buch ist bei Diogenes erschienen und kostet 21,90 Euro.

„Solar“ bei Weltbild.de bestellen

Ian McEwan auf Lesereise – Die Termine in Deutschland

München
13. Oktober 2010, 20.00 Uhr
Audimax TU München
Arcisstraße 21
80333 München

Berlin
14. Oktober 2010, 20.00 Uhr
Berliner Ensemble
Bertolt-Brecht-Platz 1
10117 Berlin

Bret Easton Ellis: Imperial Bedrooms

Bret Easton Ellis hat  25 Jahre nach „Unter Null“ die Fortsetzung vorgelegt: „Imperial Bedrooms“. Die Hedonisten der Achtziger sind in dem neuen Roman über 40 und verheiratet. Hauptfigur Clay war früher ein verwöhnter Student, nun kehrt er als erfolgreicher Drehbuchautor in die Heimatstadt Los Angeles zurück. Nicht alle sind über seine Rückkehr erfreut, aus den besten Freunden sind nun ärgste Feinde geworden.

Bret Easton Ellis, geboren 1964 in Los Angeles gilt als einer der kontroversesten, aber auch sprachgewaltigsten jungen Autoren seiner Generation. Als Student schrieb er seinen Debütroman „Unter Null“, einen schonungslosen Zustandsbericht über das dekadente aber orientierungslose Leben der Yuppies in den 80ern, der 1996 erfolgreich verfilmt wurde. Mit „American Psycho“ avancierte er zu einem der wichtigsten amerikanischen Schriftsteller der Gegenwart. Er lebt in Los Angeles und New York City.

Das Buch ist bei Kiepenheuer &Witsch erschienen und kostet 18,95 Euro.

„Imperial Bedrooms“ bei Weltbild.de bestellen