Ein wenig Leben

Ein wenig Leben von Hanya Yanagihara

Buchtipp des Monats März 2017

Ausgezeichnet mit dem Kirkus Prize: Ein wenig Leben von der US-amerikanischen Autorin Hanya Yanagihara ist ein mutiger Roman über Freundschaft als wahre Liebe.

Ein wenig Leben – Inhalt

Auf dem College haben sie sich kennengelernt, seitdem sind sie Freunde. Willem versucht, als Schauspieler Karriere zu machen. Malcolm will als Architekt aus dem Schatten seines erfolgreichen Vaters treten. JB wurde Künstler und stellt die Freundschaft der anderen immer wieder auf die Probe. Jude St. Francis ist das Zentrum der Gruppe, brillant und charismatisch, ein aufopfernd liebender und zugleich doch innerlich zerbrochener Mensch. Als die Ungeheuer aus Judes schmerzhafter Welt nach und nach in Erscheinung treten, werden auch seine Freunde immer tiefer ins Dunkel gezogen …

Ein wenig Leben
Ein wenig Leben

„Ein Buch, das dich verrückt machen, verschlingen und von deinem Leben Besitz ergreifen kann.“ (The New Yorker)

Hanya Yanagihara – die Autorin

Mit Ein wenig Leben schuf die Journalistin und Schriftstellerin Hanya Yanagihara eines der meistdiskutierten und bestverkauften literarischen Werke der letzten Jahre in den USA. Es wurde mit dem Kirkus Prize ausgezeichnet und stand auf der Shortlist des berühmten Man Booker Prize. Yanagiharas Epos begibt sich an die dunkelsten Orte, an die Literatur sich wagen kann, erzählt fast rauschhaft, mit kaum fasslicher Dringlichkeit von Trauma, Erlösung und menschlicher Güte. Ab Ende Januar 2017 ist das Buch nun auch in deutscher Sprache erhältlich, übersetzt von Stephan Kleiner.

GD Star Rating
loading...
Ein wenig Leben von Hanya Yanagihara, 4.2 out of 5 based on 5 ratings

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.