Patricia Highsmith zum 90. Geburtstag

Patricia Highsmith hätte am 19.1.2011 ihren 90. Geburtstag gefeiert. Die Meisterin der kriminologischen Hochspannung wurde 1921 in Fort Worth/Texas geboren. Sie wuchs in Texas und New York auf und studierte Literatur und Zoologie. Schon an der Highschool verfasste sie erste Kurzgeschichten, ihren ersten Lebensunterhalt verdiente sie als Comictexterin. Ihre Autorenkarriere startete sie fulminant mit dem Roman ›Zwei Fremde im Zug‹ im Jahr 1950. Die gleichnamige Verfilmung von Alfred Hitchcock machte die scheue Amerikanerin über Nacht weltberühmt.

Seit 1963 lebte Patricia Highsmith an verschiedenen Orten in Europa, seit 1983 im Tessin. 1995 starb sie in Locarno. Die populärste Romanfigur von Patricia Highsmith war John Ripley. Um ihn drehten sich allein fünf Romane der Autorin. Das erste Buch der Reihe, „The Talented Mr. Ripley“ aus dem Jahr 1955 wurde zum Bestseller. Die berühmte Verfilmung des Romans mit Alain Delon in der Hauptrolle unter dem Titel „Nur die Sonne war Zeuge“ aus dem Jahr 1960 beförderte die Popularität von Patricia Highsmith noch. Die Schriftstellerin lebte jedoch sehr zurückgezogen und mied Zeit ihres Lebens das Rampenlicht.

Zum Geburtstag von Patricia Highsmith am 19.1.2011 zeigt 3sat einige Verfilmungen ihrer Romane:

Mittwoch, 19.1.2011, 22.25 Uhr: Mr. Ripley und die Kunst des Tötens (USA/GB/D 2005)
Donnerstag, 20.1.2011, 22.25 Uhr: Stille Wasser (F 1981)
Freitag, 21.1.2011, 22.25 Uhr: Nur die Sonne war Zeuge (F/I 1960)

Foto Quelle: © Simone Sassen

GD Star Rating
loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.