Daniel Wolf: Das Salz der Erde

Daniel Wolf: Das Salz der Erde

Daniel Wolf: Das Salz der Erde
Daniel Wolf: Das Salz der Erde

Der historische Roman „Das Salz der Erde“ von Daniel Wolf hat alle Zutaten, die eine fulminante Mittelalter-Saga braucht: Starke Helden, große und schwer zu erreichende Ziele, wertvolle Schätze und natürlich – die Liebe. Auf mehr als 1.100 Seiten kommen Geschichtsliebhaber voll auf ihre Kosten.

Herzogtum Oberlothringen: Nach dem Tod seines Vaters nimmt Michel de Fleury im Jahr 1187 die Salzgeschäfte der Familie in die Hand. Doch der Handel mit dem „weißen Gold“ wird ihm zunehmend erschwert, da in Varennes zwei Menschen dafür sorgen, dass die Handelswege rigide kontrolliert werden: ein gewinnsüchtiger Bischof und ein brutaler Ritter. Sie sorgen für Angst und Schrecken und für die rasche Verarmung der Bevölkerung. Doch der junge Michel lehnt sich vehement dagegen auf, den Niedergang seines Heimatortes tatenlos mit ansehen zu müssen. Wird ihm der Kampf gelingen? Nicht nur sein Leben gerät in höchste Gefahr, da seine Feinde nichts unversucht lassen, ihn zu beseitigen. Was wird aus seiner Liebe zur anmutigen Isabella? Der Roman „Das Salz der Erde“ ist eine fulminante Reise in die Vergangenheit.

Nach einer abwechslungsreichen beruflichen Karriere ist der Mittelalterfan Daniel Wolf (Jg. 1977) als freier Autor tätig und schreibt bevorzugt historische Romane.

Der historische Roman „Das Salz der Erde“ ist bei Goldmann erschienen. Das Taschenbuch kostet 9,99 Euro und das eBook 8,99 Euro. Das Hörbuch, gelesen von Johannes Steck, ist beim Hörverlag erschienen und kostet 16,99 Euro.

„Das Salz der Erde“ von Daniel Wolf bei Weltbild.de bestellen

GD Star Rating
loading...
Daniel Wolf: Das Salz der Erde, 5.0 out of 5 based on 1 rating

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.