Hans Pleschinski (Hrsg.): Nie war es herrlicher zu leben – Das geheime Tagebuch des Herzogs von Croÿ

Der Duft einer unwiederbringlichen Welt – Wer diesen kosten möchte, der kann die von Pleschinski übersetzten Tagebücher des Herzogs von Croÿ lesen. Ein Mann, der so akribisch Tagebuch über das Zeitgeschehen vor über 200 Jahren führte, dass man aus einem Fundus von tausend Seiten schöpfen kann. Wie lebten Adlige wie Marie Antoinette denn nun, abseits der gängigen Hollywoodklischees? Wie funktionierte der Amtsschimmel vor der Zeit Goethes? Wie schmeckten die junge amerikanische Demokratie und die Entdeckungen, die die Welt von Grund auf verändern sollten? Dieses Tagebuch ist ein einmaliges Zeugnis westlicher Geschichte.

Hans Pleschinski wurde 1956 in Celle geboren und wuchs in Wittingen auf. Nach seinem Studium der Germanistik, Romanistik und Theaterwissenschaft in München arbeitete er beim Bayerischen Rundfunk und bis heute als freier Schriftsteller in München. Er erhielt sieben Auszeichnungen für 14 Werke und verfasste vier Herausgeberschaften.

Das Buch erscheint im C.H. Beck Verlag und kostet 24,95 Euro.

„Nie war es herrlicher zu leben – Das geheime Tagebuch des Herzogs von Croÿ“ bei Weltbild.de bestellen

GD Star Rating
loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.