Max Bentow: Die To­ten­tän­ze­rin

Max Bentow: Die To­ten­tän­ze­rin

Max Bentow: Die To­ten­tän­ze­rin
Max Bentow: Die To­ten­tän­ze­rin

Mit „Die Totentänzerin“ veröffentlicht Max Bentow seinen dritten Berlin-Thriller, in welchem der Ermittler Nils Trojan mit dem nächsten haarsträubenden Kriminalfall konfrontiert wird. Die genaue Beobachtungsgabe und raffinierte Erzähltechnik des Autors verleiht diesem Thriller eine schockierende Wirklichkeitsnähe, die jeden Leser zu bannen vermag.

Nils Trojan und seinem Team bietet sich wieder einmal ein schauriger Anblick, als sie am Tatort eintreffen. Bei den Todesopfern handelt es sich um einen Mann und eine Frau, die nackt und eng umschlungen da liegen. Die Leichname sind mit einer Schnur aneinander gebunden und liegen auf einem blutdurchtränktem Bett, vor dem die Schlafbekleidung der beiden auf befremdliche Art und Weise drapiert wurde. Dem Ermittler ist sofort klar, dass hier ein perverser Geist am Werke war. Doch wer könnte sich so etwas ausdenken? Und warum begeht man eine so blutrünstige Tat an Menschen? Trojan ist fassungslos, als auch noch die Ehefrau seines Vorgesetzten, Theresa Landsberg, in Verdacht steht. Nichts liegt ihm ferner als sie als Mörderin zu bezichtigen – und doch muss er jeder noch so kleinen Fährte folgen, um den Mörder zu entlarven. Viel Zeit bleibt ihm nicht, denn der Mörder hat schon wieder zugeschlagen und ein weiteres Liebespaar massakriert.

Max Bentow ist gebürtiger Berliner, absolvierte ein Schauspielstudium und war danach auf verschiedenen Bühnen zu sehen. Als Dramatiker wurde er mit vielen Preisen und Stipendien geehrt. Seine Erstlingswerke „Der Federmann“ und „Die Puppenmacherin“ schafften es auf Anhieb auf die Bestsellerlisten.

Der Psychothriller „Die Totentänzerin“ ist im Page & Turner Verlag erschienen. Die broschierte Ausgabe kostet 14,99 Euro und das Hörbuch 19,99 Euro (Der Hörverlag, Sprecher: Axel Milberg). Das eBook kostet 11,99 Euro.

Das Buch von Max Bentow „Die Totentänzerin“ jetzt gleich bei Weltbild.de bestellen!

GD Star Rating
loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.