Sandra Maischberger und Hans-Jochen Vogel: Wie wollen wir leben?

Die Journalistin und Moderatorin Sandra Maischberger führte mit Hans-Jochen Vogel ein ausführliches und persönliches Gespräch über Politik, Familie, Gesellschaft und Umweltschutz.

Gemeinsam erarbeiteten die bekannte Fernsehjournalistin und der SPD-Politiker Fragen, die sie mit der Zukunft Deutschlands beschäftigen. Welche Sorgen treiben die Menschen um? Wie kann der Verunsicherung, die in allen Lebensbereichen zu spüren ist, entgegen gewirkt werden? Was kann jeder Einzelne zu einer Verbesserung beitragen? Und zugleich ist das Sachbuch als Plädoyer für die Lust an der Politik zu verstehen und dass es sich lohnt, für seine Ideale zu kämpfen – so wie es Hans-Jochen Vogel vorgemacht hat.

Sandra Maischberger wurde 1966 geboren. Seit vielen Jahren moderiert die preisgekrönte Journalistin die Talksendung „Menschen bei Maischberger“ in der ARD.

Hans-Jochen Vogel wurde 1926 in Göttingen geboren und gehört seit 1950 der SPD an. Er war unter anderem Münchner Oberbürgermeister und Bundesminister der Justiz. Für sein Engagement wurde er vielfach ausgezeichnet.

Das Sachbuch „Wie wollen wir leben?“ ist beim Siedler Verlag erschienen und kostet 19,99 Euro.

„Wie wollen wir leben?“ bei Weltbild.de bestellen

 

GD Star Rating
loading...

Ein Gedanke zu „Sandra Maischberger und Hans-Jochen Vogel: Wie wollen wir leben?“

  1. Frau Filmemacherin Sandra Maisberger | wdr | phoenix ǁ 19.02.2012
    Sehr verehrte Frau Sandra Maisberger; ist die Mache um Altbundeskanzler Lübke und den gerade gewesenen Präsident nicht Schaumschlägerei? Dient das Ganz nicht mehr dem Nichtsagen, dem Verschweigen von Tatsachen? Hat nicht von Weizsäcker (sowohl der Sohn als Leutnant, als auch der Vater als General) nichts vom Holocaust gesehen, gehört und gerochen, wie auch sein bester Freund Schmidt? Aber noch schlimmer; warum hat von Weizsäcker – neben 60 Staatsbesuchen in allen Ländern – niemals Vietnam besucht? Vietnam; in diesem Land wird er nach wie vor steckbrieflich gesucht. Warum; von Weizsäcker hat das Umweltgift Agent Orange fabriziert und an die widerlichen US-Amerikaner verkauft, die damit Vietnam in einen Bambusdschungel verwandelt. Das geschah mittels der Einschaltung von Mr. Henry Kissinger. Neben anderen sind Millionen von Geburtsgeschädigten dabei entstanden. Ohne Gehirn, mit heraushängendem Gehirn, mit 5 Beinen, ohne Därme, mit heraushängenden Beinen, … Schön wie? Grüße Dagobert Forner
    Dag. R. Forner Dipl. Ing. Zum Werhahn 2; 50169 Kerpen

    GD Star Rating
    loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.