Maarten 't Hart: Unter dem Deich

„Unter dem Deich“: Der neue Roman von Maarten ‚t Hart

Maarten 't Hart: Unter dem Deich
Maarten ‚t Hart: Unter dem Deich

Der niederländische Schriftsteller Maarten ‚t Hart kehrt in seinem neuen Roman „Unter dem Deich“ in seinen Heimatort Maasluis zurück.

Mitte der 50er-Jahre zerstört eine Sturmflut den malerischen Ort größtenteils. Viele Bewohner verlassen das Städtchen, nachdem sie ihr Hab und Gut verloren haben. Im Zuge des Wiederaufbaus sollen jetzt die alten Häuser am Deich weichen. Voller Sorge blicken die Menschen auf eine ungewisse Zukunft. In dieser Zeit tritt der junge Lehrer Jan seinen Dienst als Lehrer an. Er ist fremd in der Stadt und verkörpert einen Neuanfang. Die junge Clazien, die in einem der Häuser am Deich wohnt, verliebt sich in Jan. Sie hofft durch ihn endlich sozial aufsteigen zu können. Der klugen Frau war eine Ausbildung verwehrt geblieben und auch ihre Ehe mit dem ruhigen Piet erfüllt ihre Ambitionen nicht. Wird sie durch Jan endlich soziale Anerkennung finden? Der Roman „Unter dem Deich“ ist ein großer Gesellschaftsroman, in dessen Mittelpunkt die tragische Geschichte einer jungen Frau auf der Suche nach einem gesellschaftlichen Aufstieg steht. Und zugleich ist es ‚t Harts sehnsuchtsvolle Erinnerung an eine längst vergangene Zeit.

Der Schriftsteller Maarten ‚t Hart wurde 1944 in Maasluis geboren. Seit über dreißig Jahren ist der promovierte Verhaltensbiologe ein erfolgreicher Schriftsteller. Seine preisgekrönten Romane, Essays und Erzählungen wurden in zahlreiche Sprachen übersetzt und sind Bestseller.

Der Roman „Unter dem Deich“ ist bei Piper erschienen und kostet als gebundenes Buch 19,99 Euro und als eBook 15,99 Euro.

„Unter dem Deich“ von Maarten ‚t Hart bei Weltbild.de bestellen

 

GD Star Rating
loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.