Odile Kennel – Was Ida sagt. Eine bewegende deutsch-französische Familiengeschichte

Die beiden Protagonistinnen des Romans “ Was Ida sagt“ von Odile Kennel treffen sich im Berlin der 1980er Jahre.

Ida bringt Louises Leben ganz schön durcheinander. Louise, die in Frankreich aufwuchs, lebt seit vielen Jahren in Berlin und begegnet dort ihrer Großcousine Ida. Diese deckt Louises Familiengeschichte neu auf. Ida war im Zweiten Weltkrieg eine enge Verbündete der Mutter. Denn was Louise nicht wusste: Ihr Vater war deutscher Wehrmachtssoldat und verliebte sich in ihre Mutter. Die Mutter wurde dafür in der französischen Provinz geächtet.

Die Autorin und Übersetzerin Odile Kennel wurde 1967 in Bühl/Baden geboren und lebt in Berlin.

Der Roman „Was Ida sagt“ ist beim Deutschen Taschenbuch Verlag erschienen und kostet 14,90 Euro.

Den Roman „Was Ida sagt“ von Odile Kennel bei Weltbild.de bestellen

Aktuelle Veranstaltungen mit Odile Kennel:

Freitag, 18. November 2011
Literaturfest München
Ort: Ludwig-Maximilans-Universität München, „Klartext“ Uni-Debatte.
Beginn: 16:00 Uhr.
Durch die Veranstaltung führen Matthias Politycki und Annette Keck.

Freitag, 18. November 2011
Ort: Volkstheater, Brienner Straße 50, 80333 München
›Forum Autoren‹ im Rahmen des Literaturfest München.
Beginn: 20.00 Uhr
Maike Albath moderiert.
Die Lesung wird musikalisch begleitet von der Sängerin Martine-Nicole Rojina (MArsmobil) und dem Bassisten Oliver Wrage (LaBrassBanda) und weiteren Musikern.
GD Star Rating
loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.