Guillaume Musso - Vierundzwanzig Stunden

Vierundzwanzig Stunden von Guillaume Musso

Der neue Bestseller des französischen Autors Guillaume Musso: Vierundzwanzig Stunden ist „ein fesselnder Roman, den man in weniger als 24 Stunden verschlungen hat“ (L’Express).

Vierundzwanzig Stunden – Inhalt

Lisas großer Traum ist, Karriere als Schauspielerin zu machen. In einer Bar in Manhattan finanziert sie sich ihr Studium. Hier lernt sie auch Arthur Costello kennen, einen jungen, rätselhaften, faszinierenden Mann. Arthur ist Arzt und richtet an Lisa eine ungewöhnliche Bitte: Sie soll sich als Krankenschwester verkleiden und ihm dabei helfen, seinen Großvater aus der Psychiatrie zu befreien.

Guillaume Musso - Vierundzwanzig Stunden
Guillaume Musso – Vierundzwanzig Stunden

Lisa lässt sich tatsächlich darauf ein, und das nächtliche Abenteuer gelingt sogar. Allerdings verliert sie Arthur dabei aus den Augen – und trifft ihn erst ein Jahr später wieder. Die beiden werden ein Liebespaar, doch bald offenbart Arthur Lisa sein Geheimnis: Er hat nur vierundzwanzig Stunden, dann wird er wieder verschwinden. Ein schrecklicher Fluch, gegen den er nichts tun kann. Und so kämpfen beide gegen den unerbittlichsten aller Feinde – die Zeit …

Guillaume Musso – der Autor

Er ist einer der derzeit erfolgreichsten Schriftsteller Frankreichs: Guillaume Mussos (geb. 1974) Romane sind internationale Bestseller. „Ich wollte immer Romane schreiben, die den Leser so sehr fesseln, dass er sie nicht mehr aus der Hand legen kann“, sagte er in einem Interview des Piper Verlages. Und das ist ihm auch mit Vierundzwanzig Stunden wieder gelungen.