Generation Beziehungsunfähig

Generation Beziehungsunfähig von Michael Nast

Das neue Buch des bekannten Online-Kolumnisten: In Generation Beziehungsunfähig porträtiert Michael Nast seine Generation, ihre Eigenarten, Einstellungen und Stimmungen.

Generation Beziehungsunfähig – Inhalt

Die Generation Y: geboren zwischen 1980 und 1999, aufgewachsen mit Internet und Handy, gut ausgebildet, technikaffin – und völlig auf sich selbst fixiert. Alles, was ihre Vertreter tun oder lassen, hängt davon ab, welche Vor- oder Nachteile für die eigene Person daraus entstehen könnten.

„Das eigene ich ist unser großes Projekt.“

Generation Beziehungsunfähig
Generation Beziehungsunfähig

Keine Generation sei so zwanghaft in dem Bewusstsein aufgezogen worden, etwas Besonderes zu sein, wie die heutige. Daher sei in keiner anderen Generation der Wunsch so groß, sich selbst zu verwirklichen. Und eben nur sich selbst. Da werden Beziehungen beendet oder gar nicht erst angefangen, wenn der Partner nicht zur beruflichen Selbstverwirklichung passt – oder die Partnerin.

„Ich will noch mal so richtig durchstarten, und du bist nicht die richtige Frau dafür – du passt einfach nicht.“

Über diese Generation schreibt Michael Nast in seinen Kolumnen. Und in diesem Buch hat er rund 40 seiner besten Texte zum Thema in vier Kapiteln versammelt:

  • Illusion perfekte Liebe – Wovon wir reden, wenn wir von Liebe reden / Ich hatte zu viel Sex / Von Mingles und Menschen / Der neue Mann / u.a.
  • Berufung Beruf – Generation Beziehungsunfähig / Tut mir leid, wenn ich eure Erwartungen nicht erfülle, aber meine sind mir wichtiger / Du musst dein Ändern leben / Ich mach da so’n Projekt / u.a.
  • Dreißig ist das neue Zwanzig – Männer reifen, Frauen welken / Wer, wenn nicht wir / In der StayFriends-Welt / Der Zwölfjährige in mir / u.a.
  • Religion Selbstoptimierung – Vielleicht lieber morgen / Fremdschämformatsüchtig / Veganism isn’t cool anymore / Leben ohne Instagram-Filter / u.a.

Michael Nast – der Autor

Die Kolumne Generation Beziehungsunfähig war 2015 einer der erfolgreichsten deutschsprachigen Online-Texte. DIE WELT bezeichnete Michael Nast (geb. 1975) daher schon als „das Sprachrohr seiner Generation“ – und auch sein neues Buch wurde nach diesem Text benannt. 2007 startete Nast seinen Großstadtkolumnen-Blog auf MySpace, 2009 erschien mit Der bessere Berliner sein erstes Buch.