Ein Winter in Paris Buch Vorstellung auf buchnews.com

Ein Winter in Paris von Jean-Philippe Blondel

Der neue Roman des französischen Bestsellerautors Jean-Philippe Blondel: Ein Winter in Paris erzählt von einem Studenten, für den der Selbstmord seines Freundes alles verändert.

„Es gibt niemanden, der die Verwirrung der Gefühle auch nur annähernd so beschreiben kann wie Jean-Philippe Blondel.“ (Le Figaro)

Ein Winter in Paris – Inhalt

Aus der Provinz ist Victor zum Studieren nach Paris gegangen. Dem jungen Mann aus einfachen Verhältnissen macht der enorme Druck an der Uni zu schaffen. Er ist einsam, fühlt sich zunehmend unsichtbar. Nur mit Mathieu, einem schüchternen Jungen aus dem Kurs unter ihm, raucht Victor ab und zu eine Zigarette.

Ein Winter in Paris (Buch bei Weltbild.de)
Ein Winter in Paris (Buch bei Weltbild.de)

Eines Tages bringt Mathieu sich um. Und für Victor verändert sich alles. Als einziger Freund des Toten wird er auf einmal sichtbar. Die snobistischen Kommilitonen interessieren sich plötzlich für ihn. Doch vor allem entwickelt er, beinahe schleichend, eine Beziehung zu Mathieus Vater. Eine Beziehung, wie er sich zu seinem eigenen Vater nie hatte …

Jean-Philippe Blondel – der Autor

… lebt im französischen Troyes, wo er auch als Englischlehrer arbeitet. Seit 2003 veröffentlicht Jean-Philippe Blondel (geb. 1964) Romane und Jugendbücher. Er wurde mit verschiedenen Literaturpreisen, z.B. dem „Prix Amerigo Vespucci Jeunesse“, ausgezeichnet. Einem breiteren Publikum wurde Blondel 2007 mit This is not a love song bekannt, mit seinem Roman 6 Uhr 41 schrieb er 2012 einen Bestseller.

Mehr Infos zu Ein Winter in Paris von Jean-Philippe Blondel finden Sie bei Weltbild.de.