Félix J. Palma: „Die Landkarte der Zeit“ – Phantasievoller Zeitreise-Roman

Der spanische Autor Félix J. Palma landete mit dem Buch „Die Landkarte der Zeit“ einen internationalen Bestseller, der in zwanzig Sprachen übersetzt wurde. Nach einer Ausbildung zum Werbefachmann veröffentlichte der junge Schriftsteller schon so viele Erzählungen, dass er nie anfing, in seinem eigentlichen Beruf zu arbeiten. Der diesen September erschienene Roman zeichnet sich durch aberwitzige Zeitschlaufen aus, die zu einem verzwickten Handlungsstrang führen.

Der Inhalt laut Verlag:

Eine Reise durch Jahrhunderte. Eine Liebe ohne Grenzen. Eine Geschichte voller Phantasie. London, 1896: Andrew, ein wohlhabender Fabrikanten­sohn, reist in die Vergangenheit, um seine große Liebe wieder­zugewinnen. Die junge Claire macht eine Zeitreise aus dem viktorianischen London ins Jahr 2000 und trifft den Mann, den sie in der Zukunft lieben lernte, in ihrer Zeit wieder. Inspektor Garrett jagt einen Mörder, der seine Opfer mit ­Waffen tötet, die noch gar nicht erfunden wurden. Alle Fäden laufen bei einem dämonischen Bibliothekar ­zusammen. Nur er kennt das Geheimnis der Landkarte der Zeit. Ein Fest der Phantasie, in dem der Leser Jack the Ripper ­begegnet und H.G. Wells, den Erfinder der Zeitmaschine, in einer völlig überraschenden Rolle kennenlernt.

Das Buch ist bei Kindler erschienen und kostet 24,95 Euro. Das Taschenbuch ist bei Rowohlt erschienen und kostet 9,99 Euro.

„Die Landkarte der Zeit“ als Taschenbuch bei Weltbild.de bestellen

GD Star Rating
loading...

Ein Gedanke zu „Félix J. Palma: „Die Landkarte der Zeit“ – Phantasievoller Zeitreise-Roman“

  1. Pingback: Félix J. Palma: “Die Landkarte der Zeit” – Phantasievoller … | via-michelin.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.