Hg. Silja Aðalsteinsdóttir, Jón Bjarni Atlason und Björn Kozempel: Isländische Lyrik

Die isländische Lyrik spiegelt die Landschaft, Geschichte und Lebensart von Land und Leuten wider: Raue Klippen, sagenumwobene Wikinger und das harte Klima Islands. Diese Anthologie sammelt Gedichte und Verse der Edda bis zu den jüngsten Dichtern Islands und präsentiert erstmals deutschen Lesern die ganze Fülle isländischer Lyrik.

Die Herausgeberin Silja Aðalsteinsdóttir hat 49 Werke geschrieben, die in fünf Sprachen übersetzt wurden. Sie hat 1994 für „Skáldið sem sólin kyssti“ und 2005 für die Anthologie über den Maler „Jóhannes Sveinsson Kjarvalden“ den Isländischen Literaturpreis gewonnen. Mit Jón Bjarni Atlason und Björn Kozempel gibt sie die Anthologie „Isländische Lyrik“ heraus.
Die Anthologie erscheint im Suhrkamp Verlag und kostet 8,95 Euro.

„Isländische Lyrik“ bei Weltbild.de bestellen

 

GD Star Rating
loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.