Die Bestseller-Autorin Dora Heldt feierte gestern ihren 50. Geburtstag!

Am 10. November feierte Dora Heldt, Bestseller-Autorin beim Deutschen Taschenbuch Verlag (dtv), ihren 50. Geburtstag. Seit einigen Wochen steht ihr Roman „Bei Hitze ist es wenigstens nicht kalt“ auf der Spiegel-Bestsellerliste. In der Geschichte sieht die Protagonistin Doris ihrem 50. Geburtstag mit Unruhe entgegen …

Unter dem Namen Dora Heldt feierte die dtv-Verlagsvertreterin Bärbel Schmidt große Erfolge. Die Sylterin wurde 1961 geboren und lebt in Hamburg. Ihre Romane „Urlaub mit Papa“, „Tante Inge haut ab“, „Kein Wort zu Papa“ sind Bestseller und wurden zum Teil für das ZDF verfilmt.

Der Roman „Bei Hitze ist es wenigstens nicht kalt“ ist beim Deutschen Taschenbuch Verlag erschienen und kostet 14,90 Euro.

Leonie Swann: Garou. Ein Schaf-Thriller. Jetzt auch als Taschenbuch!

Leonie Swann hat mit „Garou“ einen zweiten „Schaf-Thriller“ geschrieben. Nach dem ersten Schaf-Thriller „Glennkill“ konnte die Autorin an den großen Erfolg anknüpfen. „Garou“ erschien im Sommer 2010 und steht seitdem auf der Spiegel Bestseller-Liste. Jetzt ist der Thriller als Taschenbuch erschienen.

Diesmal beziehen die irischen Schafe ihr Winterquartier in Südfrankreich, wozu sie eigentlich überhaupt keine Lust haben. Aber ihre Schäferin Rebecca konnte sich durchsetzen. Doch schon bald macht sich die Unruhe vor dem Einbruch des Winters überall breit, Rehe sterben und die Ziegen raunen ohne Unterlass, dass ein Werwolf – ein Loup Garou – sein Unwesen treibt. Und dann kommt noch ein altes Schaf mit einer Warnung. Dann stirbt ein Mensch, und die Schafe müssen sich beeilen, denn auch sie und Rebecca sind in großer Gefahr …

Leonie Swann wurde 1975 in Dachau geboren und lebt in Berlin. Für ihren Debütroman „Glennkill“, der sich millionenfach verkaufte, erhielt sie 2006 den renommierten „Friedrich-Glauser-Preis“.

Die Taschenbuchausgabe von „Garou. Ein Schaf-Thriller“ ist beim Goldmann Verlag erschienen und kostet 9,99 Euro.

„Garou. Ein Schaf-Thriller“ bei Weltbild.de bestellen

Cecelia Ahern: Ein Moment fürs Leben. Der neue Roman der Bestseller-Autorin!

Seit ihrem international erfolgreichen Roman „P.S. Ich liebe Dich“ ist Cecelia Ahern stets in den Bestseller-Listen präsent.

In „Ein Moment fürs Leben“ hat die Protagonistin Lucy Silvester ein ungewöhnliches Date. Eigentlich läuft gerade alles ziemlich schief, Lucys Beziehung ist kaputt und ihr Job ist weg. Nun bekommt sie eine mysteriöse Einladung zu einem Treffen mit einem Mann, der sich als „Lucys Leben“ ausgibt. Doch das Leben ist viel hartnäckiger als sie dachte – es gelingt ihr nicht, es nach dem Date abzuschütteln …

Cecelia Ahern wurde 1981 in Dublin geboren, wo sie auch heute mit ihrer Familie lebt. Die Bestseller- Autorin ist an der Konzeption von Fernsehserien beteiligt.

Der Roman „Ein Moment fürs Leben“ ist bei Krüger erschienen und kostet 16,95 Euro.

„Ein Moment fürs Leben“ bei Weltbild.de bestellen

Hans-Fallada-Preis 2012 für Wolfgang Herrndorf und seinen Roman „Tschick“

Der Autor und Illustrator Wolfgang Herrndorf erhält den Hans-Fallada-Preis 2012. Der von der Stadt Neumünster vergebene Preis wird dem Autor für seinen Bestseller „Tschick“ verliehen. Herrndorf gewann erst vor wenigen Wochen für diesen Roman den Deutschen Jugendliteraturpreis auf der Frankfurter Buchmesse. Der Hans-Fallada-Preis ist mit 10.000 Euro dotiert und wird seit 1981 alle zwei Jahre verliehen.

Der Roman „Tschick“ ist bei Rowohlt Berlin erschienen und kostet 16,95 Euro.

„Tschick“ bei Weltbild.de bestellen

 

Prix Goncourt 2011: Alexis Jenni erhält für seinen Debütroman „L’art français de la guerre“ den wichtigsten französischen Literaturpreis

Wie am 2. November bekannt wurde, erhält Alexis Jenni für seinen Erstlingsroman „L’art français de la guerre“ den begehrten Prix Goncourt 2011.

Der Roman ist bei den Éditions Gallimard erschienen. Thema des Romans ist die Geschichte des Fallschirmjägers Victorien Salagnon, der auch in Algerien und Indochina im Einsatz war. Der Prix Goncourt wird seit 1903 verliehen. Preisträger waren unter vielen anderen die Autoren Michel Houellebecq, Marie NDiaye und Jonathan Littell. Der wichtigste französische Literaturpreis garantiert den Schriftstellern einen großen Handelserfolg. Bisher wurde nur selten selten ein Debütroman mit diesem hohen Preis ausgezeichnet. Der Autor Alexis Jenni ist 48 Jahre alt und unterrichtet Biologie an einem Lyoner Gymnasium.

Der Roman „L’art français de la guerre“ ist bei Gallimard, Paris erschienen und kostet 30,99 Euro. Der Roman liegt noch nicht in einer deutschen Übersetzung vor.

Iny Lorentz – Die Autoren von „Aprilgewitter“ und „Die Wanderhure“

Iny Lorentz: Die Autoren von "Aprilgewitter" und "Die Wanderhure"
Foto: © FinePic, München – Iny Lorentz: Die Autoren von „Aprilgewitter“ und „Die Wanderhure“

Hinter dem Namen „Iny Lorentz“ verbirgt sich ein äußerst erfolgreiches Autorenehepaar. Das eingespielte Team Ingrid Klocke-Wohlrath und ihr Mann Elmar Wohlrath schreiben gemeinsam historische Romane, die regelmäßig ihren Platz in den Bestsellerlisten finden. Das neueste Werk „Aprilgewitter“ rangiert gerade in der Spiegel-Bestsellerliste auf dem siebten Platz.

Die letzten historischen Romane unter dem Pseudonym Iny Lorentz hießen „Die Kastratin“, „Die Goldhändlerin“, „Die Tatarin“ und „Die Wanderhure“. Die Ingredienzien dieser Romane sind stets die selben: Eine starke Frau, viel Sex und Sinnlichkeit sowie ein faszinierendes historisches Setting. Ingrid Klocke-Wohlrath kann ihren Erfolg bis heute kaum fassen. Noch vor einigen Jahren arbeitete sie als EDV-Spezialistin in einer großen Versicherung, in der auch ihr Mann angestellt war. Die Leidenschaft fürs Schreiben verband das Ehepaar schon viele Jahre, bevor der Erfolgsstory von „Iny Lorentz“ begann. Droemer Knaur entdeckte das Schriftstellerpaar, als der Verlag das Manuskript für „Die Kastratin“ über eine Agentur vermittelt bekam. Ein Glücksgriff für den Verlag, der in den letzten Jahren einen Bestseller nach dem anderen von der Autorin „Iny Lorentz“ herausbringt.

Foto: © FinePic, München

Jetzt bei Weltbild.de bestellen: Aprilgewitter