Maria Ernestam: Das verborgene Haus – Eine emotionale Familiengeschichte

Ernestam-Das verborgene HausIn ihrem neuen Roman nimmt die schwedische Bestsellerautorin Maria Ernestam die Leser mit in „Das verborgene Haus“.

Eigentlich wollten sich Viola, Axel und ihre beiden Kinder einen traumhaften Urlaub in Südschweden gönnen. Nach Axels schwerer Krankheit sehnen sie sich alle nach Erholung am Meer. Doch Viola spürt schon die ganze Zeit, dass irgend etwas nicht mit ihrem Mann stimmt. Er ist bedrückt, aufbrausend und er weicht Viola aus. Welche Geheimnisse hat er vor ihr? Als Viola Lea, eine alte Dame kennen lernt, verändert sich ihr eigenes Leben schlagartig. Je weiter sie in die mysteriöse und dramatische Familiengeschichte der Greisin eintaucht, desto fremder wird ihr Axel. Wird Viola die Kraft finden, um ihre Ehe zu retten?

Die schwedische Autorin und Journalistin Maria Ernestam wurde 1959 geboren und lebt in Stockholm. Mit ihrem fünften, sehr persönlichen Roman „Das verborgene Haus“ steht sie seit Wochen auf der SPIEGEL-Bestsellerliste.

Der Roman „Das verborgene Haus“ ist bei btb erschienen und kostet 9,99 Euro.

Den Roman „Das verborgene Haus“ von Maria Ernestam bei Weltbild.de bestellen

Lucinda Riley: Das Mädchen auf den Klippen – Ein spannender Roman über eine schicksalhafte Begegnung

Riley-Das Mädchen auf den KlippenIn dem Roman „Das Mädchen auf den Klippen“ von Lucinda Riley kommt es zu einer folgenschweren Begegnung. Nach einer gescheiterten Beziehung kehrt Grania Ryan nach Irland zurück und sucht Ruhe in der Natur. Bei einer Wanderung trifft die Bildhauerin auf ein Kind, das nur mit einem dünnen Hemdchen bekleidet auf den Klippen steht. Wie konnte es dorthin gelangen? Warum steht es dort in der Einsamkeit? Voller Sorge spricht Grania das Kind an. Ohne es zu ahnen, wird diese Begegnung Granias Leben für immer verändern. Denn das Mädchen eröffnet ihr den Zugang zu ihrer eigenen geheimniumwobenen Familiengeschichte …

Die irische Autorin Lucinda Riley war schon als Kind in der ganzen Welt unterwegs. Heute lebt sie mit ihrer Familie in Großbritannien. Ihr Roman „Das Orchideenhaus“ (2011) war ein großer Erfolg und stand wochenlang auf den Bestsellerlisten.

Der Roman „Das Mädchen auf den Klippen“ ist beim Goldmann Verlag erschienen und kostet 9,99 Euro.

„Das Mädchen auf den Klippen“ von Lucinda Riley bei Weltbild.de bestellen

Jessica Durlacher: Der Sohn. Eine dramatische Familiengeschichte

In ihrem neuen Roman „Der Sohn“ erzählt die niederländische Autorin Jessica Durlacher die dramatische Familiengeschichte der Familie Silverstein.

Ein Fremder ist in das Leben der Familie eingedrungen und sorgt dafür, dass sie auf grausame Weise aus dem Gleichgewicht gerät. Die Familie und der Täter sind miteinander verwoben. Aber wie? Sara Silverstein versteht die Welt nicht mehr. Wie konnte diese Familie derartig auseinander brechen? Welche Rolle spielte der Großvater? Welche Geheimnisse hat er mit ins Grab genommen? Enkel Mitch wendet sich von der Familie ab. Die spannende Familiengeschichte wird zum Thriller, je mehr Einzelheiten bekannt werden. Fragen nach Schuld und Verantwortung während des Holocaust werden gestellt …

Die preisgekrönte Autorin und Übersetzerin Jessica Durlacher wurde 1961 geboren. Durlacher ist mit dem Schriftsteller Leon de Winter verheiratet und lebt in der Nähe von Amsterdam.

Der Roman „Der Sohn“ ist beim Diogenes Verlag erschienen und kostet 22,90 Euro.

Den Roman „Der Sohn“ von Jessica Durlacher bei Weltbild.de bestellen

Christina Viragh erhält den Preis der Leipziger Buchmesse 2012 in der Kategorie Übersetzung

Preis der Leipziger Buchmesse 2012
Preis der Leipziger Buchmesse 2012

Die Übersetzerin Christina Viragh wurde am Donnerstag, den 15. März für ihre Übersetzung des Romans „Parallelgeschichten“ des ungarischen Autors Péter Nádas ausgezeichnet. Der Preis der Leipziger Buchmesse in der Kategorie Übersetzung ist wie die Preise in der Kategorie Belletristik und Sachbuch/Essayistik mit 15.000 Euro dotiert.

Die Übersetzerin Christina Viragh hat sich über mehrere Jahre mit dem 1728 Seiten starken Opus „Parallelgeschichten“ beschäftigt. Die komplexe vielgelobte Familiengeschichte ist in Ungarn bereits 2005 erschienen. Am Anfang des Romans findet ein junger Mann im Berliner Tiergarten eine Leiche. Es folgt eine spannende und vielschichtige Reise in die Vergangenheit in deren Mittelpunkt die ungarische Familie Demén und ihre Bekannten stehen.

Christina Viragh wurde 1953 in Budapest geboren und wuchs in der Schweiz auf. Sie übersetzte unter anderem Romane von Sándor Márai und Imre Kértesz ins Deutsche.

Der Roman „Parallelgeschichten“ ist bei Rowohlt erschienen und kostet 39,95 Euro.

„Parallelgeschichten“ bei Weltbild.de bestellen

 

Joan Didion: Blaue Stunden. Eine beeindruckende Auseinandersetzung mit tiefer Trauer

In den autobiografischen Erinnerungen „Blaue Stunden“ setzt sich die amerikanische Schriftstellerin Joan Didion mit dem frühen und schmerzhaften Verlust ihrer Tochter Quintana auseinander sowie mit der Frage, wie man danach weiterlebt. Erst einige Jahre zuvor war Didions Ehemann und Kollege gestorben. Die Autorin geht streng chronologisch vor und erzählt von einzelnen Episoden aus ihrem Leben und dem ihrer Tochter. Angefangen bei der Kindheit, über die Hochzeit bis hin zur Krankheit, an der Quintana am Ende starb. Entstanden ist ein beeindruckendes Zeitdokument und zugleich ein bewegendes Familienporträt, das den Leser an die kurze Dauer des Lebens erinnert.

Die preisgekrönte amerikanische Autorin und Journalistin Joan Didion wurde 1934 in Kalifornien geboren. Sie lebt in New York.

Der Roman „Blaue Stunden“ ist beim Ullstein Verlag erschienen und kostet 18 Euro.

„Blaue Stunden“ bei Weltbild.de bestellen

Anna Katharina Hahn: Am Schwarzen Berg. Der Roman ist nominiert für den Preis der Leipziger Buchmesse 2012

In dem Roman „Am Schwarzen Berg“ von Anna Katharina Hahn treffen Vergangenheit und Gegenwart aufeinander. Und alles spielt sich am „Schwarzen Berg“ nahe Stuttgart ab. Ein pensionierter Lehrer, Emil Bub, der sich gemeinsam mit seiner Frau in den 1970er Jahren um den Nachbarsohn Peter kümmerte, sieht mit Sorge, dass dieser ohne Familie und in einem völlig desolaten Zustand wieder in sein Elternhaus zieht. Bub prägte die Kindheit und Jugend des Jungen, dessen Eltern sich eine neue Existenz aufbauten. Können die Versuche, Peter wieder zu motivieren gelingen? Wird er seine Familie zurück bekommen? Gemeinsam entwerfen die älteren Paare Konzepte …

Die preisgekrönte Autorin Anna Katharina Hahn wurde 1970 geboren. Ihr letzter Roman „Kürzere Tage“ stand 2009 auf der Longlist für den Deutschen Buchpreis.

Der Roman „Am schwarzen Berg“ ist beim Suhrkamp Verlag erschienen und kostet 19,95 Euro.

 „Am schwarzen Berg“ bei Weltbild.de bestellen

Maja Haderlap: Engel des Vergessens. Ausgezeichnet mit dem Ingeborg-Bachmann-Preis 2011 und dem Rauriser Literaturpreis 2012

Haderlap-EngelDer Roman „Engel des Vergessens“ von Maja Haderlap hat das brutale Schicksal der Kärntner Slowenen während der Nazizeit zum Thema. Zugleich ist der Roman eine Auseinandersetzung mit Haderlaps eigener Herkunft.

Haderlap erzählt die historischen Erlebnisse aus der Sicht einer Ich-Erzählerin, die sich zunächst als Kind und dann als Erwachsene die Geschichte ihrer Familie erzählen lässt. So erfährt sie von der Deportation der Großmutter in das KZ Ravensbrück. Und auch ihr Vater öffnet sich langsam und findet die Sprache, um von seiner Tätigkeit bei den Partisanen zu erzählen und wie er von Nazis schwer gefoltert wurde. Der Roman liest sich wie ein Zeugenbericht, in dem die slowenische und die deutsche Sprache eingesetzt werden, um die Figuren zu charakterisieren.

Maja Haderlap wurde in Kärnten geboren. Sie war fünfzehn Jahre lang Chefdramaturgin am Stadttheater Klagenfurt. Die Österreicherin schreibt in slowenischer und deutscher Sprache. Für ihr Werk wurde sie mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet.

Der Roman „Engel des Vergessens“ ist im Wallstein Verlag erschienen und kostet 18,90 Euro.

„Engel des Vergessens“ von Maja Haderlap bei Weltbild.de bestellen

Anna Gavalda: Ein geschenkter Tag. Der unterhaltsame Familienroman jetzt auch als Taschenbuch!

Der Roman „Ein geschenkter Tag“ von Anna Gavalda ist ein Plädoyer dafür, die schönen Augenblicke im Leben besonders zu genießen.

Frankreich im Frühjahr. Eigentlich sind die drei Geschwister Lola, Simon und Garance auf dem Weg zu einer Familienhochzeit. Doch als es zu einem Streit mit der Schwägerin kommt, beschließen die drei kurzerhand ihre Pläne zu ändern. Sie lassen die Schwägerin stehen und machen einen Abstecher zu ihrem Bruder Vincent, der auf einem Schloss lebt. Anna Gavalda erzählt auf leichte Weise von einem Frühlingstag, der für die Geschwister ein geschenkter Tag ist und zugleich ein kleiner Ausbruch aus den gesellschaftlichen Konventionen.

Die französische Autorin Anna Gavalda wurde 1970 geboren. In Deutschland wurde sie vor allem mit ihrem Roman „Zusammen ist man weniger allein“ berühmt. Das Buch wurde mit dem französischen Star Audrey Tautou in der Hauptrolle verfilmt.

Der Roman „Ein geschenkter Tag“ ist 2010 als Hardcover beim Carl Hanser Verlag erschienen. Jetzt ist das Buch auch als Taschenbuch beim S. Fischer Verlag erhältlich und kostet 7,99 Euro.

„Ein geschenkter Tag“ bei Weltbild.de bestellen

Margriet de Moor: Sturmflut. Der Erfolgsroman jetzt auch als Taschenbuch!

Der Roman „Sturmflut“ der niederländischen Bestseller-Autorin Margriet de Moor ist zugleich die dramatische Geschichte zweier Schwestern.

1953: Armanda möchte ihr Patenkind in Zeeland  besuchen, während ihre Schwester Lidy ihren Mann auf eine Feier in Amsterdam begleiten wird. Was dann geschieht, endet in einer Katastrophe – auch in einer familiären. Anstelle von Armanda fährt Lidy nach Zeeland … Unterdessen haben Armanda und Lidys Ehemann viel Spaß auf der Feier, aber Lidy gerät in die größte Flutkatatrophe, die Holland je erlebt hat. Wie wird Armanda weiterleben können?

Die niederländische Autorin Margriet de Moor wurde 1941 geboren und feierte am 21. November ihren 70. Geburtstag. De Moor ist eine überaus erfolgreiche Autorin, deren Bücher seit mehr als zwanzig Jahren ins Deutsche übersetzt werden. Ihr zu Ehren findet vom 14. bis zum 26. Mai 2012 die Aktion „Stuttgart liest ein Buch“ statt. Eine Reihe von Veranstaltungen, Lesungen, Podiumsdiskussionen werden den Roman „Sturmflut“ zum Anlass für viele interessante Gespräche nehmen.

Der Roman „Sturmflut“ ist  beim Deutschen Taschenbuch Verlag (dtv) erschienen und kostet 9,90 Euro.

„Sturmflut“ bei Weltbild.de bestellen

 

 

 

Edmund de Waal: Der Hase mit den Bernsteinaugen. Eine spannende Familiengeschichte.

Der Roman „Der Hase mit den Bernsteinaugen“ des Briten Edmund de Waal feierte seit der englischen Veröffentlichung im Jahr 2010 große Erfolge. In Deutschland ging der Roman seit seinem Erscheinen im August 2011 bereits in die 8. Auflage!

Der autobiografische Roman ist eine Zeitreise durch das Europa des 19. und 20. Jahrhunderts. In der Vitrine Edmund de Waals liegen eine Vielzahl von Netsuke, japanischen Miniaturschnitzereien. Wie sie dorthin gelangten, erzählt de Waal in seinem spannenden Buch. Entstanden ist die Familiengeschichte seiner Vorfahren, der Ephrussis. Die Familie – griechische Sepharden – gelangte durch Handel und Finanzwesen zu Wohlstand und internationalem Ruhm. Viele Stationen liegen auf der Reise der Figuren, die unter anderem durch Wien, Paris, Odessa und Japan führte. Mit dem Jahr 1938 wurde der Untergang der Familie besiegelt …

Edmund de Waal wurde 1964 geboren. Er studierte in Cambridge Englische Sprache. Parallel ließ er sich zum Töpfer ausbilden und machte sich in diesem Beruf selbstständig. Er ist seit einigen Jahren Professor für Keramik an der University of Westminster in London. Sein Stil ist stark von der japanischen Töpferei beeinflusst, die er während eines zweijährigen Aufenthaltes in Japan erlernte. Für seine Keramikkunst wurde er vielfach ausgezeichnet. De Waal stellte seine Kunst in zahlreichen Museen aus.

Der Roman „Der Hase mit den Bernsteinaugen“ ist beim Zsolnay Verlag erschienen und kostet 19,90 Euro.

Den Roman „Der Hase mit den Bernsteinaugen“ von Edmund de Waal bei Weltbild.de bestellen