Sommer mit Aussicht von Lena Wolf

Urlaubslektüre mit Herz und Humor: Sommer mit Aussicht von Lena Wolf ist eine großartig leichte Beziehungskomödie, in der eine Frau nicht mal nur zwischen zwei Männern steht, sondern auch zwischen zwei Müttern.

Sommer mit Aussicht – Inhalt

Darauf hat sich Luisa gefreut: Endlich sitzt sie im Auto Richtung Frankreich. Darauf hat sich Luisa nicht gefreut: Ihr Ex-Ehemann Stefan hat sich hinters Steuer geklemmt und ihre Mutter Elisabeth sitz ebenfalls im Wagen. Urlaubsfreude ade. Sommer mit Aussicht von Lena Wolf weiterlesen

Mauersegler von Christoph Poschenrieder

In Christoph Poschenrieders neuem Spiegel Besteseller Roman Mauersegler geht es ums Altern und Sterben: Eigentlich ein ernstes Thema, dem Poschenrieder mit Ironie und Witz begegnet.

Nach einem erfolgreichen Berufsleben stellt sich fünf wohlhabenden alten Männern die Frage, wie sie sterben wollen. Sie kennen sich seit ihrer Jugend, haben Angst vor der Alterseinsamkeit – und so gründen sie eine WG. In einer Villa am Starnberger See, leisten können sie es sich ja. Mauersegler von Christoph Poschenrieder weiterlesen

Philippe Pozzo di Borgo: Ziemlich beste Freunde – Die Autobiografie zum Kinofilm

In seiner Autobiografie „Ziemlich beste Freunde“ schildert der französische Geschäftsmann Philippe Pozzo di Borgo, wie sich sein Leben in kürzester Zeit dramatisch veränderte. Diese Geschichte bildete die Grundlage für den Kinofilm, der von den Regisseuren Olivier Nakache und Éric Toledano höchst erfolgreich adaptiert wurde.

Paris, Anfang der 90er-Jahre: Der Geschäftsmann Philippe Pozzo di Borgo entscheidet sich gegen sein inneres Bauchgefühl einen Ausflug mit dem Gleitschirm zu machen und stürzt ab. Nach dem Unfall ist er querschnittsgelähmt und auf einen Pfleger, der ihn rund um die Uhr betreut, angewiesen. Als er sich für den Ex-Häftling Abdel entscheidet, rebelliert di Borgos Umfeld. Aber er ist sich seiner Sache ganz sicher. Dem Pfleger gelingt es durch seine fröhliche Art, di Borgo wieder neuen Lebensmut zu schenken und ist deshalb für den Geschäftsmann, der kein Mitleid will, genau der Richtige. Mit der Energie und Hilfe von Abdel gelang es dem Autor, ein neues, zufriedenes Leben zu führen. Bis heute sind die beiden in tiefer Freundschaft miteinander verbunden.

Die Autobiografie „Ziemlich beste Freunde“ ist bei Hanser Berlin erschienen und kostet 14,90 Euro.

„Ziemlich beste Freunde“ von Philippe Pozzo di Borgo bei Weltbild.de bestellen

Die Bestseller-Autorin Dora Heldt feierte gestern ihren 50. Geburtstag!

Am 10. November feierte Dora Heldt, Bestseller-Autorin beim Deutschen Taschenbuch Verlag (dtv), ihren 50. Geburtstag. Seit einigen Wochen steht ihr Roman „Bei Hitze ist es wenigstens nicht kalt“ auf der Spiegel-Bestsellerliste. In der Geschichte sieht die Protagonistin Doris ihrem 50. Geburtstag mit Unruhe entgegen …

Unter dem Namen Dora Heldt feierte die dtv-Verlagsvertreterin Bärbel Schmidt große Erfolge. Die Sylterin wurde 1961 geboren und lebt in Hamburg. Ihre Romane „Urlaub mit Papa“, „Tante Inge haut ab“, „Kein Wort zu Papa“ sind Bestseller und wurden zum Teil für das ZDF verfilmt.

Der Roman „Bei Hitze ist es wenigstens nicht kalt“ ist beim Deutschen Taschenbuch Verlag erschienen und kostet 14,90 Euro.

Helge Schneider: Satan Loco

Kommissar Schneider meldet sich mit einem neuen Werk zurück: „Satan Loco“. Der „Meister der sinnlosen Sätze“ (FAZ) hat bereits fünf Krimis vorgelegt, der sechste führt Helge Schneider diesmal nach Mallorca. Menschen kommen auf mysteriöse Weise ums Leben, aber es wäre kein Roman von Helge Schneider, wenn es einen logischen Plot mit Tat, Täter und Motiv gäbe. Alles bleibt skurril und vage, keiner weiß genau, was eigentlich passiert ist. Dafür gibt es aber jede Menge schräge Nebenschauplätze und Nebenfiguren, die liebevoll und albern beschrieben werden.

Helge Schneider ist ein Multitalent, das die Schriftstellerei bestenfalls nebenbei betreibt. Er hat sich zuvor als Unterhaltungskünstler, Schauspieler, Theaterregisseur und Jazzmusiker einen Namen gemacht. Unvergessen sind seine Auftritte, bei denen er sein enormes musikalisches Talent mit Klamauk und Sprachwitz mixt.

Das Buch „Satan Loco“ ist bei Kiepenheuer & Witsch erschienen und kostet 7,99 Euro.

„Satan Loco“ bei Weltbild.de bestellen 

Christoph Maria Herbst: Ein Traum von einem Schiff

Christoph Maria Herbst ist seit der Serie „Stromberg“ überall in Deutschland ein Begriff. In der Rolle der Titelfigur brillierte Herbst als fieser, selbstverliebter Chef einer Versicherung. Nun hat der Schauspieler und Synchronsprecher ein Buch verfasst, eine humorige Reportage über seinen Dreh auf dem „Traumschiff“.

Der Verlag über den Inhalt:

Nicht nur für Stromberg-Fans: das erste Buch von Christoph Maria Herbst! Drei Wochen unterwegs mit der »schwimmenden Schwarzwaldklinik« – Traum oder Alptraum? Schauspieler Christoph Maria Herbst war im Januar 2010 zum ersten (und letzten?) Mal auf dem TV-Traumschiff engagiert und hat seine Erlebnisse rund um diese Winterreise auf dem Dampfer der Nation aufgezeichnet. Bei der Ankunft in Panama ist sein Koffer immer noch in Madrid, auf höchster See jagt er Pantoffeldiebe, an der chilenischen Küste wird er als Stromberg erkannt und beschimpft, und auf Bora Bora ist er viel zu hautnah dabei, als ein Zyklon die ganze Inselgruppe neu sortiert. Unvergessene Begegnungen mit Montezuma und liebenswerten öffentlich-rechtlichen Fossilen, aufgezeichnet mit höchst unterhaltsamem ironischen Blick auf Kollegen und Eingeborene, Sitten und Gebräuche.

Das Buch ist im Scherz Verlag erschienen und kostet 14,95 Euro.

„Ein Traum von einem Schiff“ bei Weltbild.de bestellen

 

Sophie Kinsella: Mini Shopaholic. Schnäppchen – Schnuller – Shoppingtüten!

Mit den Büchern der „Shopaholic“-Reihe wurde Sophie Kinsella berühmt. Madeleine Wickham, wie die Autorin eigentlich heißt, schreibt seit Mitte der 90er Jahre unterhaltsame Frauen-Romane. Den größten Erfolg konnte sie mit dem ersten Roman der Reihe „Die Schnäppchenjägerin“ verzeichnen, der auch verfilmt wurde. Die ehemalige Finanzjournalistin lebt mit ihrer Familie in Hertfordshire.

Der Verlag über den Inhalt:

„Becky Brandon, geborene Bloomwood, hatte sich ihr Dasein als Mutter leichter vorgestellt. Die zweijährige Minnie ist tatsächlich ein sehr lebhaftes, willensstarkes Kind – man könnte sie auch als Teufelsbraten bezeichnen. Ihr Lieblingswort ist »Meins!«, und eine Vorliebe für Markenartikel ist nicht zu übersehen. Woher sie das nur hat? Becky jedenfalls kauft angesichts der Krise nur noch das Notwendigste – Handtaschen, Schuhe, Spielsachen für Minnie … auch die Firma ihres Mannes leidet unter der Wirtschaftslage, und um Luke aufzuheitern, plant Becky heimlich eine Party zu dessen Geburtstag. Inzwischen soll die aus dem Fernsehen bekannte »Nanny Sue« aus Minnie einen Gemüse liebenden Wonneproppen machen. Kann das alles gutgehen?“

Das Buch ist bei Manhattan erschienen und kostet 14,99 Euro.

„Mini Shopaholic. Schnäppchen – Schnuller – Shoppingtüten!“ bei Weltbild.de bestellen

Ralf Husmann: „Vorsicht vor Leuten“

Ralf Husmann, der Autor von Stromberg, hat kürzlich den Roman „Vorsicht vor Leuten“ vorgelegt. Darin beweist Husmann, dass er nicht nur witzige Sprüche texten kann, sondern auch das Potential für einen ganzen Roman hat. Der ehemalige Chefautor und Producer der Harald Schmidt Show war unter anderem für die Sitcom ANKE und Rent a Pocher zuständig. Außerdem steuerte er als Autor von Stromberg und Dr. Psycho die lustigsten und  fiesesten Sprüche bei. Für seinen Wortwitz wurde er bereits mehrfach mit dem Deutschen Comedy-Preis sowie dem Grimme-Preis geehrt.

Der Inhalt des neues Romans laut  Verlag:
„Nett war gestern. Das Leben behandelt Lorenz Brahmkamp nicht gut. Vielleicht als Quittung dafür, dass er es häufig mit der Wahrheit nicht so genau nimmt: Aber Lorenz ist nicht der Typ Sachbearbeiter, der sich das vom Leben gefallen lässt. Seine Frau hat ihn verlassen, also schreibt er ihr Drohgedichte, bei seinen Kollegen ist er unbeliebt und tut alles dafür, dass das so bleibt, sein Körper lässt ihn vermehrt im Stich, aber er wird keinesfalls mit Sport oder gesunder Ernährung gegensteuern. Ausgerechnet jetzt trifft er auf den Selfmade-Millionär Alexander Schönleben. Der Mann ist das genaue Gegenteil von Lorenz: erfolgreich, fit, beliebt und sexuell voll ausgelastet. Weil Glück verdächtig ist, vermutet Lorenz automatisch, dass irgendwas mit diesem Schönleben nicht stimmt, und plötzlich steht der renitente Sachbearbeiter aus Osthofen vor einer Entscheidung, die sein Leben völlig auf den Kopf stellen kann…“

Das Buch ist bei Scherz schienen und kostet 16,95 Euro.

„Vorsicht vor Leuten“ bei Weltbild.de bestellen

Cordula Stratmann: „Sie da oben, er da unten“ Der erste Roman des Comedy-Stars

Die Komödiantin Cordula Stratmann hat ihren ersten Roman veröffentlicht. „Sie da oben, er da unten“ erzählt die Geschichte von Sabine, der das Malheur passiert von ihrem Mann erwürgt zu werden. Sie kommt in den Himmel und muss feststellen, dass es dort mit der Liebe auch nicht gerade einfach ist. Währenddessen kämpft Ehemann Dieter auf der Erde mit den Folgen seiner Tat. Ganz so kompliziert hat er sich das Leben als Mörder nicht vorgestellt.

Cordula Stratmann beweist ihre komödiantischen Qualitäten nun auf literarischem Gebiet und feuert einen absurden Spaß nach dem anderen ab. Mit ihrem trockenem Humor kommt sie immer direkt zum Punkt. So temporeich wie ihre Sketche sind, so flott kommt auch die Geschichte daher. Wer den schrägen Humor der Stratmann mag, wird sich auch bei ihrem Roman amüsieren.

Zuletzt war die Schillerstraßen-Bewohnerin Stratmann in der Hauptrolle der ARD-Produktion „Ein Fall für Fingerhut“ zu sehen. Für ihre Präsenz im TV erhielt sie bereits die Goldene Kamera, den Deutschen Fernsehpreis und den Deutschen Comedypreis.

Das Buch „Sie da oben, er da unten“ ist bei Kiepenheuer & Witsch erschienen und kostet 13,95 Euro. Jetzt bei Weltbild.de bestellen