Anne Enright: Anatomie einer Affäre. Ein ergreifender Roman über die Liebe!

Mit dem Roman „Anatomie einer Affäre“ ist der irischen Schriftstellerin Anne Enright ein Werk gelungen, das man nicht so schnell vergisst.

Enright beschreibt, wie das normale Leben in eine Affäre eindringt. Die Protagonisten Sean und Gina beginnen eine stürmische Liebesgeschichte, die fernab von ihrem normalen Alltag spielt. Sie vergessen zunächst ihre Partner und die Kinder. Doch dann drängen sich die Probleme des alltäglichen Lebens in den Vordergrund und behindern die beiden in ihrem Liebesglück. Enright beschreibt, wie aus einer stürmischen Leidenschaft eine Beziehung mit Problemen wird. Eindrucksvoll zeigt sie, wie Illusionen an der Realität zerbrechen.

Anne Enright wurde 1962 in Dublin geboren. Die Autorin, Regisseurin und Kritikerin wurde 2007 für ihren Roman „The Gathering“ (dt. „Das Familientreffen“) mit dem renommierten Booker Prize ausgezeichnet.

Der Roman „Antatomie einer Affäre“ ist bei DVA erschienen und kostet 19,99 Euro.

„Anatomie einer Affäre“ bei Weltbild.de bestellen

David Nicholls: Zwei an einem Tag. Der Bestseller auch als Taschenbuch ein großer Erfolg im Jahr 2011!

In dem Roman „Zwei an einem Tag“ von David Nicholls brauchen Dexter und Emma zwanzig Jahre, um ihre Liebe zueinander zu erkennen.

Ende der 80er-Jahre kommt es bei einer Feier zur ersten Begegnung, die in einem One-Night-Stand endet. In den folgenden Jahren verlieren sich Emma und Dexter weitgehend aus den Augen, ohne einander ganz zu vergessen. Sie gehen völlig verschiedene Wege und doch treffen sie sich immer wieder an dem Tag, an dem sie sich kennen lernten. Der Liebesroman kam im Herbst in die deutschen Kinos. In den Hauptrollen waren Anne Hathaway und Jim Sturgess zu sehen. David Nicholls schrieb das Drehbuch und Lone Scherfig war für die Regie zuständig.

David Nicholls wurde 1966 geboren. Der britische Autor absolvierte eine Ausbildung als Schauspieler bevor er sich dem Schreiben von Drehbüchern und Romanen widmete.

Der Roman „Zwei an einem Tag“ ist beim Heyne Verlag erschienen und kostet 9,99 Euro.

„Zwei an einem Tag“ bei Weltbild.de bestellen

 

Wallace Stegner: Vor der Stille der Sturm. Ein kluger Roman über das Leben.

In dem Roman „Vor der Stille der Sturm“ von Wallace Stegner suchen das Ehepaar Joe und Ruth Allston Ruhe.

USA, 1960er Jahre: Lange Zeit arbeitete Joe als Literaturagent. Doch jetzt hat er genug von dem unsteten und quirligen Leben an der Ostküste. Gemeinsam mit seiner Frau seht er sich nach einem Rückzugsort und wird – wie es zunächst scheint – in Kalifornien fündig. Dort, in der wunderschönen Natur trifft er auf eine um viele Jahre jüngere Frau, die sehr krank ist. Ausgerechnet durch diese intensive Begegnung kann es Joe schließlich gelingen, in der wunderschönen Umgebung das eigene Unvollkommene zu akzeptieren.

Der Pulitzer-Preisträger Wallace Stegner lebte von 1909 bis 1993. In Deutschland wurde der Autor, der in den USA als „literarische Stimme des amerikanischen Westens im 20. Jahrhundert“ (dtv) gilt, vor einigen Jahren entdeckt. Nach den Romanen „Zeit der Geborgenheit“ und „Die Nacht des Kiebitz“ ist „Vor der Stille der Sturm“ das dritte Werk des Autors, das ins Deutsche übersetzt wurde.

Der Roman „Vor der Stille der Sturm“ ist beim Deutschen Taschenbuch Verlag (dtv) erschienen und kostet 14,90 Euro.

 

Paul Ingendaay: Die romantischen Jahre

Der Roman „Die romantischen Jahre“ von Paul Ingendaay handelt von niemals wiederkehrenden Chancen im Leben.

Der Versicherungsvertreter Marko Theunissen geht eine Affäre mit einer reich verheirateten Frau ein. Wie lange kann das gut gehen? Schritt für Schritt erzählt Ingendaay die Geschichte von Marko Theunissen weiter, der Lesern aus seinem Debütroman „Warum du mich verlassen hast“ (2006) bekannt sein dürfte. Ein Kollege schikaniert ihn und droht, die Affäre auffliegen zu lassen. Zeitgleich bricht auch noch die Ordnung in seiner eigenen Familie auseinander. Wie wird Marko Theunissen sein Leben wieder unter Kontrolle bringen können?

Paul Ingendaay wurde 1961 geboren. Er arbeitet für das Kulturressort der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ in Madrid. Für seine Bücher erhielt er zahlreiche Auszeichnungen.

Der Roman „Die romantischen Jahre“ ist beim Piper Verlag erschienen und kostet 19,99 Euro.

„Die romantischen Jahre“  bei Weltbild.de bestellen

 

 

 

Charlotte Link: Der Beobachter. Eine spannende Krimi-Lektüre!

Bestseller-Autorin Charlotte Link hat mit „Der Beobachter“erneut einen spannenden Roman geschrieben. Diesmal geht es um einen Serienmörder …

Samson Segal ist ein seltsamer Kauz. Er beobachtet seine weiblichen Nachbarn und schleicht um ihre Häuser. Ganze Tage verbringt er damit und wird von seiner argwöhnischen Schwägerin dabei ertappt. Besonders hat es ihm die schöne, perfekte und erfolgreiche Gilian angetan, von der er denkt, dass sie ein perfektes Leben führt. Als Frauen ermordet werden, fällt der Verdacht schon bald auf Segal, der aber vorher untertauchen kann. Sind Inspector Fielder und Christy McMarrow wirklich hinter dem richtigen Serienmörder her? Was ist mit Gilians neuem Lover? Wie sieht es mit dessen dunkler Vergangenheit aus?

Charlotte Link wurde 1963 geboren und lebt in Frankfurt a.M. Ihre Romane sind internationale Bestseller. Zuletzt erschien das Buch „Das andere Kind“.

Der Kriminalroman „Der Beobachter“ ist beim Blanvalet Verlag erschienen und kostet 9,99 Euro.

„Der Beobachter“  bei Weltbild.de bestellen

 

Maarten ‚t Hart: Unterm Scheffel. Ein wunderschöner Roman über Musik und Liebe!

In dem Roman „Unterm Scheffel“ von Maarten t’Hart geht es um die große Liebe und um Musik. Als Protagonisten hat er wieder den Klavierspieler Alexander Goudveyl  gewählt, der in seinem Roman „Das Wüten der ganzen Welt“ (auf Deutsch 1997 erschienen) bereits die Hauptfigur war. Diesmal verliebt sich Goudveyl in eine junge Frau, die sich für sein Klavierspiel begeistert und bringt damit seine Ehe in Gefahr. Doch während sich die junge Frau tatsächlich vor allem für sein Art der musikalischen Interpretation interessiert, meint er in ihr seine große Liebe gefunden zu haben. Doch sie entfernt sich immer weiter von ihm …

Michael Stallknecht, Süddeutsche Zeitung: „Zwischen Sylvia und Puccini: Maarten ‚t Harts wunderbar stiller Musik-Roman ‘Unterm Scheffel’“.

Maarten ‚t Hart wurde 1944 in der Nähe von Rotterdam in den Niederlanden geboren. Nach seinem Studium der Verhaltensbiologie widmete er sich ganz seiner Arbeit als Schriftsteller und feierte große Erfolge.

Der Roman „Unterm Scheffel“ ist beim Piper Verlag erschienen und kostet 18,99 Euro.

„Unterm Scheffel“ bei Weltbild.de bestellen

Haruki Murakami: 1Q84 – Buch 3. Die Liebesgeschichte geht weiter!

In dem dritten Teil des Romans „1Q84“  von Haruki Murakami versuchen die beiden Liebenden Aomame und Tengo wieder einander näher zu kommen.

Aomame wird von einer Sekte gesucht, deren Chef sie umgebracht hat. Privatermittler Ushikawa verfolgt sie unerbittlich. Währenddessen besucht Tengo seinen Vater im Krankenhaus. Dort trifft er auf eine „Puppe aus Luft“, die Aomame ähnelt und mit ihren Worten spricht. Aber es gelingt ihm lange Zeit nicht, Aomames Versteck heraus zu bekommen, obwohl es eigentlich ganz nah ist. Aomame schwebt in großer Gefahr!

Haruki Murakami wurde 1949 in Kyoto/Japan geboren. Er schrieb zahlreiche Erzählungen und Romane, für die er viele Literaturpreise erhielt und die in mehr als vierzig Sprachen übersetzt wurden. Seit Jahren gilt er als Anwärter für den Nobelpreis für Literatur.

Der Roman „1Q84 – Buch 3“ ist beim DuMont Buchverlag erschienen und kostet 24 Euro.

 „1Q84 – Buch 3“ bei Weltbild.de bestellen

 

Odile Kennel – Was Ida sagt. Eine bewegende deutsch-französische Familiengeschichte

Die beiden Protagonistinnen des Romans “ Was Ida sagt“ von Odile Kennel treffen sich im Berlin der 1980er Jahre.

Ida bringt Louises Leben ganz schön durcheinander. Louise, die in Frankreich aufwuchs, lebt seit vielen Jahren in Berlin und begegnet dort ihrer Großcousine Ida. Diese deckt Louises Familiengeschichte neu auf. Ida war im Zweiten Weltkrieg eine enge Verbündete der Mutter. Denn was Louise nicht wusste: Ihr Vater war deutscher Wehrmachtssoldat und verliebte sich in ihre Mutter. Die Mutter wurde dafür in der französischen Provinz geächtet.

Die Autorin und Übersetzerin Odile Kennel wurde 1967 in Bühl/Baden geboren und lebt in Berlin.

Der Roman „Was Ida sagt“ ist beim Deutschen Taschenbuch Verlag erschienen und kostet 14,90 Euro.

Den Roman „Was Ida sagt“ von Odile Kennel bei Weltbild.de bestellen

Aktuelle Veranstaltungen mit Odile Kennel:

Freitag, 18. November 2011
Literaturfest München
Ort: Ludwig-Maximilans-Universität München, „Klartext“ Uni-Debatte.
Beginn: 16:00 Uhr.
Durch die Veranstaltung führen Matthias Politycki und Annette Keck.

Freitag, 18. November 2011
Ort: Volkstheater, Brienner Straße 50, 80333 München
›Forum Autoren‹ im Rahmen des Literaturfest München.
Beginn: 20.00 Uhr
Maike Albath moderiert.
Die Lesung wird musikalisch begleitet von der Sängerin Martine-Nicole Rojina (MArsmobil) und dem Bassisten Oliver Wrage (LaBrassBanda) und weiteren Musikern.

Éric-Emmanuel Schmitt: Die Träumerin von Ostende – Fünf Erzählungen.

In dem Erzählband „Die Träumerin von Ostende“ finden sich fünf neue Erzählungen des französischen Autors Éric-Emmanuel Schmitt.

In der ersten Geschichte, die zugleich den größten Teil des Buches einnimmt, fährt der Protagonist ins belgische Ostende. Dort möchte er endlich über den Verlust seiner Beziehung hinweg kommen und seinen Liebeskummer vergessen. In einer Villa mietet er ein Zimmer an und schon bald erzählt ihm die Vermieterin ihre spannende Lebensgeschichte, die voller Leidenschaften war …

Éric-Emmnanuel Schmitt wurde 1960 in Frankreich geboren und lebt in Belgien. Dem studierten Philosophen gelang mit dem Roman „Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran“ – auch durch die erfolgreiche Verfilmung – in Deutschland der Durchbruch.

Der Erzählband „Die Träumerin von Ostende“ ist beim S. Fischer Verlag erschienen und kostet 18,95 Euro.

„Die Träumerin von Ostende“ bei Weltbild.de bestellen

Siegfried Lenz: Die Maske – Neue Erzählungen des großen Romanciers ab heute im Handel!

In „Die Maske“ erzählt der Schriftsteller Siegfried Lenz in fünf Geschichten vom Leben und von der Liebe. Die titelgebende Erzählung „Die Maske“ ist gleichzeitig auch die längste.

Es ist Sommer. Nach einem Unwetter trauen sich die Bewohner einer kleinen Elbinsel und ihre Feriengäste wieder an den Strand. Dort finden sie ungewöhnliches Strandgut: Eine Kiste voller Masken, die eigentlich ins Hamburger Völkermuseum geliefert werden sollten. Beim Sturm wurden sie über Bord eines chinesischen Frachters gespült. Voller Übermut ziehen sich die Menschen die Tier-Masken über, feiern in der Dorfschänke und irgendwie findet doch eine Verwandlung mit ihnen statt. Sie fühlen sich wie Drache, Puma oder Tiger … Die weiteren Erzählungen heißen „Rivalen“, „Die Sitzverteilung“, „Ein Entwurf“ und „Das Interview“.

Siegfried Lenz wurde 1926 in Lyck/Ostpreußen geboren und lebt in Hamburg. Er schrieb zahlreiche Novellen, Erzählungen, Romane, Kinderbücher und Essays, die zum Teil auch verfilmt wurden. Lenz erhielt für seine Werke viele Preise und Auszeichnungen.

„Die Maske“ ist bei Hoffmann und Campe erschienen und kostet 17,99 Euro.

„Die Maske“ bei Weltbild.de bestellen