Rob Alef: Kleine Biester. Xenia Yolantha Zabriskie und Kommissar Pachulke ermitteln!

Berlin im Frühling: In dem Kriminalroman „Kleine Biester“ von Rob Alef geschehen seltsame Dinge. Spielende Kinder sind wie vom Erdboden verschluckt. Der eigensinnige und forsche Kommissar Pachulke und seine Kollegin Zabriskie nehmen ihre Ermittlungen auf und haben bald einen ungeheuerlichen Verdacht, der sich durch das Verschwinden anderer Kinder sehr verhärtet. Alle verunglückten Kinder sollten demnächst auf ein bei Eltern beliebtes Gymnasium gehen … Auf der Suche gelangen die Ermittler in ein unheimliches, unterirdisches Berlin. Doch das ist nicht einmal das Schlimmste – sie haben es zudem mit Supermuttis und skrupellosen Lehrern zu tun.

Rob Alef wurde 1965 in Nürnberg geboren. Der ausgebildete Jurist ist als freier Autor und Rechtshistoriker tätig. Nach „Bang Bang stirbt“ und „Das magische Jahr“ ist „Kleine Biester“ der dritte Roman mit dem Duo Pachulke & Zabriskie. Im Januar steht der Kriminalroman auf dem 4. Platz der KrimiZeit-Bestenliste.

Der Kriminalroman „Kleine Biester“ ist im Rotbuch Verlag erschienen und kostet 14,95 Euro.

 „Kleine Biester“ bei Weltbild.de bestellen

Ulrich Ritzel: Schlangenkopf. Hans Berndorf ermittelt in seinem achten Fall!

In dem Krimi „Schlangenkopf“ lässt Ulrich Ritzel Ex-Kommissar Hans Berndorf in seinem achten Fall ermitteln. Der Krimi steht im Januar 2012 auf dem 2. Platz der KrimiZeit-Bestenliste.

Berndorf ermittelt in dem Fall „Schlangenkopf“ diesmal nicht in Schwaben, sondern in Berlin, wo ein junger Mann ermordet wurde. Auf dem Alten Garnisonsfriedhof wurde er von einem Geländewagen verfolgt und zu Tode gefahren. Im Zuge seiner Ermittlungen erkennt Berndorf, dass der junge Mann der Falsche war. Eigentlich sollte jemand anders sterben. Als er das versteht, steckt er schon selbst mitten drin in den Problemen. Es gibt Menschen, die nicht wollen, dass sich der ehemalige Kommissar in ihre krummen Angelegenheiten einmischt, die noch mit dem Bürgerkrieg in Ex-Jugoslawien zu tun haben …

Der Journalist und Krimiautor Ulrich Ritzel wurde 1940 geboren. Seine Romane spielen vornehmlich im süddeutschen Raum. 2001 erhielt Ritzel für den Krimi „Schwemmholz“ und 2010 für den Krimi „Beifang“ den Deutschen Krimi Preis.

Der Roman „Schlangenkopf“ ist bei btb erschienen und kostet 19,99 Euro.

„Schlangenkopf“ bei Weltbild.de bestellen

Deon Meyer: Rote Spur. Der neue Kriminalroman des südafrikanischen Erfolgsautors!

In dem neuen Kriminalroman „Rote Spur“ von Deon Meyer führt der Bodyguard Lemmer in der Wüstenlandschaft Südafrikas, der Karoo, ein geruhsames Leben. Das ändert sich, als er einen gefährlichen Auftrag erhält. Lemmer soll einen Tiertransport aus Simbabwe überwachen. Wegen ihrer Hörner sind die beiden Spitzmaulnashörner, die geholt werden sollen, viel wert. Der Bodyguard und seine Helfer machen sich zu dritt auf den Weg und werden tatsächlich überfallen. Drogenboss Inkunzi und seine Männer suchen bei ihnen Diamanten, aber sie werden nicht fündig. Als einer seiner Partner verschwindet und Lemmers Waffe für einen Mord benutzt wurde steckt Lemmer selbst in großen Schwierigkeiten, er schwebt in Lebensgefahr …

Der südafrikanische Autor Deon Meyer wurde 1958 geboren. Der Journalist und Schriftsteller schreibt auf Afrikaans und gilt seit einigen Jahren als der „Henning Mankell Südafrikas“.

Der Roman „Rote Spur“ ist beim Verlag Rütten & Loening erschienen und kostet 19,99 Euro.

„Rote Spur“ bei Weltbild.de bestellen

Paul Auster: Unsichtbar. Der Roman des US-Bestseller-Autors jetzt auch als Taschenbuch.

Der Roman „Unsichtbar“ von Paul Auster erschien bereits 2010 als Hardcover beim Rowohlt Verlag. Jetzt ist der Roman auch als Taschenbuch erhältlich.

In „Unsichtbar“ geht es um den ehrgeizigen jungen Studenten Adam Walker, der an der New Yorker Universität Literaturwissenschaften studiert. Seinem Ziel, als Schriftsteller arbeiten zu können, glaubt er sich sehr nahe, als er Unterstützung von einem reichen Mann erhält, der ihm ermöglicht ein eigenes Literaturmagazin zu gründen. Zunächst ist Adam von dem charismatischen Franzosen und dessen Partnerin Margot begeistert. Als Adam mit Margot eine Affäre beginnt, gerät sein Leben für immer ausser Kontrolle. Paul Auster wechselt die Perspektiven, macht Zeitsprünge und schafft das spannende Porträt eines Mannes, dessen Lebensweg der Leser von 1967 bis in die Gegenwart verfolgen kann.

Der preisgekrönte amerikanische Schriftsteller Paul Auster wurde 1947 geboren. Seine „New York-Trilogie“ machte Auster in den 1980er-Jahren zu einem internationalen Bestseller-Autor. Er ist in zweiter Ehe mit der ebenfalls erfolgreichen Autorin Siri Hustvedt verheiratet.

Der Roman „Unsichtbar“ ist als rororo-Taschenbuch erhältlich und kostet 9,99 Euro.

„Unsichtbar“ bei Weltbild.de bestellen

 

Val McDermid: Alle Rache will Ewigkeit. Der neue Krimi der schottischen Krimi-Queen!

Mit „Alle Rache will Ewigkeit“ legt die schottische Autorin Val McDermid wieder einen nervenaufreibenden Psychothriller vor!

Protagonistin Charlie Flint arbeitet als Profilerstellerin, wurde aber von ihrem Dienst ausgeschlossen. So hat sie Zeit, sich um einen mysteriösen Fall zu kümmern, der sie nach Oxford führt, an ihr altes College. Ausschlag gebend für ihren Aufbruch ist ein Paket mit Zeitungsartikeln, dessen Absender unbekannt ist. In den Artikeln geht es um den perfiden Mord an einem Mann, der auf seiner eigenen Hochzeit ermordet und in einen Fluss geworfen wurde, während die Hochzeitsgäste ausgelassen feierten. Charlie Flint begibt sich in eine unheimliche College-Welt und mit jedem Schritt, dem sie dem Verbrechen näher kommt, begibt sich selbst in immer größere Gefahr …

Val McDermid wurde 1955 in Schottland geboren. Sie studierte englische Literatur und arbeitet als Kritikerin und Journalistin. McDermid erhielt 2010 den renommierten „Diamond Dagger“ -Krimipreis. Ihre Kriminalromane wurde in mehr als zwanzig Sprachen übersetzt.

Der Kriminalroman „Alle Rache will Ewigkeit“ ist beim Knaur Verlag erschienen und kostet 9,99 Euro.

„Alle Rache will Ewigkeit“ bei Weltbild.de bestellen

 

 

Patricia Cornwell: Bastard – Ein Kay-Scarpetta-Roman.

„Bastard“ ist der achtzehnte Thriller mit der Protagonistin Kay Scarpetta. Bestseller-Autorin Patricia Cornwell bringt in diesem Band die Medizinerin so sehr in Bedrängnis wie nie zuvor.

Scarpetta untersucht den Tod eine jungen Mannes, der ohne Vorwarnung auf der Straße zusammen gebrochen ist. Doch bald stellt sich die Frage, ob er nicht an Unterkühlung starb. Als er eingeliefert wurde, lebte er noch! Für Kay Scarpetta bedeutet dieser Vorfall ganz klar das Ende ihrer beruflichen Laufbahn. Doch Scarpetta setzt alles darauf, zu beweisen, dass sie keine Schuld trifft. Warum trug der Mann eine unregistrierte Waffe bei sich? Warum brach er ausgerechnet an der Stelle zusammen? Warum sind die Blutungen so seltsam? Vor Kay Sacarpettas Augen bekommt der Fall immer grausamere Konturen. Sie findet heraus, dass der Mann ebenso brutal ermordet wurde, wie ein Junge, dessen Fall sie untersucht hatte. Und das Schlimmste beginnt sie jetzt zu Begreifen: Der Mörder sitzt in ihrem eigenen Team!

Patricia Cornwell wurde 1956 in Miami/USA geboren. Die Autorin war als Polizeireporterin und als Forensikerin tätig, bevor sie höchst erfolgreich begann, die „Kay-Scarpetta-Romane“ zu schreiben. Sie wurde mit zahlreichen internationalen Preisen ausgezeichnet.

Der Thriller „Bastard“ ist bei Hoffmann und Campe erschienen und kostet 24,99 Euro.

„Bastard“ bei Weltbild.de bestellen

Kathy Reichs: Virals. Tote können nicht mehr reden. Ein spannender Thriller für Jugendliche!

Kathy Reichs, die amerikanische Bestseller-Thriller-Autorin legt mit „Virals. Tote können nicht mehr reden“ einen rasanten Science-Fiction-Thriller für Jugendliche vor. Der Erfolg liegt dabei in der Familie, denn nach den erfolgreichen Thrillern um Forensikerin Tempe Brennan kommt nun deren 14-jährige Nichte Tory Brennan zum Zug.

Auf einer entlegenen Insel macht Tory einen grausigen Fund. Wie sich nach eingehenden Untersuchungen heraus stellt, hat sie Menschenknochen gefunden, genauer:  Die Knochen der vor drei Jahrzehnten verschwundenen, damals 16 Jahre alten Katherine Heaton. Tory und ihre Freunde nehmen die Ermittlungen auf und geraten selbst in Lebensgefahr. Das Verbrechen reicht bis in die Gegenwart, da sie bei der Spurensuche auf ein Labor und einen Virus stoßen, mit dem sie sich infizieren. Der Parvovirus sorgt für eine gesteigerte Wahrnehmung und sie kommen dem Mörder des 16-jährigen Mädchens immer näher …

Der Thriller „Virals. Tote können nicht mehr reden“ ist für Jugendliche ab 12 Jahren geeignet. Er ist bei cbj erschienen und kostet 18,99 Euro.

„Virals. Tote können nicht mehr reden“ bei Weltbild.de bestellen

Richard Thiess: Halt, stehenbleiben! Polizei! – Aus dem Leben eines Ermittlers.

In „Halt, stehenbleiben! Polizei“ hat der Münchner Ermittler Richard Thiess „Über 40 authentische  Fälle“ zusammen gestellt. Er schildert auf anschauliche und oftmals humorvolle Weise, wie seine kriminalistische Arbeit aussieht. Thiess stellt die unterschiedlichsten Personen vor, mit denen er es in seiner beruflichen Praxis zu tun hat – und auch von den großen Unterschieden und Motiven. In seinen Geschichten hat er sie noch einmal zusammen gebracht: Die skrupellosen Erpresser und Banden, die kleinen Taschendiebe und Kleptomanen. Thiess zeigt in seinem Buch, wie abwechslungsreich, spannend und überraschend seine Arbeit immer wieder ist.

Richard Thiess wurde 1952 geboren. Er war Detektiv bevor er seine Karriere bei der Polizei begann. Seit 2001 leitet er als Kriminalhauptkommissar die Mordkommission V in München. Sein 2010 veröffentlichtes Buch „Mordkommission- Wenn das Grauen zum Alltag wird“ war ein Bestseller (dtv).

Das Sachbuch „Halt, stehenbleiben! Polizei“ ist beim Deutschen Taschenbuch Verlag (dtv) erschienen und kostet 9,90 Euro.

„Halt, stehenbleiben! Polizei“ bei Weltbild.de bestellen

 

Jiliane Hoffman: Mädchenfänger – Spannung pur!

Im neuen Thriller „Mädchenfänger“ von Jiliane Hofmann verschwinden mehrere Mädchen spurlos – bei allen wird vermutet, dass sie von zu Hause weggelaufen sind.

Als die 13 Jahre alte Lainey nicht von der Schule nach Hause kommt, begibt sich FBI-Agent Robert Dees schnell auf Tätersuche. Das Mädchen hatte im Internet den süßen Zach kennen gelernt, der sie gerne treffen wollte, danach fehlt jede Spur von ihr. Da auch ihre Schwester einige Jahre zuvor verschwand, glauben alle mit Ausnahme von Dees, dass auch Lainey weggelaufen ist. Der Agent hat auch ein privates Interesse an der Lösung des Falls: Seine Tochter Katy ist seit einem Jahr wie vom Erdboden verschluckt. Schon bald werden seine schlimmsten Befürchtungen bestätigt: Er hat es mit einem Serienmörder zu tun. Keines der Mädchen ist weggelaufen. Der FBI-Agent muss sich beeilen, es gibt schon das erste Opfer …

Die Bestseller-Autorin Jilliane Hoffman wurde 1967 geboren. Sie arbeitete als Staatsanwältin in Florida. Dort beriet sie als Juristin ebenfalls die Polizei. Mit ihrem ersten Thriller „Cupido“ gelang ihr sofort der Durchbruch als Krimiautorin.

Der Thriller „Mädchenfänger“ ist bei Rowohlt erschienen und kostet 9,99 Euro.

 „Mädchenfänger“ bei Weltbild.de bestellen