Nie die Lust aus den Augen verlieren von Ulrich Wickert

Anfang Dezember wird Ulrich Wickert 75 Jahre alt. Sein neues Buch Nie die Lust aus den Augen verlieren führt Sie durch die Themen seines Lebens, ist faszinierendes (Selbst)Porträt und spannendes Abbild unserer Zeit zugleich. Für alle, die an den Erlebnissen, An- und Einsichten eines erfahrenen und weitgereisten Journalisten interessiert sind.

Nie die Lust aus den Augen verlieren – Inhalt

„Lebensthemen“ lautet der Untertitel seines neuen Buches, und so schreibt Ulrich Wickert natürlich wie so oft auch hier über Frankreich und Paris – aber eben auch über China oder New York. Er erzählt von Gesprächen und Begegnungen mit Politikern und Schriftstellern, stellt Überlegungen über Tugenden, Werte und die aufklärerische Funktion des Journalismus an … Kurz: Sein neues Buch versammelt Bekanntes ebenso wie Überraschendes aus seinen 35 Jahren schriftstellerischen Lebens, vieles erscheint hier erstmals in Buchform und zeugt von der unbändigen Neugier Wickerts, Menschen zu treffen, über Menschen zu schreiben und über den Menschen nachzudenken. Nie die Lust aus den Augen verlieren von Ulrich Wickert weiterlesen

GD Star Rating
loading...

Schräges Licht von Klaus Harpprecht

Schräges Licht ist eine Autobiographie. Der bekannte deutsche Journalist und Autor Klaus Harpprecht, 1927 in einer Pfarrersfamilie geboren, erzählt in Schräges Licht als deutscher Zeitzeuge. Erinnerungen ans Überleben und Leben, so der Untertitel. Die ersten Jahre seines Lebens verbrachte Harpprecht in Schwaben. Im Gegensatz zu seinen beiden Brüdern überlebte er den Zweiten Weltkrieg und schaffte im Chaos der 1940er Jahre 1948 den Sprung in die Redaktion der Wochenzeitung Christ und Welt. Der Beginn einer großen Karriere. Schräges Licht von Klaus Harpprecht weiterlesen

GD Star Rating
loading...